10aus7 in Woche 13/2018

HOGA im Überblick – Preisabsprachen bei Hotels und Trump-Anwesen auf Airbnb

Datenschutz ist ein wichtiges Thema bei Leih-Handys in Hotels. Außerdem erstmals mehr Burger als Baguettes in Frankreich konsumiert und 10 Millionen für umweltfreundliche Becher bei Starbucks.

HOGA im Überblick | Unsere ausgesuchte Sammlung der relevanten Links der letzten 7 Tage
© rawpixel | Pixabay
Bier ohne Hopfen | Erstmals ist es gelungen, ein Bier zu brauen, das nach Hopfen schmeckt, aber keinen enthält.
> today.hogapage.de
Lufthansa testet Gesichtserkennung | Um das Boarding zu beschleunigen, testet die Lufthansa in Los Angeles ein neues Verfahren der Passagieridentifikation.
> travelbook.de
Trump-Anwesen auf Airbnb | Auch der US-Präsident setzt auf die Plattform und bietet sein karibisches Anwesen auf St. Martin für Übernachtungsgäste an. Allerdings nicht zum Schnäppchenpreis.
> tageskarte.io
10 Millionen für umweltfreundliche Becher | Starbucks weiß offensichtlich um sein Problem mit den Müllbergen, die durch die Einmal-Becher entstehen und sucht jetzt mit viel Geld nach einer Lösung.
> nzz.ch
Datenschutz bei Leih-Handys in Hotels | Ein netter Service vom Hotel oder doch eine Basis zum Datensammeln? Wer seinen Gästen Handys anbietet, sollte das Thema Datenschutz im Auge behalten.
> spiegel.de
Direkt buchen leicht gemacht | Trivago bietet Hotels jetzt als Bestandteil der kostenpflichtigen Option Trivago Hotel Manager Pro die Möglichkeit, ihre eigenen Kontaktdaten anzugeben.
> hotelvor9.de
Preisabsprachen bei Hotels? | In den USA bereiten findige Juristen eine Sammelklage gegen Hotelketten wegen vermeintlicher Preisabsprachen vor.
> travelnews.ch
Burger schlägt Baguette | Nun ist auch die französische Tradition dahin: Erstmals wurden in Frankreich mehr Burger konsumiert als klassische Baguette.
> tageskarte.io
Wieder muss ein veganes Restaurant schließen | Nur positive Schlagzeilen reichen offensichtlich nicht: Das vegane Restaurant Gratitude in München muss schließen.
> sueddeutsche.de
Hotelzimmer ausgeräumt | In Kärnten wollte ein Hotelgast nicht nur Kosmetikartikel und Kleiderbügel mitgehen lassen, sondern die halbe Einrichtung. Das Personal war aufmerksam, der Gast bekam eine Anzeige.
> today.hogapage.de

Weitere Artikel zum Thema

Wirtschaftliche Probleme

Nur mit Beratung durch die Krise

© Naypong | iStockphoto.com

Auch Betriebe in Hotellerie und Gastronomie sind vor Krisen nicht sicher. Dann heißt es, richtig zu handeln – und den richtigen Berater an der Seite zu haben. Die Düsseldorfer Beratungsgesellschaft ADK Consulting begleitet Eigentümer und Führungskräfte, wenn der Wind einmal etwas rauer wird. Das Unternehmen hat sich auf die leistungswirtschaftliche Sanierung und die Beratung von Organen zur Reduzierung von Haftungsrisiken spezialisiert.