Ranking

Falstaff Hotel Guide präsentiert erstmals die besten 1.100 Hotels in Deutschland und weltweit

Das zurückliegende Jahr war die schwierigste Zeit, die Hotellerie und Gastronomie seit der Nachkriegszeit durchmachen mussten. An „Business as usual“ war nicht zu denken. Der erstmalig erscheinende „Falstaff Hotel Guide“ ist der Navigator für das große Comeback und bewertet 1.100 Hotels, davon 192 in Deutschland, 450 in Österreich, 109 in der Schweiz und 114 in Südtirol. Hinzu kommen 251 außergewöhnliche internationale Hoteltipps. Zudem sind im neuen „Falstaff Hotel Guide 2021“ 284 exzellente Hotels zu finden, die jeweils mit sechs Sternen ausgezeichnet wurden. In Deutschland können sich 16 Häuser über diese Bestnote freuen.

© Falstaff Hotel Guide

„Die Zuversicht auf die Rückkehr in die Normalität steigt mit jedem Tag! Wir alle haben im letzten Jahr gespürt, wie sehr uns Reisen und herausragende Gastronomie im Alltag fehlen. Jetzt kehrt der Genuss endlich zurück und uns steht ein Reiseboom bevor. Mit großer Freude stellen wir im brandneuen ‚Falstaff Hotel Guide 2021‘ erstmals 1.100 der besten Hotels weltweit, davon 192 in Deutschland und passionierte Gastgeberinnen und Gastgeber vor, die das Reiseerlebnis unvergesslich machen“, betont Falstaff-Herausgeber Wolfgang M. Rosam.

Neuentdeckung des Qualitätstourismus

Zum großen Comeback des Reisens ist daher genau der richtige Zeitpunkt, um den ersten „Falstaff Hotel Guide“ zu präsentieren, der die besten 1.100 Hotels in Deutschland, Österreich, in der Schweiz und weltweit vorstellt.

Die Höchstwertung für ein Hotel liegt bei 100 Punkten, die sich aus mehreren Unterkategorien – von Ambiente über Kulinarik bis zur Lage – zusammensetzt. Insgesamt wurden im Premierenguide vier Hotels mit der Höchstwertung geadelt: „Hotel Almhof Schneider“ und „Chalet N“ in Österreich sowie „Bürgenstock Resort“ und „The Alpina Gstaad“ in der Schweiz.

„Die Reiselust wird in den nächsten Jahren alle Rekorde brechen! Wir sollten die große Chance dieses Comebacks nutzen: die Neuentdeckung des Qualitätstourismus. Der neue ‚Falstaff Hotel Guide 2021‘ blickt in diese neue Qualitätszukunft!“, unterstreicht Falstaff-Travel-Herausgeberin Nadine Tschiderer.

Die zehn besten Hotels in Deutschland

  • The Fontenay Hotel Hamburg, Hamburg (99 Falstaff-Punkte)
  • Hotel Adlon Kempinski, Berlin (99 Falstaff-Punkte)
  • Schloss Elmau, Elmau (99 Falstaff-Punkte)
  • Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten, Hamburg, (99 Falstaff-Punkte)
  • Althoff Grandhotel Schloss Bensberg, Bergisch Gladbach (99 Falstaff-Punkte)
  • Weissenhaus Grand Village Resort & Spa am Meer, Wangels/Weissenhaus (99 Falstaff-Punkte)
  • Hotel Bareiss, Baiersbronn-Mitteltal (99 Falstaff-Punkte)
  • Brenners Park-Hotel & Spa, Baden-Baden (97 Falstaff-Punkte)
  • Althoff Seehotel Überfahrt, Rottach-Egern (97 Falstaff-Punkte)
  • Hotel Bayerischer Hof, München, (97 Falstaff-Punkte)

Die „Most Likes“ in Deutschland

  • Beliebtestes Wellnesshotel: Weissenhaus Grand Village Resort & Spa am Meer, Wangels/Weissenhaus
  • Beliebtestes Familyhotel: Oberjoch Familux Resort, Bad Hindelang
  • Beliebtestes Cityhotel: SO/Berlin Das Stue, Berlin
  • Beliebtestes Chalet: Senhoog Luxury Holiday Homes – SalzWasserHerz, Sylt

„Falstaff Hotel Guide 2021“ ab sofort erhältlich

Der „Falstaff Hotel Guide 2021“ ist für 19,90 Euro ab sofort im Buch- und Zeitschriftenhandel sowie online auf falstaff.com.

Bisher keine Kommentare zu “Falstaff Hotel Guide präsentiert erstmals die besten 1.100 Hotels in Deutschland und weltweit”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Artikel zum Thema

Infektionsschutz

Leonardo Hotels: Mit Schnelltest sichere Tagungen und Veranstaltungen

© Leonardo Hotels

Leonardo Hotels Central Europe erweitert ihr Hygiene- und Sicherheitskonzept in allen ihren Häusern mit dem Angebot an Corona-Schnelltests für Tagungsveranstalter. Dabei setzt die Hotelgruppe auf den einfach zu handhabenden, bequemen und schmerzfreien Antigen-Spucktest. Organisatoren von Meetings, Tagungen und Events haben so die Möglichkeit, gleich zu Beginn der Veranstaltung und vor Ort ihre Teilnehmer auf Covid-19 in Eigenverantwortung zu testen.

Gewerbemiete der Gastronomie während des „Lockdown light“

Miete und Corona: Wann und wie ist Minderung der Gewerbemiete möglich?

© Oliver Rosbach

Die Gewerbemiete ist stark von den Standortfaktoren abhängig. Jetzt haben Gerichte dazu geurteilt. Kann das Mietobjekt corona-bedingt aufgrund staatlicher Anordnungen nicht oder nur eingeschränkt genutzt werden, liegt ein Mangel der Mietsache vor oder es liegt ein sog. Wegfall der Geschäftsgrundlage vor. Der Mieter dürfe daher die Miete mindern. Oliver Rosbach, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, erläutert die Hintergründe der Entscheidungen und gibt Tipps für zum Vorgehen bei der Minderung.