Suche

Forderung des DEHOGA zur Europawahl

Die Europwahl steht kurz bevor und die Parteien hoffen auf eine hohe Wahlbeteiligung. Auch der DEHOGA Bundesverband ist vorbereitet und hat die Themen und Forderungen zusammengefasst.
DEHOGA NRW
Europa ist für das Gastgewerbe unverzichtbar

Die Voraussetzungen für einen funktionierenden Tourismus sind Frieden, Stabilität, offene Grenzen, Freizügigkeit, Toleranz, Vielfalt, Völkerverständigung, Mobilität von Gästen und Mitarbeitern, Internationalität.

Mittelstand in Europa stärken

Der Mittelstand bildet das Rückgrat der Wirtschaft. Wer in Brüssel an wirtschaftliche Veränderungen denkt, soll dies aus der Perspektive von kleinen und mittleren Unternehmen und deren Leistungsfähigkeit tun.

Subsidiaritätsprinzip leben

Vieles  muss nicht in Europa entschieden werden, wenn es vor Ort besser entschieden werden kann.

Weniger Bürokratie und Reglementierung

Für jede Ebene, die Entscheidungen für und über uns trifft, muss der Grundsatz gelten: Weniger ist häufig mehr – Das gilt für die Kommunen, die Länder, den Bund – und natürlich auch für Brüssel.

Aufklärung statt Bevormundung

Wir sind für Aufklärung und Prävention und lehnen es ab, wenn unseren Bürgern immer mehr vorgeschrieben werden soll, was gesund ist und was sie zu essen und zu trinken haben.

Fachkräftesicherung auf europäischer Ebene

Bedeutet keine europaweite Arbeitsmarktpolitik wie die europäische Arbeitslosenversicherung, sondern mehr Flexibilität und Mobilität für Unternehmer und Arbeitnehmer.

Fairer Wettbewerb im digitalen Markt

Europa ist aufgerufen, einen Ordnungsrahmen für Airbnb & Co. zu schaffen, damit keine Monopole entstehen und gleiche Rechte und Pflichten für alle Marktteilnehmer gelten.

Ganzjährliche Sommerzeit

Bleibt es abends länger hell, bedeutet das mehr zufriedene Gäste, vor allen Dingen in der Außengastronomie.

Die Positionen zur Europawahl 2019 stehen zum Download zur Verfügung.

Weitere Artikel zum Thema

Tripadvisor
Tripadvisor, die weltweit größte Reiseberatungsplattform, wird in 18 europäischen Ländern ausschließlich die offiziell von der Hotelstars Union klassifizierten und geprüften Sternebewertungen anzeigen. Laut Scott Brooks, Vice-President B2B-Produkte bei Tripadvisor, ​​sollen mit echten Bewertungen und offiziellen[...]
Photo by Markus Spiske on UnsplashPhoto by Markus Spiske on Unsplash
Das Verfahren der Abschlagszahlung für die Novemberhilfe ist von der Bundesregierung nun geregelt worden. Die Novemberhilfe mit einem Umfang von mehr als 10 Milliarden Euro soll schnell bei den Betrieben ankommen. Dazu sollen Abschlagszahlungen ab[...]
Neuer Kriterienkatalog für Hotelsterne veröffentlichtPixa_Alex, Pixabay.de
Alle fünf Jahre wird der Kriterienkatalog für die Hotelsterne-Bewertung von den Mitgliedsstaaten der Hotelstars Union überarbeitet. Durch die permanente Anpassung soll gewährleistet werden, dass die Kriterien immer den Zeichen der Zeit entsprechen und aktuelle Anforderungen[...]
10aus7Nick Hillier | Unsplash.com
Außerdem werden mit Aktionen wie dem "Tag des jungen Gastgewerbes" und der Fair Job Trophy immer mehr Wege gesucht, um die kommenden Generationen von Fachkräften im Gastgewerbe zu sichern.[...]
Marschierten für die Rettung der Branche durch München: Weinbaupräsident Arthur Steinmann, Bezirksvorsitzender Hans Jürgen Nägerl, Schriftführer Ralph Barthelmes, der Münchner Kreisvorsitzende Conrad Mayer, DEHOGA Bayern-Präsidentin Angela Inselkammer, Landesgeschäftsführer Thomas Geppert, Bundes-Geschäftsführerin Ingrid Hartges, Vizepräsident Andreas Brunner, Bezirksvorsitzender Johann Britsch und Stefan Wild, Vorsitzender des Fachbereiches Hotellerie (von links).Andreas Türk
Es kommt nicht alle Tage vor, dass die Unternehmer einer ganzen Branche auf die Straße gehen. Die bayerischen Hoteliers und Gastronomen haben es jetzt getan und im Rahmen des GastroFrühling bei einem Marsch durch die[...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.