Anzeige

Schwebende Möbel gewinnen Innovationspreis von Gastgewerbe-Magazin und hotelforum

Zum zweiten Mal haben Gastgewerbe-Magazin und hotelforum am 9. Oktober im Bayerischen Hof in München den Upgrade Award verliehen. Ausgezeichnet werden Startups, die mit smarten Technologien das Gästeerlebnis nachhaltig upgraden.
Petra Fiedler - SchwarzExklusiv / Schwebende Möbel von Floating Office

Der Preis wurde am 9. Oktober im Rahmen der jährlich stattfindenden, europäischen Fachkonferenz für Hotelentwickler im Bayerischen Hof verliehen. 5 Finalisten wurden von einem Kuratorium bestimmt, alle hatten die Chance, auf der Pitchbühne in der ehrwürdigen Palaishalle im Bayerischen Hof ihre Produkte 5 Minuten einem erlesenen Kreis von Hotelexperten vorzustellen. Eine 4-köpfige Jury hat im Anschluss den Sieger bestimmt. Durchgesetzt hat sich Floating Office, ein Startup aus Darmstadt, das mit an der Decke befestigten Möbeln die Grenzen moderner Raumkonzepte im wahrsten Sinne auf den Kopf stellt. Die Möbel können über eine App vertikal bewegt werden und bieten gleichzeitig eine Stabilität, als stünden sie auf vier Beinen. Kleine, smarte Wohneinheiten im urbanen Raum mit guter Verkehrsanbindung und Infrastruktur werden immer gefragter. Für die Jury ist das Konzept von Floating Office eine innovative Lösung für dieses sogenannte Micro Living, da der Wohnraum gerade innerstädtisch zunehmend knapper wird und modulare, flexible Einrichtungskonzepte benötigt werden. 

[hubspot type=form portal=6457827 id=722bbd22-ca4d-4070-9ea1-21771814bbe0]

Auf dem hotelforum haben sich dieses Jahr über 500 Experten zur Nachhaltigkeit und Klimaneutralität in der Hotellerie ausgetauscht. In der Master Classes konnten sich Teilnehmer über den neuesten Stand von künstlicher Intelligenz informieren und tiefere Einblicke über Anwendungsfälle von Building Information Modelling (BIM) gewinnen. Ein Speed Dating gab jungen Unternehmern die Möglichkeit, ihre Geschäftsideen 6 Mentoren im 5-Minuten Takt vorzustellen und wertvolle Kontakte zu knüpfen. Höhepunkt war wie jedes Jahr das Gala Dinner, währenddessen die Hotelimmobilie des Jahres gekürt wurde. Ausgezeichnet wurde das Schgaguler Hotel in Kastelruth, Italien.

Weitere Artikel zum Thema

Ausländische Fachkräfte sichernStockSnap | Pixabay
Alle Unternehmen suchen nach Fachkräften, gerade in Hotellerie und Gastronomie werden qualifizierte Mitarbeiter händeringend gesucht. Eine Möglichkeit: Ausländische Fachkräfte. [...]
Expedia
Expedia zählt bereits seit 25 Jahren zu den weltweit führenden Online-Reisebüros mit Komplettservice. Das Unternehmen hat nun eine neue globale Ausrichtung angekündigt, die der neuen Reiselandschaft und den zu erwartenden Reisebedürfnissen Rechnung trägt. Expedia möchte[...]
Engin_Akyurt - pixabay.com
Ein Pop-up Restaurant mit 14-tägig wechselndem Team in Frankfurt oder Titanic in China: Hotellerie und Gastronomie setzen auf das Besondere. Außerdem: Was bedeutet Luxus heute für Hotelgäste?[...]
QO Amsterdam
Im Rahmen des hotelforums wurde im Oktober die Hotelimmobilie des Jahres gekürt. Der Vorjahressieger, die Bretterbude in Heiligenhafen, hat mit dem QO Amsterdam einen würdigen Nachfolger gefunden. Die konsequent nachhaltige Konzeption und der hohe Qualitätsanspruch[...]
SumUp
Viele verbringen auch in diesem Winter vermehrt die Tage im Homeoffice und der Trend zum Arbeiten von zu Hause wird wohl nachhaltig auch nach der Pandemie bleiben. Cafés gelten schlechthin als Treffpunkt und Möglichkeit für[...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.