Anzeige
Suche
Anzeige

Lösung für digital abgehängte Hotels: Internet über Richtfunk

Haben die Gäste früher nur ein paar E-Mails abgerufen, wird heute IP-TV und Skype genutzt. Hotels, die über Standardanschlüsse nur mit geringen Bandbreiten versorgt werden können, häufen schnell die Kritik der Gäste an. Alternative Lösungen für eine einwandfreie Internetnutzung bietet die Firma Omrex mit dem Richtfunk.
Alternative Lösungen für eine einwandfreie Internetnutzung bietet die Firma Omrex mit dem Richtfunk.Omrex
Anzeige

Die Selbstverständlichkeit, möglichst immer und überall online zu sein und bewegte Bilder und Videoübertragungen zu nutzen, verlangt der Hotelbranche einiges ab. Denn es handelt sich bei diesen smarten Aktivitäten um wahre „Bandbreitenfresser“. So drückt es Uwe Solleder von Omrex, einem auf den bundesweiten Vertrieb von Internet-Lösungen spezialisierten Unternehmen, aus, das auch Partner von Unitymedia Business ist. „Die benötigten Bandbreiten für die Internet-Nutzung sind heute 100- mal höher als noch vor ein paar Jahren“, bilanziert er weiter.

Klar, dass die Herausforderung für Hotels in Regionen mit schwacher digitaler Infrastruktur groß ist, wenn alle Gäste gleichzeitig im Internet unterwegs sind. Doch egal ob beim Fernsehen oder beim Videotelefonat – für eine schlechte Internetverbindung wird kaum noch ein Gast Verständnis zeigen. Deshalb: Der schnelle Internetanschluss mit hoher Bandbreite muss vorhanden sein. „Aber nicht immer ist das über die herkömmliche Technik mit Kabel oder Glasfaser möglich“, berichtet Solleder. Deshalb hat sich Omrex neben den Standardbreitbandanschlüssen über verschiedene Netzbetreiber auch auf Sonderlösungen, wie den Richtfunk spezialisiert. Diese Lösung ist nicht mit LTE/4G zu verwechseln, da nicht Mobilfunk, sondern eine echte Koaxial- oder Glasfaserverbindung mit bis zu 1 Gbit/s zum Einsatz kommt, die über eine Richtfunkstrecke nur verlängert wird. „Bis zu 40 Kilometer zum nächsten Knotenpunkt lassen sich damit überbrücken“, so Solleder, und damit ein Anschluss an ein Hochgeschwindigkeitsnetz schaffen. „Diese Lösung ist optimal für entlegene Betriebe in ländlichen Gebieten“, sagt Solleder und berichtet von einigen erfolgreich umgesetzten Projekten, unter anderem einem Campingplatz, auf dem bis zu 10 000 Gäste gleichzeitig online sein könnten. Omrex errichtet bundesweit die Richtfunkstrecken und nimmt bei Bedarf auch die Installation der lokalen WiFi-Infrastruktur für den Betrieb eines schnellen Internets vor. Dies verkauft Omrex als Komplettlösung an das Hotel, tritt aber auch als Bauherr auf und vermietet die Technik anschließend. „Mit diesem Angebot sind wir einmalig“, ist sich Solleder sicher. Für den einen oder anderen Betrieb kann ein solches Richtfunk-Internet die Lösung für die nötige Bandbreite und damit für die Zufriedenheit der Gäste sein. Omrex hat eine Hotline unter 0211/ 93 67 26 00 eingerichtet. 

> omrex.de

Weitere Artikel zum Thema

Gastfreund GmbH
Mit einer schlüsselfertigen Hotel-App können Hoteliers Zeit, Geld und Nerven sparen.[...]
Mit einer Container-Lösung mobile Systeme sichernpixelfit | iStockphoto
Smartphones und Tablets sind eine Achillesferse der IT-Sicherheit, erst recht, wenn es sich um private Geräte im dienstlichen Gebrauch handelt. Container-Lösungen schirmen Unternehmensdaten in einem verschlüsselten Bereich wirksam ab. Damit lassen sich auch die Vorgaben[...]
SAUSALITOS Holding GmbH
Seit Mitte November 2019 können Gäste der Cocktailkette Sausalitos ihre Reservierungen deutschlandweit direkt an Bono richten. Bono ist aber kein Mensch, sondern ein Chatbot innerhalb des sozialen Netzwerks Facebook. Der Chatbot prüft die Anfrage nach[...]
Keine Bildrechte?
Mit digitalen Tools und interaktiven Ansätzen setzt Roomers auf unkonventionelle Events, die Emotionen wecken und auch über die Distanz ein größtmögliches Gemeinschaftsgefühl vermitteln. Die Roomers Hotels in Frankfurt, München und Baden-Baden verbinden künftig reale und[...]
Lindner Hotels AG
Auch im Gastgewerbe hat sich mit der Wiedereröffnung von Hotels und Restaurants nach dem Ad-hoc-Lockdown im März gezeigt: Die Digitalisierung konnte die Schließung nicht verhindern, hat aber das Wiederhochfahren erleichtert und bietet die Chance für[...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.