Suche

„Hotelimmobilie des Jahres“: diese 36 Hotels aus sieben Ländern bewerben sich

Für die europäische Auszeichnung „Hotelimmobilie des Jahres“, die im Rahmen der 196+ hotelforum-Fachkonferenz am Donnerstag, 6. Oktober verliehen wird, haben sich in diesem Jahr 36 Hotels aus sieben Ländern beworben. 20 Bewerber kommen aus Deutschland, die weiteren Hotels aus Italien (5), Österreich (5), Schweiz (3), Frankreich (1), Island (1) und Portugal (1).
W Algarve

Andreas Martin, Jury-Vorsitzender: „Wir freuen uns sehr, dass mit Island im Norden und Portugal im Süden Europas, zwei Länder erstmals beim Wettbewerb dabei sind. Das Bewerberfeld insgesamt zeigt deutlich, dass die Grenze zwischen klassischer Ferienhotellerie und dem typischen Stadthotel immer mehr verschwimmt. Dazwischen entwickeln sich ´Serviced Apartment´-Marken mit Hotel ähnlichem Charakter. Ferienhotels weisen urbane Charakterzüge auf und Stadthotels legen verstärkt Wert auf Rückzugsbereiche mit Erholungsfaktor. Ob ´bleisure´- oder ´workation´-Destination, mit insgesamt 36 Anmeldungen liegen wir bei den Bewerberzahlen fast wieder auf dem Niveau der Jahre 2018 und 2019, so dass auf die interdisziplinäre Fachjury die schwierige Aufgabe wartet, aus einem wieder sehr heterogenen Bewerberfeld zwischen Budget und Luxus eine Wahl zu treffen.“

Am diesjährigen Wettbewerb konnten Hotels teilnehmen, die zwischen Januar 2021 und Juli 2022 in Europa neu gebaut und eröffnet oder nach kompletter Schließung umgebaut und neu positioniert wurden. Auf der Jurysitzung Anfang September werden aus allen Bewerbungen bis zu zehn Nominierte gewählt, die während der 20-Jahr Feierlichkeiten des 196+ hotelforum in München präsentiert werden.

Bei der Bewertung der eingereichten Bewerbungen ist das Zusammenspiel folgender Kriterien, unabhängig von der Kategorisierung des Hotels, maßgeblich: Architektur und Gestaltung, Integration in das Projektumfeld, Nachhaltigkeit und technische Innovation, Originalität des Konzeptes sowie Wirtschaftlichkeit.

Weitere Artikel zum Thema

STROHBOID GmbH
Glamping ist der Megatrend des letzten Jahres und der Hype um „Glamorous Camping“ flacht auch diese Saison nicht ab! Ganz im Gegenteil. Mittlerweile hat sogar die heimische Hotellerie Glamping für sich entdeckt. Was früher nur[...]
Das Creativhotel Luise ist einzigartig in seinem Umgang mit dem Thema Nachhaltigkeit.Ben Förtsch
Ein Hotelier als Klima-Pionier – und dabei sieht man dem Creativhotel Luise das Besondere gar nicht an. Von außen ein ganz normales Hotel in integrierter Lage in Erlangen. Gegenüber ein Parkhaus von Siemens, daneben ein[...]
CODE2ORDER
Die Zusammenarbeit des Hotel-Tech Unternehmens CODE2ORDER und des Schließsystem-Anbieters ASSA ABLOY Global Solutions, soll einen komplett automatisierten Check-in Prozess inklusive digitalem Schlüssel für Hotelgäste ermöglichen. Durch die Integration aller Systeme werden Arbeitsschritte für das Hotelpersonal[...]
Rob Daly | iStockphoto
Wer keinen notariellen Ehevertrag abgeschlossen hat, lebt automatisch in einer Zugewinngemeinschaft. Das heißt, dass ein Ehegatte bei der Scheidung die Hälfte des während der Ehe erwirtschafteten Vermögens verlangen kann – also gegebenenfalls auch vom Firmenvermögen.[...]
Peak Ace
Das erste Jahr der Pandemie ist vorbei. Es hat uns allen, auch Unternehmen und Organisationen, viel Spontanität, Flexibilität und Einfallsreichtum abverlangt. Neue Home-Office-Regelungen und eine weitestgehend „digitale Teamführung“ sind nur einige Herausforderungen, die es bis[...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.