Anzeige
Anzeige

Planungsservice für Markisen mit Stil

Wer als Gastronom großflächige Außensitzplätze sein eigen nennt und die Gäste im Sommer vor Sonne schützen will, benötigt ein passendes Beschattungssystem. Aber wie das Projekt Sonnenschutz planen und welche Aspekte berücksichtigen?
Beschattung von markilux im Restaurant „The Bernstein“, Bielefeldmarkilux

Einer der Markisenexperten mit jahrelanger Erfahrung ist markilux. Speziell für die Planung von großflächigem Sonnenschutz, zum Beispiel in der Außengastronomie, hat das Unternehmen das „team : project“ ins Leben gerufen. Es bietet Kunden einen umfassenden Service, von der ersten Idee, über 3D-Visualisierungen bis zur späteren Montage einer Markisenanlage durch qualifizierte Fachpartner. Die Vorteile liegen auf der Hand: Dank eines individuellen Konzeptes kann man den Sonnenschutz optimal auf den eigenen Betrieb abgestimmt gestalten. Die hochwertigen Markisen sind zudem nicht nur „made in Germany“, sondern lassen sich in gewünschten Corporate Identity Farben und auch mit Logodruck fertigen.

Markisenanlage für Restaurant in Bielefeld

Ein Beispiel hierfür ist das Dachgeschossrestaurant und Bistro „The Bernstein“ in Bielefeld. „Die Referenz zeigt, wie komfortabel eine Beschattung für die Außengastronomie sein kann“, weiß Jan Kattenbeck. So besteht das Markisenensemble aus mehreren Anlagen des Markisendachs „markant“. Es ist umlaufend mit Vertikalmarkisen, mit LED-Licht und Wärmestrahlern ausgestattet. Das Objekt sei logistisch herausfordernd gewesen. Denn das Restaurant liegt in der Innenstadt von Bielefeld und dazu noch im achten Stockwerk. „Um   die Packstücke auf die Dachterrasse zu befördern, brauchten wir einen Kran“, erklärt Kattenbeck.

Rundum-Service sorgt für zufriedene Kunden

Zusätzlich zum Panoramablick besitze das Bistro durch die neue Überdachung ein einzigartiges Flair, was Gäste anlocke. „Wir haben mittlerweile Gastronomie-Projekte verschiedenster Art auf den Weg gebracht“, sagt der Markisenexperte. Individuell kombinierbare Produkte, viel Erfahrung  und professionelle Arbeitsabläufe seien dabei die Expertise des Unternehmens. Jan Kattenbeck betont: „Für unser Team ist es immer ein Erfolg, wenn sich die Gäste unter unseren Markisen wohl fühlen. Denn dann zahlt sich auch die Investition in unsere Produkte langfristig aus!“ 

Weitere Artikel zum Thema

Burda Worldwide Technologies GmbH
Heizstrahler bereichern gastronomische Betriebe um die Möglichkeit, auch im Herbst weiter Außenbewirtung anbieten zu können und so Umsatzeinbrüche zu verhindern. Dabei werden Heizstrahler aus umweltpolitischer Sicht aufgrund des CO2-Ausstoßes als fragwürdig eingestuft. Eine der umweltfreundlichsten Alternativen[...]
distelAPPArath, Pixabay
Wo schmecken Bier und Brotzeit am besten? Wo ist es besonders gemütlich? Wie heißt Dein Lieblings-Biergarten? Genau diese Frage haben die „Wirtshaus und Biergartenfreunde“ den Gästen in den Biergärten gestellt. Seit 2011 suchen sie nun[...]
Sven Mieke, Unsplash
Wenn die Temperaturen wärmer werden, locken eine attraktive Terrasse oder ein gemütlicher Gastgarten zahlreiche konsumierfreudige Besucher an. Damit das gelingt, sollte die Gestaltung innen wie außen gut durchdacht sein. Welche gestalterischen Aspekte sind besonders wichtig,[...]
valentinrussanov - iStockphoto.com
Mit einem digitalen Kassensystem lassen sich die Abläufe in der Außengastronmie selbst an den sonnigsten Tagen bei hohem Andrang effizient und geordnet gestalten. Auch hierbei ist es sinnvoll, die Kellner mit kleinen Handrechnern auszustatten, um[...]
Freiarmsonnenschirm der Firma Glatz AGGlatz AG
Mit dem Freiarmschirm Aura ermöglicht der Schweizer Sonnenschirmhersteller Glatz erstmals ein Upgrade in der „Holzklasse“ und stillt das Bedürfnis nach naturbelassenen Materialien und Komfort im Outdoorbereich. Der Holzschirm Aura bietet mehr als Schatten, Multifunktionalität, leichte[...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.