10aus7 in Woche 24/2018

HOGA im Überblick – Wiesn-Bier wird teurer und Mannheim sucht jetzt auch einen Nacht-Bürgermeister

Diese Woche außerdem Thema: Hotels mit dem besonderen Flair – Parkplatz vor der Zimmertür oder schlafen in einer Boeing 747. Kettenbefristung bleibt verboten und Buchungsportale drängen User mit immer neuen Tricks zur Buchung.

© TheAngryTeddy - pixabay.com

Nacht-Bürgermeister gesucht | Die Konflikte zwischen Anwohnern und Kneipen werden in den Städten immer größer. In Mannheim sucht man deshalb einen „Nacht-Bürgermeister“, der vermitteln soll.
> stuttgarter-zeitung.de

Preis für Wiesn-Bier | Jedes Jahr ein bisschen mehr: In diesem Jahr wird die Maß auf dem Münchner Oktoberfest zwischen 10,75 Euro und 11,50 Euro kosten.
> nikos-weinwelten.de

Maggi-Eis beliebt | Skurrile Eissorten gibt es viele, aber im Saarland hat sich die Sorte Maggi durchgesetzt…
> today.hogapage.de

Mineralwasser wird knapp | Die Meldung gibt es eigentlich immer bei großer Hitze: Den Abfüllern von Mineralwasser fehlt mal wieder Leergut. Deshalb wir das Wasser in Berlin und Brandenburg knapp.
> nikos-weinwelten.de

Eine Nacht im Jumbo | In Stockholm kann man jetzt in einem der 33 Zimmer in einer ausrangierten Boeing 747 übernachten.
> manager-magazin.de

Bistros als Weltkulturerbe | Die Pariser Bistros wollen zum Weltkulturerbe werden, um sich vor Ketten zu schützen. Auch für das bayerische Wirtshaus gibt es solche Überlegungen.
> spiegel.de

Mit dem Auto ins Hotelzimmer | Im Spätsommer eröffnet in Düsseldorf das erste Hotel, bei dem man sein Auto im Aufzug bis vor die Zimmertür mitnehmen kann.
> tageskarte.io

Urlaub in der eigenen Stadt | In Essen laden acht Hotels die Einheimischen zu einem Kurzaufenthalt ein, um die eigene Stadt zu erkunden.
> lokalkompass.de

Kettenbefristung bleibt verboten | Das Bundesverfassungsgericht hat entscheiden, dass nach zwei Jahren im gleichen Betrieb Schluss sein muss mit der Befristung von Arbeitsverträgen.
> tagesschau.de

Tricks der Buchungsportale | Die suggerierte Knappheit ist zwar nicht erlaubt, aber die Buchungsportale lassen sich immer neue Wege einfallen, um die User zur Buchung zu drängen.
sueddeutsche.de

Bisher keine Kommentare zu “HOGA im Überblick – Wiesn-Bier wird teurer und Mannheim sucht jetzt auch einen Nacht-Bürgermeister”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Artikel zum Thema

Expertenforum

DSGVO: Keine Panik, aber… !

© #Urban-Photographer | iStockphoto.com

Seit dem 25. Mai gilt die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Noch längst nicht alle Unternehmen sind auf die Anforderungen vorbereitet, sagt Experte Detlef Kutta, Inhaber der Unternehmensberatung DKB Consultant in Bochum. Er warnt vor Panik, aber auch davor, das Thema auf die leichte Schulter zu nehmen. Gemeinsam mit Gastgewerbe Magazin bietet DKB Consultant ein einfaches und günstiges Tool an, das allen kleinen Unternehmen aus Hotellerie und Gastronomie einen schnellen und sicheren Einstieg in die DSGVO bietet.

Fachwissen und Trends

Alkoholfreie Getränke in der Gastronomie und Hotellerie

Das Mineralwasser als Basis, der Cocktail als typisches Highlight am Abend. Doch auch dazwischen gibt es eine breite Auswahl an alkoholfreien Getränken – mit großem Potenzial zu nachhaltigen Umsatzsteigerungen. Damit die alkoholfreie Getränkekarte überzeugt und Fruchtsaft, Tee und Co. zu den Favoriten der Gäste aufsteigen, sollten die Auswahl und Umsetzung genau geplant sein. Trends, Lagerungsbedingungen, rechtliche Anforderungen, die Warenwirtschaft – wer an den richtigen Stellen optimiert, bleibt der Konkurrenz einen Schritt voraus.