10aus7 in Woche 48/2018

HOGA im Überblick – Vegetarisch und barrierefrei sind angesagt, Trinkgeld kann zur Steuerfalle werden

Mitarbeitergespräche sind genauso wichtig wie das Prüfen iternetfähiger Geräte auf Schadsoftware. Außerdem: CDU-Kandidat Friedrich Merz zieht sich den Zorn der Branche zu, er will den reduzierten Mehrwertsteuersatz abschaffen.

© TheAngryTeddy - pixabay.com

Merz will reduzierte Mehrwertsteuer abschaffen | Der Kandidat um den CDU-Vorsitz Friedrich Merz will den reduzierten Mehrwertsteuersatz abschaffen – und zieht sich den Zorn der Branche zu.
> finanzen.net

Barrierefrei ist angesagt | Nach einer Studie suchen immer mehr Gäste nach barrierefreien Hotelzimmern – immerhin inzwischen 42 Prozent.
> tageskarte.io

Vegetarisches Hotel | Ein Jahr nach der Umstellung auf vegetarische und vegane Küche zieht der Weissenseerhof in Kärnten eine positive Bilanz.
> gast.at

Steuerfalle Trinkgeld | Wer das Trinkgeld unter allen Mitarbeitern aufteilt, tappt leicht in eine Steuerfalle.
> hogapage.de

Edler Lieferdienst | Rinderfilet statt Pizza: Der neue Lieferdienst MChef macht es möglich – allerdings nur in NRW.
> tageskarte.io

Laufzeit verlängern | Mit ein paar kleinen Kniffen kann man die Akkulaufzeit beim Handy deutlich verlängern.
> sueddeutsche.de

Richtiges Mitarbeitergespräch | Mitarbeiter wollen, dass man mit ihnen spricht – das Gespräch muss aber auch richtig geführt werden.
karrierebibel.de

Tod einer Bierlegende | Krombacher-Gründer Friedrich Schadeberg ist im Alter von 98 Jahren verstorben.
> hogapage.de

Verspätete Zeitumstellung | Mit der Abschaffung der Zeitumstellung von Winter- auf Sommerzeit wird es wohl doch noch etwas länger dauern…
> bild.de

Schadsoftware inside | Immer mehr internetfähige Geräte sind mit Schadsoftware infiziert.
> nex24.news

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Artikel zum Thema

Politik & Verbände

Arbeitszeitflexibilisierung: Österreich geht mit gutem Beispiel voran

© malerapaso | iStockphoto.com

Österreich macht vor, was der DEHOGA für das Gastgewerbe in Deutschland seit zwei Jahren fordert: Die Arbeitszeitregeln wurden gelockert, sodass ein Zwölf-Stunden-Tag künftig einfacher möglich ist. Während die österreichischen Unternehmer bislang auf Vereinbarungen mit dem Betriebsrat oder das OK von Arbeitsmedizinern angewiesen waren, ist dies ab 1. September dank der Arbeitszeitflexibilisierung nicht mehr der Fall. Arbeitnehmer haben jedoch die Möglichkeit, die längere Arbeitszeit ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

Management

Nachhaltigkeit, Preise und individuelle Digitalisierung – das war die INTERNORGA 2019

© Links: Hamburg Messe und Congress, Michael Zapf / Messeimpressionen: Miriam Grothe

Fünf Tage zwischen Hamburger Schmuddelwetter und Messehallen finden am 19. März ihr Ende und hinterlassen viele beeindruckende Ideen, Konzepte und Innovationen. Einheitlicher Tenor der Hersteller: Gastronom und Hotelier stehen im Fokus, das Produkt muss sich ihren Wünschen anpassen und eine ganzheitliche Lösung bieten.