Getränke

Über 30 Grad und es wird noch heißer – servieren Sie das perfekte Erfrischungsgetränk

Was für ein Sommer! Seit Wochen herrschen in weiten Teilen Deutschlands südländische Temperaturen und ein Ende ist nicht in Sicht. Da lohnt die Überlegung, ein selbst gemachtes Erfrischungsgetränk mit auf die Karte zu nehmen. Perfekt dazu geeignet ist Eistee. Denn der Wareneinsatz ist gering und der kalorienarme Erfrischungsfaktor hoch.

Dallmayr bietet nicht nur losen Eistee zum Selberkochen, sondern auch die passenden Rezepte.
© Dallmayr

Traumwetter für die Außengastronomie, volle Biergärten und vielleicht kann sogar der Umsatzverlust durch das frühe Ausscheiden Deutschlands bei der WM in diesen Wochen ein wenig ausgeglichen werden. Um bei den Gästen neben den vielen, zumeist hochpreisigen Szenegetränken mal ein anderes Erfrischungsgetränk ins Spiel zu bringen, bieten sich selbst gemachte Eistees an. Die Basis ist mit einer losen Tee-Mischung schnell und kosteneffizient hergestellt – mit Hilfe verschiedener Kräuter und Früchte wird im Handumdrehen ein kalorienarmes Erfrischungsgetränk gemixt. Warum nicht mit Holunderblüte, Basilikum oder Mango experimentieren und den eigenen Homemade-Eistee anbieten?

Dallmayr bietet nicht nur losen Eistee zum Selberkochen, sondern auch die passenden Rezepte.

Dallmayr bietet nicht nur losen Eistee zum Selberkochen, sondern auch die passenden Rezepte.

Dallmayr bietet zum Beispiel in den Sommermonaten eine eigene Eistee-Teemischung aus Rooibuschtee, Hibiskusblüten, grünem und schwarzen Tee im Zusammenspiel mit Fruchtstückchen an. Ein sommerlicher Geschmack, der richtig in Szene gesetzt beim Publikum wirkt und das Budget nicht belastet. Sie können die Eistee-Mischung von Dallmayr bei DerProfitester kostenlos testen, außerdem finden Sie hier bereits ausgearbeitete Rezeptvorschläge. Ob Tropical Sunday oder Pina Cooler – schöner kann der Gast nicht erfrischt werden.

Zahlreiche Eistee-Varianten im direkten Vergleich.

Zahlreiche Eistee-Varianten im direkten Vergleich. (Foto: Hersteller | Bru-nO, Pixabay)

Keine Zeit zum Kräutersammeln oder fürs Obstschnippelei? Natürlich gibt es auch zahlreiche komsumfertige Eisteevarianten, mit denen Sie Ihre Gäste erfrischen können. Um Ihnen den Überblick zu erleichtern, haben wir Ihnen eine Tabelle mit den wichtigsten Rahmendaten zusammengestellt. Hier finden Sie kindgerechte Eistee-Sorten wie die Teefee, oder für die besonders bewussten Genießer den puren Genuß ohne jedwede Zusätze von MonoTee.

Hier geht es direkt zur Übersicht!

Bisher keine Kommentare zu “Über 30 Grad und es wird noch heißer – servieren Sie das perfekte Erfrischungsgetränk”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Artikel zum Thema

Top-Trends Milchalternativen

Die neuen Stars am Frühstücksbuffet: Köstliche Milch-Alternativen

Gewöhnliche Milch zählt – vor allem als Cereal-Beigabe – zwar nach wie vor zu den unentbehrlichen Basics eines jeden Frühstücksbuffets. Dennoch laufen ihr in Zeiten zunehmender Unverträglichkeiten und steigender Zuwachszahlen bei Veganern, langsam die gesunden Alternativen den Rang ab. Ob Hafer, Erbsen, Mandeln oder Reis: Diese neuen Produkte beweisen, dass herkömmliche Kuhmilch mittlerweile immer öfter auch, durch nachhaltig produzierte Alternativen pflanzlicher Art, ersetzt werden kann. Hier ein Überblick über die neuesten Produkt-Highlights.

Ratgeber

Unterschiede bei Sekt, Champagner und Crémant

Zum Jahresende kommt ihr großer Auftritt: Ob Sekt oder Champagner, wenn Weihnachtsglocken klingeln und Silvesterraketen den Himmel verfärben, ist es Zeit für edle Tropfen aus langstieligen Gläsern. Wer seine Gäste kennt, weiß um die Vorlieben und hat entsprechende Vorräte parat. Aber warum nicht einmal mit einem Crémant am Gästetisch punkten? Immerhin soll 2019 das erste Jahr werden, in dem mehr Flaschen Crémant de Loire als Champagner verkauft werden. Doch wo liegen die Unterschiede bei Sekt, Champagner und Crémant?