Suche
Anzeige

WMF CoffeeConnection markiert neuen Meilenstein in der Zukunft digitaler Gastfreundschaft

Das neue Digitalisierungs-Team „WMF CoffeeConnection“ begleitet jeden WMF Kunden auf seiner persönlichen Reise in die Zukunft der digitalen Gastfreundschaft. Der ganzheitliche Beratungsansatz von WMF Professional Coffee Machines basiert auf den Komponenten, Funktionen und Schnittstellen der WMF Kaffeemaschinen sowie der digitalen Plattform „WMF CoffeeConnect“.
WMF

Das neue Digitalisierungs-Team „WMF CoffeeConnection“ begleitet jeden WMF Kunden auf seiner persönlichen Reise in die Zukunft der digitalen Gastfreundschaft. Der ganzheitliche Beratungsansatz von WMF Professional Coffee Machines umfasst dabei drei Bereiche: Während der erste eine grundlegende Datentransparenz über die Aktivitäten der vernetzten Kaffeemaschinen liefert, geht es beim zweiten Meilenstein darum, Arbeitsabläufe zu optimieren und Datenflüsse mittels EDV-Integration zu beschleunigen. Der dritte Ansatz befasst sich mit Erweiterungen des Kaffeegeschäfts und innovativen Geschäftskonzepten, deren Businessmodell eine tiefgehende IT-Interaktion benötigt – etwa Bezahlmöglichkeiten direkt an der Maschine, vernetzte Kundenbindungsprogramme, Unmanned Stores und Minimarkets sowie Roboter-Cafés. Technologische Grundlage aller Kundenkonzepte bilden die Komponenten, Funktionen und Schnittstellen der WMF Kaffeemaschinen sowie der digitalen Plattform „WMF CoffeeConnect“.

Im Zeitalter der digitalen Gastfreundschaft spielen IT-Unterstützung und Vernetzung eine entscheidende Rolle. Die Möglichkeiten für Unternehmen, betriebswirtschaftliche Mehrwerte zu schaffen sind nahezu unbegrenzt. Um Entscheidern den Weg durch den Chancen-Dschungel zu ebnen und wirksame Lösungen zu implementieren, hat WMF Professional Coffee Machines das Digitalisierungs-Team „WMF CoffeeConnection“ ins Leben gerufen. Im Zentrum des neuen Beratungsangebots stehen WMF Experten, die sich vollständig auf die Bedürfnisse der Kunden konzentrieren. In einem 360-Grad-Blick richtet sich der Fokus sowohl auf die betriebswirtschaftliche Innensicht der Unternehmen als auch auf die Trends und Einflüsse in der Endkundensicht. „Wir holen jeden einzelnen WMF Kunden genau dort ab, wo er steht. Das technische Know-how des stetig wachsenden WMF Digital-Teams ist hier sehr tiefgehend“, so Benjamin Thurner, Vice President Digital, WMF Professional Coffee Machines.

Die Ebenen der WMF CoffeeConnection

Das Angebot der WMF CoffeeConnection-Ebene „Transparenz Gewinn” steht am Anfang der Reise und vermittelt wichtige Informationen zu Verkaufszahlen, Maschinenzuständen und Servicemeldungen. Hat der Anwender erkannt, welche Kostenvorteile in vernetzten wie transparenten Geschäftsabläufen schlummern, ist der Baustein „Business Optimierung“ der richtige Einstieg. Hier berät das WMF CoffeeConnection-Team beispielsweise zu integrierten Abrechnungs- oder Pay-Per-Cup-Modellen, der Anbindung von ERP-Systemen oder den Möglichkeiten zeitbegrenzter Werbeangebote sowie ferngesteuerter Preis- und Rezeptanpassungen. „Gerade wenn wir auf den vielerorts herrschenden Mangel an Fach- und Arbeitskräften schauen, ist die Digitalisierung von Prozessen entscheidend. Dies betrifft zum einen wiederkehrende Arbeitsabläufe, die bislang manuell von der Hand gehen. Zum anderen geht es um die Automatisierung von Datenflüssen. Unternehmensrelevante Informationen werden heute noch vielerorts in getrennten Datensilos verwaltet, deren Zusammenführung hohe Zeit- und Kostenaufwände verursacht“, erläutert Benjamin Thurner die Effizienz- und Kostenvorteile der unternehmerischen Sichtweise.

Die dritte Ebene „Geschäftsentwicklung“ verbindet die betriebswirtschaftlichen Effekte der Digitalisierung mit der Außensicht moderner Kundenerlebnisse. „Ein wichtiger Treiber für zunehmend digitalisierte Gastfreundschaft ist die steigende Erwartungshaltung an Produktqualität und Erlebnisfaktor. Die Forderung nach digitalen Touchpoints, mobilen Bezahlangeboten und die bequeme Integration von Kundenbindungsprogrammen entlang der Customer Journey sind hierfür ein klarer Ausdruck“, so Thurner weiter. Im Zentrum des dritten Bausteins stehen folglich neue Geschäftsmodelle mit ganzheitlicher IT-Integration wie neuartige Selbstbedienungskonzepte im Bereich Unmanned Stores und Roboter Cafés aber auch Loyalty-Apps. 

Weitere Artikel zum Thema

Milch-Produkte und Sojadrink, Mandeldring, KokosmilchGeo-grafika | iStockphoto.com
Milch ist für viele Menschen das Traditionsprodukt schlechthin. Doch Milch ist nicht gleich Milch: Mit einem guten Basissortiment ergeben sich für Gastronomen neue Möglichkeiten, den Umsatz zu steigern und neue Gäste anzusprechen.[...]
Eine Beilage zum Kaffee erfreut jeden Gast.27707 | Pixabay.de
Eine süße Beilage zum Snacken am Tassenrand platziert rundet den Kaffeegenuss ab.[...]
deniskolt - iStockphoto.com; Jura
Vollautomat oder Siebträger? An dieser Frage scheiden sich die Geister und Genießer. Doch die Entscheidung muss von mehreren Kriterien abhängig gemacht werden – was es zu beachten gilt, damit jeder Gast zum perfekten Koffeingenuss kommt.[...]
ALPLA, Fotograf: Adi Bereuter
Ökonomische, ökologische und soziale Anforderungen gewinnen immer mehr an Bedeutung für die Gesellschaft. Und so ist der nachhaltige Umgang mit Ressourcen auch dem Gast von heute ein hohes Anliegen, das sich auf die Bewertung von[...]
Thermoplan
Dass sich Transparenz, Prozessoptimierung und Leistung bedingen, hat sich in der Branche durch den Einsatz digitaler Lösungen längst bewiesen. Auch im Kaffeegeschäft bringt smarte Übersicht entscheidende Vorteile.[...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.