10aus7 in Woche 2/2019

HOGA im Überblick – Hackerangriff auf Hotelkette und Steuergelder für Dorfgaststätten

Das Jahr beginnt bunt: Ob 3D-Tapeten von Vescom, Workshop-Wochen zu guten Vorsätzen oder Wiesn-Wirt Süßmeier im Interview – spannender sind nur die Auswirkungen der Hackerangriffe zum Jahresstart auf den Marriott Hotelkonzern.

© rawpixel - pixabay.com

Marriott Hotels von Hackerangriff betroffen | Hunderte Millionen von Gäste-Account der Starwoord-Hotels (Marriott-Konzern) sind betroffen, 5,25 Millionen unverschlüsselter Passnummern wurden erbeutet.
> nikos-weinwelten.de

Reiseportale müssen für falsche Angaben haften | Wenn falsche oder irreführende Angaben von Hotels und Airlines übernommen werden, können Portale nicht generell die Haftung auschließen.
> abendblatt.de

Steuergelder für Dorfgaststätten | Die CSU will sich im Bundestag dafür einsetzen, Wirtshäuser zu erhalten – auch mit Hilfe von Steuergeldern.
> tageskarte.io

3D jetzt auch bei Tapeten | Neue Herstellungsstechniken sorgen bei Vescom für innovative 3D-Struktur und ungewöhnliche farbliche Effekte.
> tophotel.de

Mit HOGA und Street Food Convention gut informiert ins neue Jahr | Die beiden Highlights im Januar finden vom 13.-15. Januar parallel auf dem Messegelände in Nürnberg statt.
> nomyblog.de

Workshop-Wochen zu guten Vorsätzen jetzt bei TUI | Um die Gäste bei ihren Vorsätzen zu unterstützen, bietet TUI Magic Life thematische Workshop-Wochen rund um gesunden Lifestyle an.
> pregas.de

Wiesn-Legende Richard Süßmeier im Dialog | Er ist der wohl bekannteste Wirt der Wiesn: Wirte-Napoleon Süßmeier über das Treiben vor und hinter den Kulissen der wohl größten Dauer-Party Bayerns.
> abendzeitung-muenchen.de

Rekord an Erwerbstätigen in Deutschland | Seit der Wende war die Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland nicht mehr so hoch, 44,8 Millionen haben durchschnittlich ihren Beitrag geleistet.
> zeit.de

Neue Rezepte und Erlebnisgastronomie statt Weltmeisterschaft | Ein Gastronom über die Ziele der Gastronomie 2019.
> rp-online.de

Uwe ist da. Craft Bier für alle | Testen Sie jetzt kostenlos deutschlands erstes aklkoholfreies Craft Bier bei DerProfitester.
> derprofitester.de

Bisher keine Kommentare zu “HOGA im Überblick – Hackerangriff auf Hotelkette und Steuergelder für Dorfgaststätten”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Artikel zum Thema

Veröffentlichung von Hygienekontrollen

Topf Secret: Fragen und Antworten zur Hygieneberichte-Veröffentlichung

© https://fragdenstaat.de

Seit Januar kann jeder auf der Online-Plattform Topf Secret die Ergebnisse von Hygienekontrollen in Restaurants, Cafès, Bäckereien und anderen lebensmittelverarbeitenden Betrieben abfordern und veröffentlichen. Was den Verbrauchern als Notwendigkeit verkauft wird, stößt im Gastgewerbe auf große Kritik – von Geschäftsführern und Verbänden gleichermaßen. Doch wie fallen die ersten Urteile der Gerichte aus und wie funktioniert das Topf Secret-System eigentlich?

Checkliste

5 Gründe für Hoteliers, ihre Zimmer zu erneuern

© furniRENT

Der Winter steht vor der Tür und damit kommt die für viele Hotelbetriebe wichtigste Tourismussaison des Jahres mit Riesenschritten näher. Die Urlauber freuen sich auf weiße Pisten und idyllische Winterlandschaften und erwarten von ihrem Hotel alle Annehmlichkeiten, die einen rundum gelungenen Urlaub möglich machen. Dazu zählt auch moderne, hochwertige Einrichtung. Das Unternehmen furniRENT ist auf die Finanzierung und Projektabwicklung neuer Hoteleinrichtung spezialisiert und hat eine Checkliste für Hoteliers erarbeitet, mit der sich leicht überprüfen lässt, ob die Zeit für neue Zimmerausstattung gekommen ist.

Geplante Änderungen bei "Arbeit auf Abruf"

Koalitionsvertrag: Gefahr für die Biergärten

© meineresterampe | Pixabay

Die neue Regierung ist im Amt und startet jetzt mit der Umsetzung des Koalitionsvertrages und der darin vereinbarten Maßnahmen. Dass der DEHOGA in diesem Papier „mehr Schatten als Licht“ sieht, wird spätestens dann klar, wenn man die geplanten Maßnahmen zum Thema Arbeitszeitgesetz aufmerksam studiert. Im Mittelpunkt der aktuellen Kritik des Verbandes stehen die geplanten Vorschriften zur „Arbeit auf Abruf“ sowie die fehlende „Flexibilisierung“ arbeitszeitlicher Regelungen.