Molkereiprodukte

Wo der Gast Bio-Molkereiprodukten den Vorzug gibt

Eine Bio-Zertifizierung zu erhalten ist eine grosse Herausforderung und für viele Betriebe nicht lohnend. Aber mit einer Auswahl von Bio-Produkten an den richtigen Stellen lässt sich bei ernährungsbewussten Gästen trotzdem Punkten.

Bio-Milch aus der Hofmolkerei Dehlwes
© Hofmolkerei Dehlwes

Bio-Milch ist gesünder. Das ist das Ergebnis einer Studie, die bereits vor einigen Jahren über einen Zeitraum von 18 Monaten in den USA durchgeführte wurde. Biobauern füttern ihre Kühe mit Gras und Kräutern. Und das bedingt einen höheren Anteil der als gesundheitsförderlich geltenden Omega-3 Fettsäuren.

In Deutschland ist der Unterschied zwischen Bio-Milch und herkömmlicher Milch geringer als in den USA. Die Ursache hierfür liegt darin begründet, dass in Deutschland Bauern konventionell gehaltenen Kühen auch Heu füttern. Nicht zu vergessen ist die Belastung von Milchprodukten und anderen Nahrungsmitteln mit Hormon- und Pestizidrückständen. Bei Biobauern sind diese Risiken grundsätzlich geringer.

Bio FitLine ist ein Protein-Joghurt mit nur 0,3% Fett. Er ist cremig mild im Geschmack und eine super schmackhafte alternative zum Speisequark.

Bio FitLine ist ein Protein-Joghurt mit nur 0,3% Fett. Er ist cremig mild im Geschmack und eine  schmackhafte Alternative zum Speisequark. (Foto: Hofmolkerei Dehlwes)

Die Hofmolkerei Dehlwes füttert ihre Kühe mit Kleegras. Und das Bio und Innovation keine Gegensätze sein müssen beweist die Hofmolkerei mit ihrem neuen Produkt Bio Fit Line. Die Idee ist ein cremiger Joghurt mit wenig Fett und viel Eiweiss für Sportler und Ernährungsbewusste. Die Entwicklung hat 2 Jahre gedauert und liegt voll im Trend mit den vielen Skyr-Produkten, die bekannte Hersteller jüngst auf den Markt gebracht haben. 

> Bio FitLine Produkte von Dehlwes kostenlos testen

Milch versus Joghurt und Speisequark

Gäste achten vor allem bei verpackten Molkereiprodukten auf das Bio-Siegel. Milch wird aber gerade am Frühstücksbuffet oder an der Cafe-Bar offen angeboten. Damit ist das Bewusstsein, ob der Cafe Latte oder das Müsli mit oder ohne Bio-Milch zubereitet wurde, nicht in dem Maß vorhanden. Wenn Fragen zur Milch gestellt werden, dann ob laktosefrei oder Soja. Wenn der Einsatz von Bio-Molkereiprodukten von Gästen honoriert wird, dann ist es ganz klar im Bereich von Joghurts, Speisequarks und den neuen Trendprodukten wie Skyr oder ähnlichen eiweissreichen Produkten. 

Vorteile von Bio-Milch auf einen Blick

  • Keine Wachstumshormone, einschließlich rBGH oder rBST
  • Keine Antibiotika
  • Keine Wurmkuren oder andere vorbeugende Medikamente
  • Kühe müssen pro Jahr mit 60 Prozent Gras gefüttert werden
  • Futtermittel müssen 100% biologisch sein, wenn die Kuh mal nicht auf der Weide steht
  • Keine tierischen Nebenprodukte im Futter
  • Die Lebensbedingungen der Kuh müssen Bewegung und Zugang zum Freien und Sonneneinstrahlung ermöglichen

Das könnte Sie auch interessieren:

Käse: Wie ein Klassiker die Speisekarte ergänzt Würzig, cremig, kraftvoll – Käse hat viele Facetten, die eine Bereicherung für die Speisekarte eines jeden Restaurants sind. Was es beim Einkauf, der Lagerung und dem Servieren von Käse zu beachten gibt, erklärt Serkan Akgün, Inhaber des Shiraz, im Interview.
Frische und Qualität: Garnelen aus Bayern Kein Antibiotika, keine Chemie, dafür regional, nachhaltig und frisch: die Bayerische Garnelenzucht von Vitashrimp beweist, dass Regionalität gut für die Natur und den Gast ist. Und sie funktioniert auch bei hochwertigem Seafood.
Kuchengenuss in der „American Cakery“ von erlenbacher
erlenbacher

Neue Impulse und mehr Qualität für die Dessert-Karte

Attraktiv angerichtet lässt das Frühstück die Herzen der Gäste höherschlagen.
Martinz&Martinsklause

Das Frühstücksangebot lässt den Laden rund laufen

Die Frage nach dem Frühstücksangebot zaubert Ralf Barthelmes, Inhaber des Restaurants Martinz&Martinsklause…
Eine große Auwswahl qualitativ hochwertiger Käse-Sorten begeistern die Gäste von Serkan Akgün.
Miriam Prellwitz

Käse: Wie ein Klassiker die Speisekarte ergänzt

Würzig, cremig, kraftvoll – Käse hat viele Facetten, die eine Bereicherung für…
frischli Milchwerke

Hamburger Studierende kreuzen Rote Bete mit Pudding von frischli

„Tonka-Tango“, „Fresh Brainer“, „Panesto“ und „Sunny Pumpkin“ – diese und noch weitere…
Die Mischung aus Feinkost und Convenience verwöhnt den Gaumen Ihrer Gäste.
erlenbacher Backwaren

Feinkost oder Convenience? Die Mischung macht´s!

Zwei Zutatengruppen voller Gegensätzlichkeit. Doch haben beide ihre Vorteile und ihre Berechtigung…
Inproma GmbH

Alle Schritte der Milchverarbeitung

Die Milchverarbeitung ist ein Prozess der in mehreren Schritten verläuft. Die Milch…
Spargel in Szene setzten
Lamb Weston / Meijer vof

Saisonklassiker Spargel

Der Spargel ist das unangefochtene Trendgemüse der Frühlingssaison. Ein schnell kreierter Hochgenuss,…
AM-C; PaulMalyugin - iStockphoto.com

Gas, Kohle oder Dampf? Mit dem professionellen Grill zum Umsatzplus

Verschiedene Grillgeräte führen zu unterschiedlichen kulinarischen Ergebnissen. Die Anforderungen und Vorteile sollten…
Eine Chance für schräges Gemüse: Nichts wird weggeworfen, alles wird verarbeitet.
moisseyev | iStockphoto.com

Achtsamkeit gegenüber Lebensmitteln ist Trend

Jedes Jahr landen in Deutschland 18 Millionen Tonnen Lebensmittel im Müll, 18…
Leckere Kakaobrötchen versüßen den Start in den Tag.
Aryzta Food Solutions

Das Frühstücksangebot in das gastronomische Konzept integrieren – von Effizienz und Erfolg.

Ein Frühstück für den Gast macht Sinn, wenn Aufwand und zusätzliche Umsätze…