Ambiente

Gut gewickelt: Komfort für die kleinsten Gäste

© Miniwim UG

Mehr Sicherheit für die Kleinsten: Familien und vor allem Gäste mit kleinen Kindern sollten sich während ihres Hotelaufenthalts nicht nur wohlfühlen und entspannen, sondern auch einen sicheren Urlaub verbringen. Dafür Sorge zu tragen gehört zu den Aufgaben des guten Gastgebers. Doch immer wieder kommt es auch in Hotels und Ferienanlagen zu Unfällen mit kleinen Kindern. Durch solche schlimmen Ereignisse ist das Urlaubserlebnis nachhaltig geschädigt und für die betroffenen Familien ist danach nichts mehr so wie vorher. Um vor allem Babys und Kleinkinder ideal zu schützen, sind die neuen Wickelkommoden und Aufsätze für bestehende Wickeltische von Miniwim konzipiert.

Unfälle beim Wickeln vermeiden

(Foto: Miniwim UG)

Ein Sturz vom Wickeltisch ist schnell passiert, es reicht schon ein kurzer Moment der Unaufmerksamkeit. Hebammen und Kinderärzte berichten, dass jedes zweite Kind schon einmal von einem Wickeltisch gefallen ist. Oft gehen solche Stürze glimpflich aus, es kann aber auch zu schweren Verletzungen kommen. Eltern müssen sich der Gefahr bewusst sein und dürfen die Beweglichkeit von Babys nicht unterschätzen. Und auch Hoteliers und Gastronomen müssen die Bedürfnisse der kleinsten Gäste im Blick haben. Die neue Wickelkommode von Miniwim, die optimal für den Einsatz in Hotelzimmern von Familienhotels oder in öffentlichen Wickelräumen von Hotels und Restaurants ist, bietet einen automatischen Rundumschutz, so dass das Baby nicht von der Kommode herunterrollen kann. Durch ein Trittbrett vor der Kommode wird automatisch eine zusätzliche Schutzwand aktiviert, wenn kein Erwachsener vor dem Wickeltisch steht. So kann das Baby nicht einfach über die Kante des Wickeltischs rollen, wenn die Aufsichtsperson kurz abgelenkt ist oder doch noch etwas holen muss. Die Kanten der Kommode sind abgerundet und Abstandshalter verhindern, dass das Baby oder Geschwisterkinder sich die Finger einklemmen könnten. Die Kommode verfügt außerdem über drei geräumige Schubladen oder wahlweise Einlegeböden und kann auch mit Türen geliefert werden.

Einfaches Nachrüsten

Nach dem gleichen Prinzip wie die Kommode funktioniert auch ein Wickeltischaufsatz, der auf bestehende Kommoden aufgebaut werden kann und in der Breite verstellbar ist. So können Gastronomen und Hoteliers, deren Hotelzimmer oder andere Gästebereiche bereits mit einer Kommode ausgestattet sind, noch mehr für die Sicherheit aller Babys und den Komfort der
Eltern tun. 

Bisher keine Kommentare zu “Gut gewickelt: Komfort für die kleinsten Gäste”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Artikel zum Thema