Suche

Computergesteuerte Schankanlagen: Digitalisierung macht Ausschank zum Profitbringer

Computergesteuerte Schankanlagen steigern die Effizienz und rechnen sich durch weniger Wareneinsatz und höheren Umsatz um bis zu 20 Prozent. In Deutschland bietet der IT-Komplettdienstleister 42 als Partner des Schankanlagen-Spezialisten Gruber aus Österreich eine Rundum-Betreuung inklusive Vernetzung mit dem bestehenden Kassensystem an.
42 GmbH, Gruber

Digitale Prozesse setzen sich in der Gastronomie immer mehr durch. Der Betrieb und die Gäste profitieren von schnellen, zuverlässigen und digital zu steuernden Abläufen. Lag bisher der Schwerpunkt auf digitalem Bestellen und Abrechnen, rückt zunehmend der Ausschank in den Fokus. Forciert wird diese Entwicklung durch die Pandemie-bedingten Herausforderungen wie die knappen Personalressourcen und dem Wunsch nach Umsatzsteigerung bei gleichzeitiger Kostenreduktion. Als Lösung für diese Anforderungen kommen die computergesteuerten Schankanlagen ins Spiel, wie sie in Deutschland vom IT-Komplettdienstleister 42 als Partner des österreichischen Herstellers Gruber angeboten werden.

Die Gruber Schankanlagen ermöglichen den tropfgenauen Ausschank in immer gleichbleibender Qualität, sind schnell und einfach zu bedienen. Überschank wird vermieden, ebenso versäumtes Bonieren durch die Anbindung an das Kassensystem. „Volle Schankkontrolle, optimierter Einkauf, Zeitersparnis und Umsatzsteigerung um bis zu 20 Prozent“, fasst Peter Gondek, Schankanlagen-Experte bei der 42 GmbH, die Vorteile zusammen.

Investitionen, die sich schnell bezahlt machen

Betriebe wie das Restaurant Luise in Berlin-Dahlem haben dies bereits frühzeitig erkannt. Seit 2015 ist dort eine Anlage des Typs VISO S14 im Einsatz. Fazit von Valentin Schneeberger, Betriebsleiter der Luise Gastronomie-Handel GmbH & Co. KG: „Wir kaufen weniger ein, aber machen mehr Umsatz“. Auch Gastro Trends in Hannover arbeitet mit den VISO S-Schankanlagen und dem von der 42 für die Gastronomie entwickelten Kassensystem Matrix POS in mehreren Locations. Die VISO S 8 im Biergarten-Restaurant „Vier Jahreszeiten“ wurde zusätzlich um fünf kompakte Biersäulen Twintower im Innen- und Außenbereich ergänzt.

Computergesteuerte Schankanlagen sind langlebige Investitionen, die sich in kurzer Zeit rechnen, wie Peter Gondek von der 42 weiß: „Die Anlagen amortisieren sich je nach Umsatzgröße bzw. Ausschankmenge in spätestens 2 bis 3 Jahren, in Einzelfällen war das sogar schon nach 10 Monaten der Fall!“

Effizient und bedienerfreundlich mit zeitlosem Design

Durch die hohe Funktionalität und Schnelligkeit garantieren die Schankanlagen der Serie VISO S4 bis S14 jederzeit die volle Schankkontrolle. Sie sind besonders bedienerfreundlich durch ihre Kombination aus Display und Tasten. Die Getränkenamen samt Portionsgrößen und Preisen sind einem eindeutigen Farbschema zugeordnet und in Klartext dargestellt. Die Displays visualisieren außerdem die Reihenfolge der Herstellung von Mixgetränken wie Radler oder In-Drinks wie Aperol Spritz, der in gleichbleibender Qualität in nur 4 Sekunden eingeschenkt ist.

Auf jedem Schankkopf können zwei Servicekräfte gleichzeitig im Debit- und/oder Kreditmodus arbeiten. Die jeweiligen Arbeitsbereiche werden mit einer klaren Farbzuweisung durch beleuchtete Pfeilsymbole markiert. Die in zeitlosem Design und klarer Linienführung gehaltenen computergesteuerten Schankanlagen können an jedem vorgesehenen Arbeitsplatz nahtlos integriert werden, unabhängig ob Neu- oder Umbau.

42-gmbh.de

Weitere Artikel zum Thema

Jonas Leupe, Unsplash
Auf dem Arbeitsmarkt in Dänemark, aber auch in Deutschland herrscht eine gigantische Generationskluft: Während die GenZ im Café sitzt und am Handy nach Jobs scrollt, sind die allermeisten Jobbörsen aus den 1990ern und frühen 2000ern[...]
Louis Hansel, Unsplash
Der Deutsche Reiseverband (DRV) startet heute in Kooperation mit der Fachzeitschrift TRVL Counter und der Recruiting-Plattform Stell-mich-ein die neue Plattform „easyboarding“. Das Recruiting- und Employer-Branding-Portal ist speziell für die Tourismusbranche ausgelegt. Das Motto lautet: „easyboarding[...]
Überblick; Pixabay
Wie hält man die in der Hotellerie knappe Ressource „Mitarbeiter“? „Mit vermeintlich kleinen Dingen kann man viel erreichen“, meint Helmut Harz, CEO und Gründer des Startups Überblick – eine Software-Lösung für die interne Unternehmenskommunikation und[...]
Digitale Arbeitszeiterfassung ersetzt die StechuhrDjim Loic, Unsplash
Ein Urteil zur Arbeitszeiterfassung hat kürzlich für einiges Aufsehen gesorgt und auch in der Gastronomie und Hotellerie verschiedene Gefühlslagen hervorgerufen. Muss der Mitarbeiter im hektischen Gastroalltag nun auch noch mit der Stechuhr verfolgt werden? Wie[...]
Wo finde ich den QR-Code zum Einchecken? Habt ihr keine digitale Speiskarte? Kann ich kontaktlos bezahlen? Den Bon hätte ich gerne digital aufs Handy. Spätestens seit Ausbruch der Pandemie ist auch in der Gastronomie die[...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.