Anzeige
Anzeige

Alleskönner für die Profi-Küche

Sie sind unverzichtbare Helfer in der Gastro-Küche: Heißluft- und Druckdämpfer. Kompakte Geräte, die auch große Mengen Lebensmittel schnell und schonend garen und zudem noch leicht zu bedienen sind.
Rational

Dämpfen, blanchieren, vitalisieren – Heißluft- und Druckdämpfer sind in der Küche echte Tausendsassa. Sie entlasten das Personal, verbessern die Speisenqualität und überzeugen mit ihren vielen Funktionen. Vor allem kleine Küchen profitieren von den modernen Helfern: Auf kleinstem Raum wird ein Gerät platziert, das eine Vielzahl der in der Küche benötigten Funktionen beherrscht. Flexibel und vielseitig kommen moderne Geräte daher und unterstützen die Profi-Küche von heute bei der Zubereitung hervorragender Speisen.

Auf den Punkt gegart

Heißluft- und Druckdämpfer garantieren durch ihre intelligente und durchdachte Technik eine Garung auf den Punkt. Fleisch, Gemüse oder Fisch werden durch die Kombination aus Dampf und Druck schonend zubereitet. Viele der modernen Geräte steuern die Hitze und Dampfzufuhr automatisch, sodass die Lebensmittel stets genau richtig zubereitet werden – für ein gutes und sicheres gelingen auch im stressigen Küchenalltag.

Einfaches Bedienen

Moderne Geräte zeichnen sich außerdem durch ihre leichte Bedienbarkeit aus: Intuitive und leicht verständliche Touch-Displays ermöglichen es selbst ungelernten Küchenhilfen, die Geräte sicher zu bedienen. So wird nicht nur Zeit, sondern auch Geld gespart. Viele der Geräte haben bereits voreingestellte Programme, die genutzt werden können, um die jeweiligen Speisen zuzubereiten. Manche haben auch eine Memory-Funktion, die bereits verwendete Einstellungen speichert, sodass bei der nächsten Zubereitung derselben Speise einfach das gespeicherte Programm verwendet werden kann.

Mehr Zeit für Kreativität

Die Zeit, die durch die Nutzung der Heißluft- und Druckdämpfer gespart wird, kann genutzt werden, um bei der Zubereitung und dem Anrichten der Speisen kreativ zu werden. Je effektiver die Küche arbeitet, umso entspannter ist die gesamte Küchencrew und der Service – und das merkt am Ende auch der Gast. Der Einsatz von Heißluft- und Druckdämpfern ermöglicht die Zubereitung von Speisen aller Art in sehr kurzer Zeit, sodass die Gäste ihre Bestellung schneller erhalten. Außerdem beugt der Einsatz der Geräte einem Misslingen der Speisen vor: Durch die schonende Zubereitung kann nichts anbrennen oder zerkochen. Bei der herkömmlichen Zubereitung müssen die Köche und Küchenhilfen permanent darauf achten, die Speisen zu wenden und die Temperatur zu überprüfen – bei Heißluft- und Druckdämpfern entfällt dies, wodurch ebenfalls Zeit gespart wird.

3 Tipps für die Arbeit mit Heißluft- und Druckdämpfern

Damit die Arbeit mit den beliebten Dämpfern auch dauerhaft effektiv und erfolgreich sein kann, gibt es Einiges zu beachten.

1. Die richtige Pflege

Um lange von einem Heißluft- oder Druckdämpfer zu profitieren, sollte penibel auf die Reinigung geachtet werden. Denn wenn Fett und Lebensmittelreste sich einmal eingebrannt haben, wird die Reinigung schwierig. Die Geräte sollten möglichst jeden Tag gereinigt werden. Dabei ist am besten den Angaben des Herstellers zur Reinigung zu folgen. Grundsätzlich gilt, dass bei der Reinigung keine scharfen oder ätzenden Mittel verwendet werden sollten, da sie die Beschichtung beschädigen könnten. Durch den Dampf kann sich mitunter auch Kalk in den Geräten sammeln. Dieser sollte mit einem speziellen Reiniger entfernt werden.

2. Geräte vernetzen

Viele der modernen Küchengeräte können untereinander vernetzt werden, haben smarte Funktionen und sind mit intelligenter Technik ausgestattet. Auch Heißluft- und Druckdämpfer sind als smarte Geräte verfügbar – über eine App können sie gesteuert bzw. der Garvorgang überwacht werden. Die Arbeit in der Küche wird so übersichtlicher und kann zentral gesteuert werden, was das Küchenteam entlastet.

3. Zwei-in-eins Lösungen

Heißluft- und Druckdämpfer gibt es auch als zwei-in-eins Lösungen: Ein Gerät enthält zwei voneinander getrennte Dämpfer. Speisen wie Fisch oder Gemüse können so parallel zubereitet werden. So wird der Platz noch effektiver genutzt – die Geräte werden in die Höhe gebaut, sodass auf nur wenigen Quadratmetern gleich zwei Lösungen (aber in nur einem Gerät!) untergebracht werden.

Weitere Artikel zum Thema

Digitalisierung in der Küche als Chance für die GastronomieKOENAtec
Die Digitalisierung und der Klimaschutzmaßnahmen verändern viele Bereiche des Lebens. Welche Veränderungen kommen hier auf die Systemgastronomie- und Restaurantbranche zu und welche nachhaltigen Mehrwerte lassen sich dadurch für Gastronomen generieren?[...]
Gastronomieausstattung vom Profi KEKKEK GmbH
Aus der Alten Mühle nahe Coburg wurde eine beliebte Anlaufstelle für Genießer. Höchste Effizienz erlangte das Hotelrestaurant nicht zuletzt durch einen professionellen Umbau der Küche.[...]
PALUX
Mit der PALUX X-Line zieht ein neuer Style in die Profiküche ein: Die budgetorientierte Küchenlinie war das viel beachtete Herzstück des Messestands von PALUX auf der INTERNORGA 2022. Seine Kompetenz als Komplettlöser und Konzepte für[...]
Rost-9D - iStockphoto.com
Wer in Sachen Kühltechnik umweltfreundlich umrüsten, aber keine hohen Investitionen tätigen möchte, dem bietet sich die Option des Leasings. Eine Kalkulation, die aufgehen kann.[...]
Npolygraphus - iStockphoto.com
Haltbarkeit, Frische und Qualität - Der Umgang mit gekühlten Produkten erfordert besondere Maßnahmen, um die erforderliche Lebensmittelsicherheit zu gewährleisten.[...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.