Suche

Wärmebildkamera zum Equipment-Check und gleichzeitig ein extrem robustes Smartphone für den Gastronomie-Alltag: Die Smartphones von Cat phones

Für den Check von Heizpilzen, Küchengeräten und Leitungen ist eine Wärmebildkamera in der Gastronomie ein wertvoller Helfer. Genauso wie ein robustes Smartphone, das Stürze problemlos übersteht. Umso besser, wenn beides in einem Gerät vereint ist: Das Cat S62 Pro von Cat phones hat eine integrierte, hochwertige Thermalkamera, und ist wie alle Modelle von Cat phones äußerst robust.
Cat Phone

Im November begann der „Lockdown light“ im Kampf gegen Covid-19 – das heißt verkürzt gesagt: Geschäfte offen, Restaurants und Hotels geschlossen. Keine einfachen Zeiten also für die Gastronomie-Branche – besonders auch, weil sich der Zeitpunkt für die Wiedereröffnung aufgrund der Situation jederzeit ändern kann. Die Zeit im ruhigen November werden viele Restaurant- und Hotel-Managerinnen und Manager aber dennoch für die Planung nutzen, etwa für die weitere Anpassung von Hygienekonzepten, oder auch für die Aufstockung des Heizpilz-Vorrats. Die bis dato teilweise verbotenen und oft verpönten Heizgeräte sollen nun sogar vom Bund gefördert werden, um Gästen den Aufenthalt im Außenbereich in der kalten Jahreszeit zu ermöglichen.

Wenn es dann wieder losgeht, können auch Smartphones die Gastronomie-Profis sehr gut unterstützen. Nicht irgendwelche Geräte, sondern besonders robuste, die sehr gründlich gereinigt werden können, mit denen die Gästeregistrierung abgewickelt werden kann – und mit denen sogar die Wärme der Heizpilze und von Küchenequipment geprüft werden kann, oder auch erhöhte Temperatur bei Menschen. Die Rede ist von Cat phones.

Robuste Spezialisten und Alleskönner von Cat phones für den Gastronomie-Alltag

Smartphones von Cat phones haben unterschiedliche Features: etwa die hochwertige Wärmebildkamera des Cat S62 Pro, die besonders lange Akkulaufzeit und das helle, robuste Display des Cat S42, und das handliche und gleichzeitig sehr robuste Cat S52, das darüber hinaus eine sehr gute Kamera hat. Eins haben alle Cat phones gemeinsam: Sie sind sehr robust und auf Herz und Nieren getestet, nach den anspruchsvollen, marktführenden Standards von Cat phones, etwa in Falltests auf Stahl, in Tests für Wasser- und Staubdichte und für extreme Temperaturbeständigkeit. Wie schnell kann schließlich im hektischen Gastronomie-Alltag mal das Smartphone runterfallen oder nass werden. Dementsprechend besitzen Cat phones die Schutzklassen IP68 und IP69, sowie den US-Militärstandard MIL SPEC 810H – und sie halten auch noch nach mehreren Stürzen und längerer Zeit der Benutzung mühelos stand.

Robuste Smartphones bieten auch gerade in Zeiten von Corona einen weiteren Vorteil: Sie können ganz einfach und gründlich mit Seife, Desinfektionsmitteln, Alkoholtüchern und sogar mit chlorhaltigen Reinigern gereinigt werden. Gerade jetzt sollte schließlich nicht nur Hand- sondern auch Handyhygiene großgeschrieben werden, besonders wenn man viel im Kundenkontakt unterwegs ist. Laut einer Studie der australischen Wissenschaftsbehörde CSIRO können SARS-COV-2-Viren unter bestimmten Voraussetzungen nämlich weitaus länger auf glatten Oberflächen wie beispielsweise Glas, wie es sich auch auf Handydisplays wiederfindet, oder Edelstahl überleben, wie bis jetzt gedacht.

