Anzeige

Der perfekte Fußboden für Hotellerie und Gastronomie

Rein funktionale „Feuchträume“ gehören der Vergangenheit an. Auf die Gestaltung der Badezimmer wird mittlerweile genauso viel Wert gelegt, wie bei den anderen Wohnräumen auch. Durch moderne Bodenbeläge lassen sich Ästhetik und Funktionalität perfekt miteinander verknüpfen.
PROJECT FLOORS
Anzeige

Design endet nicht an der Badezimmertür

Neben der reinen Funktionalität spielen immer mehr ästhetische Aspekte eine große Rolle. So sollte ein Bodenbelag auch den praktischen Anforderungen genügen und in einem Badezimmer wasserunempfindlich und leicht zu reinigen sein. Er sollte sich aber vor allem optisch ins Gesamtgestaltungskonzept einfügen. Und auch individuelle Wünsche, beispielsweise aufwendige Verlegarten, wollen verwirklicht werden. Ein Echtholzboden ist dank moderner Versiegelungen mittlerweile ebenfalls machbar. Es bleibt aber das Restrisiko, dass bei einer Beschädigung der Oberfläche Wasser eindringt und der Boden quillt.

Schon lange bewährt sich daher Designboden von PROJECT FLOORS als Alternative in Bädern. LVT, also Luxury Vinyl Tiles, sind hochwertige Vinylbodenbeläge, die nichts mehr mit dem PVC-Boden aus früheren Zeiten gemein haben. Die authentischen Stein-, Keramik- und Echtholznachbildungen sind strapazierfähig, leicht zu pflegen und damit dauerhaft schön. Klassische Verlegemuster wie Fischgrät und Chevron in Feuchträumen sind mit Designboden kein Problem und ermöglichen so eine stilvolle Raumgestaltung. Er ist von Haus aus deutlich fußwärmer als Keramikfliesen, verträgt sich aber auch gut mit einer zusätzlichen Fußbodenheizung. Dort, wo Echtholz an seine Grenzen kommt, kann der Vinylboden punkten.

Neues Bad in kürzester Zeit – sauber und leise

Designboden kann auch bei der Renovierung bzw. Sanierung von Bädern seine Stärken ausspielen. Aufgrund der niedrigen Aufbauhöhe müssen bestehende Fliesen nicht herausgeschlagen werden. Die Sanierung ist daher sauber, leise und schneller als man denkt gemacht. Viele Hotels haben die Vorteile erkannt und lassen quasi zwischen zwei Gästen ihre Bäder modernisieren. Weitere Pluspunkte sind die ähnliche Haptik wie Fliesen aber mit zusätzlicher Resistenz gegen Schlagschaden und Schimmel sowie der günstigere Preis. Dazu die leichte Reinigung mit handelsüblichen Produkten und schließlich, dass der Bodenbelag frei von phtalathaltigen Weichmachern und für Allergiker geeignet ist.

Weiterführende Informationen zu den Designböden erhalten Sie hier.

Weitere Artikel zum Thema

VEGA
Richtig portionieren, richtig platzieren, richtig präsentieren – bei Frühstück und Brunch gibt es vieles zu bedenken. Die Wahl des Geschirrs und der Dekoration nimmt dabei eine wichtige Rolle ein. [...]
Die Barkarte erfolgreich gestalten.Carina Holtz
Die Menükarte gleicht einer Visitenkarte. Wer überzeugen und den Gästen im Gedächtnis bleiben möchte, sollte kreativ werden. Eine große Inspirationsquelle für stylische Barkarten bietet die Plattform Pinterest. Aber wie kann der Gastronom und Barbesitzerdie visuelle[...]
AEG WarmwasserbereitungAEG Haustechnik
Hygiene und Komfort zeichnen den Waschraum aus. Die optimale Symbiose für des Gastronomen Erfolgskonzept: Sauberer Komfort für den Gast gepaart mit ressourcensparenden, kostenreduzierenden Lösungen.[...]
Großwäscherei Greif Lichtenberg MietwäscheJens Oellermann
Die Extra-Portion Bettwäsche bei einer Vollbelegung ist für ein Hotel genauso wichtig wie die pünktlich verfügbare Textilmenge bei Normalbelegung. Greif Textile Mietsysteme gewährleistet mit dem Textil-Service „Made in Germany“ beides.[...]
Conceptum GmbH – PROJECT FLOORS
Wer das Interieur eines Restaurants plant, muss sich nicht nur um Möbel und Dekoration Gedanken machen. Ein wichtiger und im wahrsten Sinne des Wortes tragender Baustein ist der passende Bodenbelag. Die Anforderungen sind hoch, da[...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.