Suche

Freizeitparkregionen boomen als Tourismusziel

Kurzurlaube und kleine Alltagsfluchten sind gefragter denn je und auch die Freizeitparks in Deutschland profitieren davon. Die vielfältigen Angebote bieten nahezu jeder Altersgruppe eine abwechslungsreiche Auszeit vom Alltag und immer mehr Deutsche wollen genau dies. Die aktuelle Auswertung des Finanztechnologie-Anbieters SumUps zeigt, welche Freizeitparkregionen im Juli 2022 besonders frequentiert waren und vom Übernachtungstourismus am meisten profitierten.
Pexels, Pixabay

Die fünf beliebtesten Freizeitparkregionen für Übernachtungstourismus in Deutschland*

  1. Heide Park in Soltau
  2. Movie Park in Bottrop
  3. Holiday Park in Haßloch
  4. Europa-Park in Rust
  5. Phantasialand in Brühl

Positive Auswirkungen auf kleinere Hotels und Pensionen

Neben den Tagestouristen, die vor allem aus dem Umland kommen, besuchen die Deutschen auch immer häufiger Freizeitparks, die weiter entfernt von ihrem Wohnort sind und verknüpfen den Aufenthalt mit mindestens einer Übernachtung. Davon profitiert vor allem das Hotelgewerbe der jeweiligen Region. Ein deutliches Wachstum an Übernachtungsgästen verbuchen im Sommermonat Juli dieses Jahres besonders die Hotels und Pensionen in der Nähe des Movie Park Bottrops: Im Vergleich zum Vorjahr zeigt sich ein Anstieg der durchschnittlichen Transaktionen pro Gewerbetreibenden um 136 Prozent. Doch auch das Phantasialand in Brühl mit einer 98-prozentigen und der Europa-Park in Rust mit einer 50-prozentigen Steigerung zum Juli 2021 blicken positiv auf die stärkere Nachfrage. Der Heide Park Soltau, bereits im Vorjahr eine beliebte Region für Übernachtungstourismus, sichert mit 34 Prozent Wachstum der Transaktionen seine Position auf Platz 1. Einzig der Holiday Park in Haßloch bleibt nahezu auf dem gleichen Niveau zum Vorjahr und zeigt nur eine leichte Steigerung der Transaktionen von 6 Prozent.

Kontaktlose Zahlungen sind bei Hotels und Unterkünften Standard

Wie in fast allen Branchen verzeichnet auch das Hotelgewerbe immer mehr kontaktlose Zahlungen. Bei SumUp wurde im Jahr 2022 i mehr als jede zweite Transaktion (61 Prozent) in der Kategorie Hotel/Übernachtungen kontaktlos durchgeführt. Vor allem die Hotels und Pensionen rund um den Europa-Park in Rust verzeichnen im Vergleich von Juli 2021 und Juli 2022 mit einer 140-prozentigen Steigerung einen besonders starken Zuwachs an kontaktlosen Zahlungen, wenngleich sich der prozentuale Anteil jedoch immer noch unter dem Bundesdurchschnitt befindet. Anders sieht es jedoch in den Regionen rund um den Heide Park Soltau, den Movie Park Bottrop und den Holiday Park in Haßloch aus: Mit einem Anteil an kontaktlosen Zahlungen von 67 Prozent, 66 Prozent und 64 Prozent liegen diese deutlich über dem Bundesdurchschnitt.

*Grundlage der Auswertung ist eine Analyse der Transaktionsdaten des Juli 2021 und Juli 2022 in der Händlerkategorie Hotel/Übernachtungen SumUp. Eine Transaktion bezeichnet eine über ein SumUp-Gerät getätigte Zahlung.

Weitere Artikel zum Thema

S.Pellegrino
Gemeinsam genießen: Als Partner der Gastronomie möchte S.Pellegrino Unterstützung leisten – und hat dafür mit unterschiedlichsten Gastronomen gesprochen. Was beschäftigt sie und wie kann man ihnen zur Seite stehen? Das Ergebnis: wertvolle Erkenntnisse, mit[...]
Das Team des Andechserprivat
Vor eineinhalb Jahren hat Birgit Grupp mit ihren Partnern Giovanni Giampa und Zlatko Iljazovic in Göppingen das ehemalige Restaurant Dolce übernommen. Unter der Marke „Der Andechser“ bietet sie dort nicht nur das klösterliche Bier aus[...]
Accor
Sorgenfreies Wohnen, Hotelfeeling in den eigenen vier Wänden und überzeugende ROI-Optionen: Branded Residences, also grob zusammengefasst die Verknüpfung einer privat erwerbbaren Immobilie mit den Annehmlichkeiten eines Hotels und weiteren speziellen Services für Eigentümer:innen, sind laut[...]
DNY59 | iStockphoto
Mit den hinzukommenden neuen Anforderungen der Kassensicherungsverordnung die bereits seit dem 1. Januar 2020 gelten, sehen sich viele Restaurantbetreiber neben ihren Sorgen und Einbußen durch die Pandemie mit einem Berg an bürokratischen Aufwand konfrontiert,[...]
Personal gewinnen statt über Personalmangel klagen.AndreyPopov | iStockphoto.com
„Bitte seien Sie nett zu unserem Personal. Es ist schwieriger, gute Mitarbeiter zu bekommen als Gäste.“ Dieser Hinweis eines Cafés löst bei den meisten Passanten eher ein Schmunzeln aus. Doch jeder Gastronom wird sicher sofort[...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.