Genauer Temperatur-Check in Küche und Außenbereich mit der Thermalkamera

Das Cat S62 Pro hat eine integrierte Thermalkamera, die mit dem derzeit höchstauflösenden Lepton®-Sensor von FLIR Systems ausgestattet ist und die die beste Wärmebildkamera in einem Smartphone auf dem Markt ist. Neben der sehr hohen Wärmebildpixel-Anzahl, können darüber hinaus auch „normale“, sichtbare Fotos und thermische Bildaufnahmen miteinander verbunden werden, so dass jedes Detail zu erkennen ist – beispielsweise, wenn Heizpilze, Küchengeräte oder Leitungen überprüft werden.

Für den Einsatz der Heizpilze ist ein genaues Heizkonzept entscheidend, hinsichtlich der Geräteleistung und -Position. So kann sichergestellt werden, dass die Wärme auch bei den Gästen ankommt, anstatt dass wenig energieeffizient hauptsächlich die Straße neben dem Restaurant-Außenbereich geheizt wird. Genau bei diesem Wärme-Finetuning kann die Thermalkamera des Cat S62 Pro optimal unterstützen. Darüber hinaus kann mit diesem besonders smarten Smartphone auch ein konkreter Temperaturbereich definiert und überwacht werden, um etwa zu sehen, wie lang eine Heizung zum Aufwärmen braucht. Der Temperaturbereich ist dabei sehr groß, zwischen -20C und +400C.

In der Gastronomie werden aber natürlich nicht nur die Heizpilze warm, sondern besonders in der Küche geht es natürlich heiß her. Mit der Wärmebildkamera des Cat S62 Pro kann das Küchen-Team etwa prüfen, ob sich ein Küchengerät zu stark erwärmt und daher nicht energieeffizient ist oder sogar zu einem Risiko werden könnte. Dies gilt auch für den Gefrierschrank und den Kühlschrank, die aus naheliegenden Gründen ebenfalls nicht zu warm sein sollten. Darüber hinaus können mit der Wärmebildkamera des Cat S62 Pro Überlastungen von Schaltkreisen oder Stromleitungen erkannt werden. Diese arbeiten in einer Küche oft auf Volltouren, deshalb kann ein defektes Kabel schnell einen Brand auslösen. Dank der detaillierten Wärmebildaufnahmen des Cat S62 Pro können Nutzer solche Gefahren in der Leitung im Rahmen einer Elektrothermografie schnell erkennen. Smartphones von Cat phones sind somit echte Spezialisten für den Einsatz in der Gastronomie.

 

Weitere Artikel zum Thema

methodshop | Pixabay
Die Corona-Pandemie hat weltweit viele Unternehmen an den Rand ihrer Existenz gebracht. Umso wertvoller sind die vielen Hilfsprogramme, die nicht nur von staatlicher Seite initiiert wurden. Auch Facebook hat weltweit ein Programm mit Zuschüssen und[...]
CyberRabbit, Pixabay
Viele kennen es: Die Website lädt und lädt und lädt. Während die meisten Menschen es zu Zeiten des 56k-Modems noch gewohnt waren, auch minutenlang auf das Aufbauen einer Page zu warten, reißt ihr Geduldsfaden heutzutage[...]
Media Box Hotel
Es bräuchte wohl mehr als einen Gabelstapler, um Zeitungen und Magazine aus aller Welt in die Hotels zu liefern. Denn umfangreich soll das hoteleigene Infotainment-Angebot schon sein. Tagesaktuell, immer verfügbar und ohne komplizierte Akkreditierungsprozesse. Die[...]
milindri, iStockphoto
Nicht zuletzt durch die Pandemie ist die Nutzung digitaler Tools im Gaststättengewerbe stark gestiegen. Pünktlich zum Jahresbeginn präsentiert Paul Ashcroft, VP EMEA bei GoDaddy, fünf nützliche Tipps, die Restaurantbetreibern dabei helfen können, Kunden digital noch[...]
gastronovi GmbH
Seit Jahren steht der Bremer Softwareentwickler gastronovi mit seiner intelligenten Cloudlösung an der Seite von Gastronomen und Hoteliers – doch der Hersteller blickt auch über den Tellerrand hinaus, denn das Unternehmen ist sich seiner sozialen[...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.