10aus7 in Woche 17/2018

HOGA im Überblick – Sicherheitslücke Hotelzimmer, Burger mit Spinne statt vegetarischer Würstchen

Auch Bremen bremt Airbnb ein, dafür können Gäste auf den Malediven zukünftig unter Wasser schlafen. Gute Nachricht: Nach einem Urteil des europäischen Gerichtshof könnte die unterschiedliche Besteuerung von Nebenleistungen in Hotels fallen.

HOGA im Überblick | Unsere ausgesuchte Sammlung der relevanten Links der letzten 7 Tage
© rawpixel | Pixabay

Schluckt Accor Mövenpick?  | Es wäre eine weitere Konzentration im Hotelmarkt: Der französische Accor-Konzern will die aktuell 83 Hotel der Schweizer Mövenpick-Gruppe übernehmen.
> tageskarte.io

Sicherheitslücke Hotelzimmer | Eine Million Hotelzimmer in 166 Ländern könnten von einer Sicherheitslücke betroffen sein, die jetzt entdeckt wurde.
> sueddeutsche.de

Bremen bremst Airbnb ein | Nur noch 90 Tage Vermietung, Versteuerung der Einnahmen und Abführung der City-Tax: Mit diesen Maßnahmen will Bremen die Airbnb-Vermietungen eindämmen.
> weser-kurier.de

Doch 7 % auf alles? | Nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofes könnte die unterschiedliche Besteuerung von Nebenleistungen in Hotels fallen.
> tophotel.de

Schluss mit Veggie-Würstchen | Das französische Parlament hat beschlossen, fleischige Namen für fleischlose Produkte zu verbannen, auch Milch und Käse dürfen nur noch zu heißen, wenn tierische Produkte enthalten sind.
> tageskarte.io

Österreichischer DSGVO-Weg | In der Alpenrepublik will man gegen Verstöße gegen die Datenschutz-Grundverordnung weniger scharf vorgehen.
> tageskarte.io

Konzentration bei HRS | Im Interview mit Cost&Logis verkündet HRS-Chef Tobias Ragge, sich künftig auf Business-Gäste zu spezialisieren.
> cost-logis.de

Unter Wasser schlafen | Auf den Malediven entsteht für 15 Millionen Euro ein Hotel mit Zimmern unter Wasser.
> tageskarte.io

Historischer Zusammenschluss | Unter der Bezeichnung Heritage Hotels of Europe haben sich über 100 Hotels in neun Ländern zusammengeschlossen.
> today.hogapage.de

Burger mit Spinne | Manche Angebote werden immer skurriler: In der Bull City Burger Brewery in North Carolina wurde jetzt ein Burger mit einer Vogelspinne garniert.
tageskarte.io

Bisher keine Kommentare zu “HOGA im Überblick – Sicherheitslücke Hotelzimmer, Burger mit Spinne statt vegetarischer Würstchen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Artikel zum Thema

Best Practice

Check-In im Zeichen der Nachhaltigkeit

© Ben Förtsch

Ein Hotelier als Klima-Pionier – und dabei sieht man dem Creativhotel Luise das Besondere gar nicht an. Von außen ein ganz normales Hotel in integrierter Lage in Erlangen. Gegenüber ein Parkhaus von Siemens, daneben ein Hochhaus des gleichen Konzerns. Auch in vielen anderen Bereichen ist vieles so wie in anderen Hotels auch. Doch wer hier übernachtet, tut sogar etwas fürs Klima, denn das Creativhotel Luise ist das erste klimapositive Hotel Deutschlands.

Mitarbeiter

Fit@Work

In der Hotellerie und Gastronomie sind belastende Arbeitsbedingungen so selbstverständlich wie in anderen Branchen auch und zugleich spezifisch: in der Saison oftmals lange Arbeitszeiten, Arbeitsverdichtung in der Küche, Hitze, Zugluft, geteilte Dienste, Abruf aus dem Frei, anspruchsvolle Gäste, Wochenendarbeit – dies sind nur einige Punkte, die bei Menschen, die im Gastgewerbe arbeiten, als Belastungen erlebt werden können und die – je nach Ausprägung – auch gesundheitlich negative Auswirkungen haben können. Gesundheitsförderung ist ein komplexes Thema; deshalb wird empfohlen, das Thema mit den folgenden drei Schlüsseln anzupacken.

Verantwortliche haften immer

Persönliche Haftungsrisiken bei Verstößen gegen die DSGVO

Aus der Datenschutzgrundverordnung und dem Bundesdatenschutzgesetz ergeben sich Risiken für Führungskräfte, wie z.B. Geschäftsführer, Inhaber und IT-Leiter. Dieser Personenkreis kann jetzt persönlich – ergo als „natürliche Personen“ – bei Verletzungen der Datenschutzbestimmungen zur Rechenschaft gezogen werden. Die Haftungsfragen und das Recht auf Schadensersatz sind in Artikel 82 DSGVO geregelt.