Suche

Zwei Lösungen für den Fachkräftemangel: Positives Image und Mitarbeiterschulungen

Verkürzte Öffnungsstunden, lange Wartezeiten – seit einigen Jahren wird der Personal- und insbesondere Fachkräftemangel immer größer. Deshalb ist es umso wichtiger geworden, dass Angestellte effektiver arbeiten und die richtigen Dinge tun. Mitarbeiterschulungen sind die ideale Lösung, um vorhandene Potenziale maximal auszuschöpfen. Für die Suche nach neuen Talenten ist zudem ein positives Unternehmensimage essenziell. In diesem Artikel werden zwei konkrete Maßnahmen gegen den Personalmangel und für eine Leistungssteigerung im Unternehmen vorgestellt.
e2n

Steigender Personal- und Fachkräftemangel

Ein Fachkräftemangel beschreibt die Situation, wenn sich maximal zwei Personen auf eine freie Arbeitsstelle bewerben. Etwa 50 Prozent aller Unternehmen in Deutschland sind laut Bundeswirtschaftsministerium derzeit in ihrer Existenz gefährdet – und zwar auf Grund von fehlendem Fachpersonal. Zum Vergleich: Im Jahr 2010 waren es nur 16 Prozent.

Dies ist einerseits durch den demografischen Wandel zu erklären: Aufgrund der niedrigen Geburtenrate kommen weniger neue Arbeitskräfte nach, als jährlich in den Ruhestand gehen. Zudem entscheiden sich immer mehr für die Frührente. Auch die sinkende Anzahl an Auszubildenden im Vergleich zu Studierenden führt dazu, dass weniger Mitarbeitende zur Verfügung stehen. Die Antwort liegt also darin, zum einen erfolgreich neue Arbeitskräfte anzuwerben und zum anderen bestehende Angestellte zu halten.

1. Ansatz: Personalsuche

Schauen wir genauer auf das Gastgewerbe. Während der Pandemie musste Gastronomiepersonal vermehrt auf andere Branchen ausweichen und wusste die dort besseren Arbeitsbedingungen zu schätzen. Denn das kann man in aller Ehrlichkeit sagen: Die Gastronomie ist in der Regel weder in Sachen Arbeitszeiten noch Bezahlung ein Vorreiter.

Eine klare Lösung dafür ist, den eigenen Betrieb attraktiver zu gestalten und das Image aufzupolieren. Denn die Branche überzeugt mit so vielen Vorteilen. In seinem Blogartikel spricht Alexander Beraja von e2n über den Wandel vom Arbeitgeber- zum Arbeitnehmermarkt und liefert eine praktische Checkliste. Damit können Sie Ihr Betriebsimage prüfen und Optimierungspotenzial aufdecken. Zum Beispiel:

  • Biete ich moderate Arbeitszeiten?
  • Gibt es feste Ruhetage?
  • Wertschätze ich die Arbeit meiner Mitarbeitenden?
  • Habe ich eine gute Feedbackkultur und führe regelmäßige Gespräche?

Sie müssen natürlich nicht alles erfüllen. Wichtig sind eine beständige Reflektion und das Anpassen an den aktuellen Arbeitsmarkt. Wer den Fachkräftemangel stets auf äußere Umstände schiebt und intern nichts ändert, wird langfristig Schwierigkeiten bei der Personalsuche haben. Mit den richtigen Maßnahmen können Sie jedoch auch im Arbeitnehmermarkt motivierte Talente anlocken. 

Hier gelangen Sie zur vollständigen Checkliste

2. Ansatz: Mitarbeiterschulungen

Dennoch muss man die Situation realistisch betrachten: Wer von Fachkräftemangel betroffen ist, wird nicht über Nacht zehn neue Mitarbeitende einstellen. Neben der Personalsuche sollte der Fokus daher auf den vorhandenen Angestellten liegen. 

Mitarbeitertraining

Wer gut eingelernt ist und die richtigen Dinge tut, bringt das Unternehmen voran. Natürlich kann sich eine neue Arbeitskraft auch eigenständig in ihren Job einarbeiten. Doch wer etwas Zeit ins Einlernen investiert und die Neulinge richtig unterweist, profitiert viel mehr:

  • Dem neuen Personal gelingen neue Aufgaben gleich effizienter.
  • Die Person fühlt sich dadurch in ihrem Job sicherer.
  • Das wirkt sich positiv auf ihre Arbeit und somit die Zufriedenheit der Gäste aus.
  • Außerdem entsteht dadurch mehr Spaß an der Arbeit und man bleibt dank der angenehmen Atmosphäre langfristig im Betrieb. 

Das spart Ihnen Aufwand und Kosten für neue Personalsuche und beschert Ihnen fleißige Arbeitskräfte. Bilden Sie Ihre Angestellten daher selbst zu Fachkräften aus, indem erfahrene Mitarbeitende ihr Wissen und Tipps mit den Neulingen teilen. Zusätzlich können Ihnen professionelle Trainer zeigen, wie sich Abläufe effizienter gestalten lassen: Denn wenn jeder Handgriff sitzt und die richtigen Dinge erledigt werden, kommen Sie im Schnitt auch mit weniger Mitarbeitenden aus.

