Überarbeiteter Kriterienkatalog

Hotelsterne ab 2020 mit mehr Digitalisierung und Nachhaltigkeit

Alle fünf Jahre wird der Kriterienkatalog für die Hotelsterne-Bewertung von den Mitgliedsstaaten der Hotelstars Union überarbeitet. Durch die permanente Anpassung soll gewährleistet werden, dass die Kriterien immer den Zeichen der Zeit entsprechen und aktuelle Anforderungen an die Hotellerie berücksichtigt werden. Fokus liegt bei den neuen Kriterien auf Nachhaltigkeit und Digitalisierung. Doch was bedeutet das für die Hotellerie?

Neuer Kriterienkatalog für Hotelsterne veröffentlicht
Neuer Kriterienkatalog für Hotelsterne veröffentlicht (© Pixa_Alex, Pixabay.de)

Die Weiterentwicklung der Digitalisierung und ihren Einfluss auf die verschiedenen Bereiche im Hotelgewerbe sowie die erhöhten Anforderungen der Gäste an die Nachhaltigkeit eines Betriebes haben maßgeblich Einfluss auf die derzeitige Fassung der Kriterien für Hotelsterne  mit der vorraussichtlichen Gültigkeit von 2020-2025 genommen.

Markus Luthe, Geschäftsführer der DEHOGA Deutsche Hotelklassifizierung GmbH, bestätigt die überarbeiteten Kriterien: „Inhaltlich greift der neue Kriterienkatalog die fast alle Hotelbereiche durchdringende Digitalisierung und die immer mehr auch in den Gästefokus rückenden Nachhaltigkeitsaspekte auf. Mit der Modernisierung der Kriterien erreichen wir zudem sowohl eine Vereinfachung und mehr Sicherheit in der Kriterienanwendung, als auch noch mehr Flexibilität und Transparenz in der Hotelklassifizierung.“

Neben Ladestationen für E-Autos und die Reduzierung der Plastikverpackungen in den Badezimmern wird im Bereich der Digitalisierung besonders der digitale Check-In bzw. Check-Out in den Fokus gestellt. „Wir sind im Rahmen der Hotelstars Union beim Self-Check-in dem deutschen Gesetzgeber schon einmal einen Schritt vorausgeeilt und setzen darauf, dass auch das Bundesinnenministerium beim Trend zum digitalen Meldeschein endlich mitzieht und die deutsche Hotellerie hier nicht hinter der Entwicklung in den europäischen Nachbarländern zurückbleiben muss,“ so Luthe.

Der neue Kriterienkatalog für Hotelsterne befindet sich nun in der Diskussion und kann unter hotelstars.eu eingesehen werden. Wer Anregungen, Kritik oder Feeback geben möchte, kann sich per Mail an die info@hotelstars.eu wenden. Der Entwurf der neuen Kriterien wird in den kommenden Monaten noch zahlreichen Praxistests unterzogen und vorraussichtlich am 16. Oktober 2019 beim Treffen des Managing Boards der Hotelstars Union verabschiedet.

Bisher keine Kommentare zu “Hotelsterne ab 2020 mit mehr Digitalisierung und Nachhaltigkeit”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Artikel zum Thema

Kitchen Plan(t)

5 Tipps zur Umsetzung einer pflanzlichen Gemeinschaftsverpflegung

Die digitale Messe-Event „Kitchen Plan(t)“ von ProVeg und Transgourmet bot im Juni dem Fachpublikum ein facettenreiches Messe-Erlebnis: Von virtuellen Kochwerkstätten über digitale Vorträge bis hin zu Live-Diskussionen in Expertenpanels. Dabei standen 3 aktuelle Ernährungstrends im Fokus der praktischen Koch-Sessions: „Vegan Basics“, „Healthy Hedonism“ und „Heftig Deftig“. Diverse Köche bereiteten pflanzliche Gerichte zu, gaben Einblicke in ihre Erfahrungen und vermittelten praktische Umsetzungstipps für eine pflanzliche Gemeinschaftsgastronomie. Die wichtigsten Erkenntnisse sind hier zusammengefasst.

Mit digitalen Tools und KPI-Optimierung

Lockdown-Strategie: Zeit nutzen, um in die Optimierung des Betriebs zu investieren

© Planday

Die aktuelle Zeit ist für jeden Gastronomen hart. Trotzdem gilt es, sie bestmöglich zu nutzen, und den Betrieb so aufzustellen, dass mit neuer Energie ins Jahr 2021 gestartet werden kann. Ein wichtiger Bestandteil davon ist es, Leistungsindikatoren zu verfolgen und so Verbesserungspotenzial zu erkennen. Die Personalverwaltungs-Firma Planday hat dafür nun einen kostenlosen Gesundheitscheck für den Betrieb entwickelt und ein passendes E-Book veröffentlicht.