Anzeige

SiteMinder’s Analyse: Wann kommt der Hotelbuchungsboom in Deutschland?

Laut SiteMinder’s World Hotel Index ist das Hotelbuchungsvolumen in Deutschland im vergangenen Monat im Vergleich zu 2019 von 12,11 Prozent auf 19,1 Prozent gestiegen. Diese Dynamik wird sich noch stärker beschleunigen, sobald ein Datum für die Wiedereröffnung der Hotellerie feststeht. Das zeigt auch die Entwicklung in anderen europäischen Ländern.
Space_Cat | iStockphoto
Anzeige

Als in Österreich bekannt wurde, dass die Hotels am 19. Mai wieder öffnen werden, ist das Buchungsvolumen um 50,04 Prozent gestiegen, verglichen mit dem Stand von vor zwei Wochen. In Großbritannien sind die Hotelbuchungen im gleichen Zeitraum um 15,70 Prozent gestiegen, da das Datum der Wiedereröffnung am 17. Mai nun in Sicht ist, und die Reservierungen für irische Hotels haben sich mehr als verdoppelt (121,69 Prozent), nachdem das Datum 2. Juni bekannt gegeben wurde.

„Sobald ein Datum feststeht, an dem die deutschen Hotelbetriebe ihre Türen sicher wieder öffnen können, erwarten wir einen Buchungsboom für Hotels und ein geschäftiges Ende des Sommers, genau wie wir es in anderen europäischen Ländern sehen“, sagt Clemens Fisch, Regional Director DACH & EMEA bei SiteMinder. “Die Beschleunigung der Buchungen ist die erste von fünf Phasen im Buchungszyklus, die wir in allen Reisemärkten seit Beginn der Pandemie beobachten, bis sich wieder Normalität einstellt. Im Sommer 2020 waren fast 80 Prozent der Gäste der deutschen SiteMinder-Hotels Deutsche. Auch in diesem Jahr erwarten wir ein ähnliches Szenario. Schon an dem Run auf die Modellregionen kann man aktuell sehen, dass die Deutschen unbedingt außerhalb ihrer vier Wände etwas erleben wollen – dabei aber auch auf Sicherheit setzen.“

Die Anzahl der nicht stornierten Buchungen ist im Sommer in Deutschland nach wie vor hoch. In den letzten zwei Wochen waren 43,32 Prozent der Buchungen entweder für Juni, Juli oder August, was darauf hindeutet, dass die Menschen hoffen, in den kommenden Sommermonaten verreisen zu können.

SiteMinder’s World Hotel Index

Der sog. World Hotel Index liefert in Echtzeit einzigartige Einblicke in die globale Hotelbranche. Die Anzahl der Hotelbuchungen, die die Plattform jährlich verarbeitet, hat im Jahr 2019 105 Millionen erreicht.

(Foto: SiteMinder)

Weitere Artikel zum Thema

vm | iStockphoto
Die Zahlen steigen und damit auch die betroffenen Gastronomiebetriebe, die den gefürchteten Anruf vom Gesundheitsamt bekommen: Ein Corona-Infizierter hat das Restaurant oder Café besucht und nun müssen schnellstmöglich Gästedaten übermittelt werden. Ein Duell gegen die[...]
L'Osteria
Die Herbst-Wintersaison stellt vor dem Hintergrund der Coronakrise für viele Betriebe eine Herausforderung dar. Um seine Gäste sowie Mitarbeiter zu schützen und das Geschäft aufrechtzuerhalten, verfolgt L’Osteria verschiedene Maßnahmen für den Innen- und Außenbereich und[...]
Gajus - Freepik.com
Der Lockdown im Gastgewerbe verlängert sich bis mindestens 14. Februar. Daher will die Bundesregierung die Überbrückungshilfe III „nochmals deutlich“ verbessern: Die Beantragung werde einfacher, die Förderung großzügiger und sie soll mehr Unternehmen zur Verfügung stehen.[...]
Keine Bildrechte?
In der Corona-Krise gibt es täglich eine Vielzahl von Informationen, neue gesetzliche Vorgaben und Details zu wirtschaftlichen Hilfen. Wir filtern die wichtigsten Informationen für die Gastronomie und Hotellerie in Deutschland in jeder Woche heraus und[...]
Markus Winkler von Pexels
Wichtige Updates und Informationen zur Corona-Krise für die Gastronomie und Hotellerie: +++ Neue Übersichten für Corona-Vorgaben& Testpflichten +++ Bis zu 40 Millionen - neues Beihilfeprogramm "Schadensausgleich“ für Überbrückungshilfe III +++ Neue Urteile – Lockdown als[...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.