Schulungen für Führungskräfte

„Führungskräfte haben eine große Auswirkung auf das Engagement ihrer Mitarbeitenden und können diese mit der richtigen Kommunikation zu Bestleistungen animieren. Nach 15 Jahren Führungsverantwortung in einem leistungsorientierten Unternehmen weiß ich genau, worauf es bei der Kommunikation ankommt”, berichtet Franziska Gerhardt, Kommunikationstrainerin der e2n academy.

Eine erfolgreiche Führungskraft ist viel mehr als ein fleißiges Bienchen. Im Vordergrund stehen die Kommunikationsfähigkeit sowie der professionelle Umgang mit Stress- und Konfliktsituationen. Sie müssen ihr Team in guten und schlechten Zeiten leiten und zusammenhalten. Ein erfolgreiches Unternehmen zeichnet sich in erster Linie nicht durch einen hohen Umsatz aus, sondern durch ein harmonierendes Team – und genau dafür ist eine Führungskraft verantwortlich. Führungskräftetrainings sind gerade in Zeiten von Personalmangel ein wichtiger Bestandteil, da Teamleiter ihre Angestellten motivieren, Kapazitäten geschickt verteilen und für eine langfristige Bindung sorgen können.

Mitarbeiterschulungen in der e2n academy

Von Kommunikation über Zeitmanagement bis hin zu Führungsthemen: Der Softwarehersteller e2n bietet im neuen Schulungszentrum Webinare, Seminare und Workshops an. Wie schreibt man den perfekten Dienstplan? Wie gibt man richtig Feedback? Wie erschaffen Sie eine Wohlfühlatmosphäre in Ihrer Location? In der e2n academy lernen die Teilnehmenden konkrete Werkzeuge für ihren Arbeitsalltag. Das hat direkte Vorteile:

  • Erhöht die Mitarbeiterbindung
  • Steigert die Arbeitsleistung 
  • Fördert die Persönlichkeitsentwicklung

Die e2n internen Trainer sowie externen Seminarleiter besitzen einschlägige Praxiserfahrung im jeweiligen Bereich. Das Trainingsangebot steht Interessierten aus allen Branchen genauso wie Quereinsteigern zur Verfügung. Die Seminare und Workshops finden in kleinen Gruppen im e2n Schulungszentrum in Würzburg statt. Als Willkommensgeschenk übernimmt e2n die Aufenthaltskosten für Teilnehmende, die im Juni mindestens zwei aufeinanderfolgende Schulungen buchen. Entdecken Sie hier den Terminplan sowie weitere Informationen.

Weitere Artikel zum Thema

Stein Rechtsanwaltgesellschaft mbH
Das Bundesarbeitsgericht hat in einem neuen Urteil höhere Anforderungen an den Beginn der Verjährungsfrist beim gesetzlichen Urlaubsanspruch aufgestellt. Arbeitgeber*innen müssen ihre Beschäftigten über ihren konkreten Urlaubsanspruch und die Verjährungsfristen belehren, andernfalls beginnt die Verjährungsfrist nicht[...]
Den Fachkräftemangel belämpfen warum nicht durch Unterstützung bei der Wohnungssuche?AlessandroPhoto | iStockphoto.com
Es gibt zwei große Mangel-Themen in dieser Zeit: Fachkräfte und Wohnraum. Und beides hat irgendwie miteinander zu tun. Diese Erfahrung machen Unternehmer aus Hotellerie und Gastronomie nahezu täglich, denn gerade in Ballungsräumen ist bezahlbarer Wohnraum[...]
DOE
Die DOE (Digital Online Education GmbH) stellt sich den einzigartigen Herausforderungen des Gastgewerbes und unterstützt aktiv den Wandel in der Branche. Mehr über den Innovationsansatz des Unternehmens und Gründer Felix Weber, dessen langjährige Vertriebserfahrung und[...]
Tijana Simic, iStockphoto
Nur wenige Unternehmen hat die Covid-19-Pandemie so sehr getroffen wie die Gastronomiebetriebe. Das macht sich auch in den dortigen Arbeitsbedingungen bemerkbar. Viele Beschäftigte sehen sich mit Unsicherheit und veränderten Anforderungen konfrontiert, was den Fachkräftemangel in[...]
ittlehenrabi, iStockphoto.com
Arbeitszeitflexibilisierung, Fachkräftemangel und der allgegenwärtige Wunsch nach Work-Life-Balance: Personalmanagement ist eine vielseitige Herausforderung, die neben Offenheit für Neues insbesonders Einfühlungsvermögen und effizientes Denken voraussetzt. Dank des digitalen Fortschritts können viele komplexe Aufgaben bereits über Algorithmen[...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.