markilux

Den Außengastraum mit Markisen wohnlich gestalten – denn Gäste lieben es gemütlich

Markisenprofi markilux bietet ein spezielles Produktprogramm an, um Außensitzplätze in der Gastronomie und Hotellerie zu beschatten.

Markisenanlagen von markilux bringen Komfort in den Außengastraum
Markisenanlagen von markilux bringen Komfort in den Außengastraum (© Markisenanlagen von markilux bringen Komfort in den Außengastraum)

Zum Angebot von markilux gehören spezielle Systeme, die große Flächen beschatten können. Jan Kattenbeck von „team : project“ und sein neunköpfiges Team kümmern sich darum, die Markisenanlagen zu planen und mit Fachpartnern vor Ort aufzubauen. Diesen Service nehmen auch Gastronomen und Hoteliers gerne in Anspruch, um Sitzplätze im Freien für Gäste attraktiver zu gestalten.

„Ron Gastrobar“ freut sich über mehr Gäste

Ein Beispiel hierfür ist das Restaurant „Ron Gastrobar“ in Amsterdam. Das Markisenensemble des Restaurants ist ein Mix aus Pergola-Anlagen und Gelenkarmmarkisen. LED Licht sowie Heizstrahler sorgen laut Kattenbeck vor allem in den Abendstunden für ein gemütliches Raumgefühl. Ron Blaauw, Inhaber der Location, sieht einen klaren Nutzen für sein Geschäft darin, durch Markisen mehr Komfort zu bieten und betont: „Wir sehen, dass unsere Gäste nun länger bleiben und viele neue Kunden dazugekommen sind.“

Jede Markisenanlage soll im Ergebnis einzigartig sein

Das sei nur ein Beispiel, wie sich Markisen in der Außengastronomie rechnen könnten. Auch mit dem Markisendach „markant“ hätten sie gute Erfahrungen gemacht. Zum Beispiel im Hotel Illonn in Poznań, Polen, wo eine 18 Meter breite Anlage mit Vertikalmarkisen und LED-Elementen aufgebaut wurde. „Für jedes Objekt entwickeln wir ein eigenes Konzept und stellen die Produkte individuell zusammen“, betont Kattenbeck. Ein-Rundum-Service begleite jedes Projekt und sichere reibungslose Arbeitsabläufe. Hinzu käme ein Netzwerk aus qualifizierten Fachpartnern, die den bautechnischen Part betreuten. Jan Kattenbeck betont: „Für uns ist es ein großer Erfolg, wenn sich die Investition eines Restaurants oder Hotels in eine Markisenanlage auszahlt. Das motiviert uns, das Beste aus jedem Projekt herauszuholen!“

Bisher keine Kommentare zu “Den Außengastraum mit Markisen wohnlich gestalten – denn Gäste lieben es gemütlich”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Artikel zum Thema

Außengastronomie

DEHOGA NRW fordert „Terrassen-Stärkungspakte” für kalte Jahreszeit

© william87 | iStockphoto

Die Außengastronomie hat das Potenzial die durch die Corona-Pandemie ausgelösten Umsatzeinbrüche im Gastgewerbe zumindest teilweise abzufangen. Der DEHOGA NRW wünscht sich deshalb eine Reihe von Sonderregelungen für die Außengastronomie, um die kalte Zeit zwischen September und April zu überbrücken. Dabei sollen die Kommunen mit der Gastronomie einen „Stärkungspakt” eingehen.

Advertorial

3 Erfolgsfaktoren zur Öffnung der Außengastronomie

© Drazen Zigic | iStockphoto

Die Grills glühen längst, die heimischen Pools erreichen Badetemperatur – was jetzt noch fehlt, ist die Außengastronomie! Dank hoffnungsvoller Impfzahlen von über 1 Mio. Dosen am Tag bestimmt nicht mehr lange Zukunftsmusik… Stefanie Milcke, Marketing- und Vertriebsleitung von Amadeus360, zeigt auf, wie Sie mit bis zu 100 % staatlich geförderten Modernisierungen der Außengastronomie mit Vollgas loslegen.