Wer den Service häufiger nutzen möchte, findet unter www.fundbueromanager.de ein Tool. Dieses wurde jetzt um eine automatische Bilderkennung erweitert. Ein einfacher Schnappschuss genügt, damit die Fundsache vom System erkannt, zugeordnet und in die Datenbank eingetragen wird. Die Software richtet sich insbesondere an Unternehmen aus der Hotellerie und Gastronomie. Mit der neuen Methode der Bilderkennung kann die Erfassungszeit um bis zu 90 Prozent reduziert werden. Zentrales Fundbüro ist das erste Unternehmen weltweit, das eine solche Funktion für Lost and Found anbietet.
> www.zentralesfundbuero.de
> www.fundbueromanager.de