Unternehmen bieten Initiative

Kostenfreie Weiterbildungsplattform: IT-Fitness

© Microsoft

Was ist das Angebot?

Microsoft und LinkedIn haben eine Qualifizierungs-Initiative gestartet, die Lernenden Zugang zu kostenfreien Online-Kursen gibt, mit denen sie sich in verschiedenen Bereichen weiterbilden können. z.B. Grafikdesign, Projektmanagement, Softwareentwicklung und Datenanalyse.

Was ist der Mehrwert der Akademie?

Online Lernen funktioniert aber nicht von alleine. Insofern wurde eine Online-Akademie gegründet, die auf Basis von Microsoft Teams den folgenden Mehrwert bietet:

  • Kostenfreie Bereitstellung einer vollständigen Office 365 ID (A1 Plan)
  • Anmeldung und Teilnahme an allen Kursen sind kostenfrei
  • Nach Abschluss eines Kurses können sich die Lernenden für eine Online Prüfung anmelden und ein anerkanntes Zertifikat (kostenfrei) erhalten. Teilweise sind die bekannten Certiport-Zertifikate ebenfalls kostenfrei enthalten
  • Die Lernenden können sich für so viele Kurse eintragen, wie sie möchten
  • Sie können sich mit anderen Lernenden vernetzen und austauschen, Teil einer Lern-Community werden, Lerngruppen bilden
  • Sie werden nicht mit den Kursinhalten allein gelassen: Coaches beantworten in der Online-Akademie Umgebung, im Chat und per E-Mail alle inhaltlichen und technischen Fragen, esgibt regelmäßige Video-Calls bei denen Fragen gestellt werden
  • Zusätzlich gibt es Experten, die als Gast-Speaker Einblicke in ihre Berufsfelder und hilfreicheTipps geben sowie in Video-Calls live Fragen beantworten
  • Die Kurse werden online angeboten und können daher im eigenen Tempo absolviert werden

Zur Anmeldung

Bisher keine Kommentare zu “Kostenfreie Weiterbildungsplattform: IT-Fitness”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Artikel zum Thema

Advertorial

Ohne sieben Siegel: Buchhaltung in der Gastronomie

© Telekom

Die meisten Gastronomen leben mehr für ihren Betrieb und ihre Kunden als für Kassenbelege und Bilanzen. Die Bürokratie ist lediglich ein notwendiges Übel. Trotzdem kommen Unternehmen auch in der Gastronomie nicht an einer ordentlichen Buchhaltung vorbei, denn eine Kasse muss heute GoBD- und TSE-konform sein. Wenn Gastronomen über die richtige technische Ausstattung verfügen, können sie dafür auch großen Besucherzahlen gelassener entgegenblicken – wie sich derzeit wieder allerorten zeigt.

Sommer-Urlaub 2020

Deutschland als bevorzugtes Reiseziel nach der Krise?

Sowohl das Reiseportal Holiday Check, als auch das Reisenetzwerk Inside Flyer und das ARD Morgenmagazin präsentierten jetzt die recht unterschiedlichen Ergebnisse ihrer jeweiligen Umfragen zum Reiseverhalten nach Corona. Bei deutschen Umfrageteilnehmern zeichnet sich demnach sowohl ein Trend zu Urlauben im eigenen Land ab, als auch die Überlegung den Sommerurlaub grundsätzlich zu stornieren. Mit welchen konkreten Umfrageergebnissen werden Hoteliers jetzt konfrontiert und wie können sie die Chancen für zahlreiche Neubuchungen nach der Krise erhöhen?

Digitales Hotelkonzept

Von Daten und Digitalisierung: Wie kommt die Hotelbranche aus der Krise?

© South_agency | iStockphoto

Dass nun auch die „Stars” der Branche zunehmend unter finanziellen Druck geraten zeigt, dass sich gerade traditionelle Hotels spätestens jetzt für neue Lösungen öffnen müssen. Die Corona-Krise hat den Digitalisierungsdruck enorm beschleunigt. Dr. Josef Vollmayr, Co-Gründer und Geschäftsführer des digitalen Hotelkonzepts Limehome, klärt über Herausforderungen auf und gibt Denkanstöße.