Anzeige

Nachhaltigkeit

IST; strikers, Pixabay
Nachhaltigkeit

Kostenloses Whitepaper: Tipps für eine nachhaltigere Gastronomie

Gäste in Restaurants und Bars stellen ganz andere Ansprüche an einen Gastronomiebesuch, als noch vor ein paar Jahren – und auch der Betrieb profitiert von einem nachhaltigen Management. Die IST-Hochschule für Management zeigt in ihrem kostenlosen Whitepaper fünf einfach umsetzbare Tipps, die erwiesenermaßen einen großen Einfluss auf die Umwelt haben.

Michael Jungbluth
Nachhaltigkeit

Hotels: Greenwashing statt echter Nachhaltigkeit?

In Hotels werden die Gäste dazu aufgefordert, ihre Handtücher nicht jeden Tag zu wechseln und neuerdings auch das Zimmer nicht täglich reinigen lassen. Das Ziel: die Umwelt und das Klima schützen. So verkaufen es die Hotelbetreiber ihren Gästen zumindest. Die Nachhaltigkeitsexpertin Katarina Schickling schaut in ihrem pointierten Gastkommentar bei uns skeptisch auf diese Maßnahmen und fragt sich, ob es hierbei um Nachhaltigkeit geht oder nur Greenwashing betrieben wird.

David Dolenc
Nachhaltigkeit

Megatrend Nachhaltigkeit gewinnt auch bei Kleinunternehmen an Bedeutung

Ob tierfreie Produkte oder die Herkunft von Rohstoffen: Bei Deutschlands Kleinunternehmern und Soloselbstständigen wächst das Bewusstsein für ökologische und soziale Themen. Als Zukunfts-, Wirtschafts- und Kommunikationsthema wird Nachhaltigkeit in vielen Branchen zum wichtigen Wettbewerbsfaktor, der sogar Gewerbeversicherungen verändert. Diese und weitere spannende Erkenntnisse offenbart der Gewerbeversicherungsreport der Insurtech Finanzchef24.

Dopper
Nachhaltigkeit

Trinkflaschenhersteller Dopper setzt sich für gratis Leitungswasser in der Gastronomie ein

Anlässlich des World Refill Day am 16. Juni 2022 rief Dopper Gastronom:innen dazu auf, Leitunsgwasser kostenlos für Gäste zur Verfügung zu stellen.. Mit der Kampagne „Gratis Leitungswasser für alle“ möchte der niederländische Trinkflaschenhersteller die Entscheidung für eine wiederverwendbare Wasserflasche erleichtern und so den Plastikverbrauch, der durch die Verwendung von Einwegplastikflaschen entsteht, verringern.

erasmus
Nachhaltigkeit

Wenn der Klimaschutz auf der Speisekarte steht

Am 18. Juni ist „Tag der nachhaltigen Gastronomie“. 2016 wurde er von den Vereinten Nationen ins Leben gerufen. Nachhaltigkeit ist in den Küchen der Deutschen eine wichtige Zutat. Doch wo finden Menschen, die sich auch in Kantinen oder Restaurants nachhaltig ernähren wollen, entsprechende Angebote?

Betterspace
Nachhaltigkeit

Zusammenarbeit zwischen Hotel und Dienstleister für mehr Nachhaltigkeit

Gemeinsam mit dem Van der Valk Hotel Hildesheim und der Aktion Baum gGmbH setzen sich die Hotel-Digitalisierer von Betterspace für eine grüne und nachhaltige Zukunft ein. Das Hotel nutzt die digitale Gästemappe better.guest, um von den Gästen die tägliche Zimmerreinigung abbestellen zu lassen. Für jede abbestellte Zimmerreinigung wird dann an die Aktion Baum gGmbH Geld für einen Setzling gespendet und diese wiederum kümmern sich um die Aufforstung eines Waldes ganz in der Nähe des Hotels im Harz.

METRO Deutschland; Pixabay
Nachhaltigkeit

Preis für nachhaltige Gastronomie: Fachjury in Startposition

Mit dem METRO Preis für nachhaltige Gastronomie 2022 zum vierten Mal in Folge sucht der Konzern nach kreativen Gastro-Konzepten, die Zukunftsfähigkeit und verantwortungsvollen Konsum mit kulinarischer Vielfalt vereinen. In wenigen Tagen läuft die Bewerbungsfrist ab: Noch bis zum 18. Juni, dem internationalen Tag der nachhaltigen Gastronomie, können sich engagierte Gastronomiebetreibende bewerben.

BWT water+more
Nachhaltigkeit

Filterkerzen professionell recyceln

Um Ressourcen zu schonen und damit unseren Planeten zu schützen, recycelt BWT water+more erschöpfte Filterkerzen professionell. Indem die Wasserfilter-Experten die wertvollen Materialien wiederverwenden, sparen sie Rohstoffe und Energie ein – getreu der Mission des Mutterkonzerns BWT „Change the World – Sip by Sip“.

Nature_Design, Pixabay
Nachhaltigkeit

HOTELS FOR TREES macht Reisende zu Klimarettern

Mit jeder Hotelübernachtung einen Baum pflanzen. Ist das nicht eine schöne Idee? Und dafür sind weder Spaten, noch Erde unter den Fingernägeln notwendig – nicht einmal eine Spende. Die Stiftung Hotels for Trees macht das ganz einfach möglich. Fünf Hotels in Deutschland sind schon bei der jungen Initiative dabei. Alles was der Hotelgast tun muss: auf eine (Zwischen)-Reinigung des Zimmers verzichten.

Shutterstock
Nachhaltigkeit

Hotel und Too Good To Go kämpfen gemeinsam gegen Lebensmittelverschwendung

Aufgrund des hohen Energie- und Ressourcenverbrauchs bei der Herstellung von Lebensmitteln ist deren Verschwendung einer der Hauptfaktoren, die zum Klimawandel beitragen. Mit Blick auf die Ziele der nachhaltigen Entwicklung hat die Louvre Hotels Group Germany beschlossen, neue Maßnahmen zur Verringerung des CO2-Fußabdrucks ihrer Hotels zu ergreifen und sich Too Good To Go anzuschließen, einer Online-Community von verantwortungsbewussten Lebensmittelanbietern und bewussten Verbrauchern, die sich der Zero-Waste-Philosophie verschrieben haben.

No more posts to show
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.