Suche

In Sachen Kulinarik und Interior eine runde Sache – Funkybowl in Düsseldorf

Zu den gefragtesten Neuheiten der Gastronomie-Szene in den letzten Jahren gehören sicherlich die Bowl-Shops. Ob zum Frühstück oder als andere Hauptmahlzeit, herzhaft oder süß – Bowls zählen zu den beliebtesten Food-Trends. In der Konsequenz haben entsprechende Ladenbau-Konzepte Einzug in die Städte gehalten.
PROJECT FLOORS

Funkybowl (mit Filialen in Berlin, Düsseldorf und Mettmann) ist eines dieser neuen Konzepte; ein innovatives Franchise Unternehmen, das für die vegane Systemgastronomie der Zukunft steht. Bei der Gestaltung der Filialen wurde darauf geachtet, dass der Charme der jeweiligen Location perfekt mit dem Corporate-Design von Funkybowl verschmilzt.

Gelungenes Konzept mit Designboden von den kreativen Köpfen aus Monheim

Die Ladenbau-Konzepte der beiden Düsseldorfer Locations stammen vom Monheimer Unternehmen Konzept mit Kopf (KOMIKO). Die Besonderheit in der Filiale in Düsseldorf am Medienhafen liegt vor allem in der rund umlaufenden und deckenhohen Glasfront. Dadurch rückt die Theke als Center-Piece noch mehr in den Vordergrund und gewährt dem Gast einen besseren Einblick auf die reichhaltige Auswahl an Zutaten. „Die Holzverkleidung mit unterschiedlich ausgerichteten Planken soll den Gedanken des Gesunden, Nachhaltigen und Veganen von Funkybowl verstärken und transportieren“ erläutert Yannik Lange von KOMIKO. Durch einen Fries von der Theke getrennt greift der Designbodenbelag von PROJECT FLOORS mit dem Dekor PW 3615/HB sowohl das Thema Holz als auch die besondere Verlegung wieder auf, um es im gesamten Gastraum fortzusetzen. Die eigentlich klassische Verlegeart Fischgrät wirkt in der Umgebung des modernen Ladenlokals jung und frisch. „Der Boden passt farblich perfekt ins Konzept. Er wirkt natürlich, ist von Echtholz kaum zu unterschieden, aber deutlich pflegeleichter“, ergänzt der Kreativkopf von KOMIKO. Das junge Monheimer Unternehmen zählt zu den festen Partnern des Hürther Herstellers und setzt das Designboden-Sortiment immer wieder gerne in seinen Projekten ein. „Sowohl auf Produkt- als auch der persönlichen Ebene macht die Zusammenarbeit mit PROJECT FLOORS Spaß. So entstehen am Ende die besten Ergebnisse“, freut sich Yannik Lange.

Weiterführende Informationen zu den Designböden erhalten Sie hier.

Weitere Artikel zum Thema

PROJECT FLOORS
Bekannt aus herrschaftlichen Räumlichkeiten mit viel Fläche verkörpert die Fischgrätverlegung Eleganz und Luxus. Sie bringt sofort einen Hauch von Noblesse in jeden Raum.[...]
Das 196+ forum München hat im Rahmen des Konferenzprogramms am 6. Oktober gemeinsam mit Hospitality Pioneers und GNERATOR powered by GIRA den „Hospitality UPGRADE Award“ für innovative Start-ups vergeben. Gewinner ist dieses Jahr das Unternehmen[...]
Die Kochmütze ist nicht nur modisches Accessoir, sondern schützt auch vor Hygienefehlern.andresr | iStockphoto.com
Pflicht und Kür zugleich. Des kulinarischen Profis Kopfbedeckung zeichnet seinen Berufsstand aus wie kaum eine andere Berufsbekleidung. Ein Merkmal von Professionalität und Tradition.[...]
Ein perfekt gedeckter Tisch sorgt für glückliche Gäste.Tafelstern
Werden auf Platztellern auch Speisen gereicht? Kann eine Salatschüssel auch mal Suppenschüssel sein? Weist des Messers Schneide beim Eindecken nach rechts oder links? Porzellanexperte Tafelstern liefert Tipps für eine gepflegte Tischkultur.[...]
FabrikaCr - iStockphoto.com
Hygienisch saubere Wäsche ist der Grundstein für das Wohlbefinden der Hotelgäste. Um dem gerecht zu werden, kann die hauseigene Wäscherei von Vorteil sein – wenn sie zur Kernkompetenz des Hauses zählt. [...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.