Messen

INTERGASTRA mit digitaler Messe schon in 2021

Mit der ersten INTERGASTRAdigital geht die Messe Stuttgart im Frühjahr 2021 neue Wege. Die INTERGASTRA – Leitmesse für Hotellerie und Gastronomie – verlängert ihr Angebot in den virtuellen Raum und konzipiert in diesem Zusammenhang ein digitales Veranstaltungsformat: Vom 8. bis 10. März 2021 erhalten die Teilnehmer der INTERGASTRAdigital die Möglichkeit zur Präsentation ihrer Produktinnovationen auf einer digitalen Plattform und zu einem übergreifenden Wissenstransfer.

© Messe Stuttgart
Präsentationen, Diskussionsforen und Vortragsveranstaltungen sollen diesen Austausch unterstützen. „Wir möchten unseren Teilnehmern mit der INTERGASTRAdigital in einer herausfordernden Zeit ein Forum für den Austausch innerhalb der Branche bieten. Gleichzeitig ist es unser Ziel, den Ausstellern eine Möglichkeit zu geben, ihre Produktneuheiten vorzustellen“, so Stefan Lohnert, Geschäftsführer der Messe Stuttgart. „Digitale Eventformate werden und können Live-Messen jedoch nicht ersetzen. Die INTERGASTRA ist und bleibt das Highlight-Event der HoReCa-Branche. Mit der INTERGASTRAdigital haben wir ein neues Format, das eine Vielzahl von Online-Angeboten beinhaltet, entwickelt. Dies wird die physische Zusammenkunft auf der INTERGASTRA 2022 in Stuttgart ergänzen. Damit möchten wir die Branche in dieser herausfordernden Zeit bereits 2021 virtuell zusammenbringen und unterstützen.“
Das Programm wird gemeinsam mit dem DEHOGA Baden-Württemberg entwickelt. „Die INTERGASTRA bringt die Branche zusammen – das ist in der aktuellen Lage wichtiger denn je“, erklärt Fritz Engelhardt, Vorsitzender des DEHOGA Baden-Württemberg. „Wir vom DEHOGA Baden-Württemberg engagieren uns hierbei als ideeller Träger der INTERGASTRA gerne und gestalten das Programm mit unserer DEHOGA Online Akademie aktiv mit“.
FLEET Events ist als inhaltlicher und technischer Partner ebenfalls an der INTERGASTRAdigital 2021 beteiligt. „Mit der INTERGASTRA und der Messe Stuttgart verbindet uns nicht nur die CHEF-SACHE in Düsseldorf und 2021 in Wien, sondern auch das Bestreben, der Gastronomie-Branche in diesen herausfordernden Zeiten als Partner bei der Suche nach Antworten auf die brennendsten Fragen zur Seite zu stehen. Darüber hinaus planen wir bei der Weiterentwicklung unserer neuen, digitalen Event-Plattform „xircus“, auf der die INTERGASTRAdigital umgesetzt wird, eng zusammen zu arbeiten. Wir freuen uns, unser Branchen- und Digital-Know-How in dieses Projekt als Partner einzubringen“, so Christoph Rénevier, Geschäftsführer von FLEET Events.
Über die INTERGASTRAdigital

Die INTERGASTRAdigital findet vom 8. bis 10. März 2021 erstmalig statt. Auf der Plattform kann sich die Branche im virtuellen Raum vernetzen und Produktneuheiten präsentieren. Das Herzstück bilden neben der virtuellen Ausstellung digitale Veranstaltungen zu den Themenschwerpunkte der INTERGASTRA: „Küche und Food“, „Einrichtung & Tischkultur“, „Dienstleistungen & IT“, „Kaffee & Konditorei“, „Getränke“, „GELATISSIMO“ und OUTDDOR.AMBIENTE.LIVING.

Bisher keine Kommentare zu “INTERGASTRA mit digitaler Messe schon in 2021”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Artikel zum Thema

Digitale Messe

INTERGASTRA digital: virtuelles Live-Event

© INTERGASTRA digital

Vom 8. bis 10. März 2021 findet erstmals die INTERGASTRA digital als virtuelles Live-Event für die Gastronomie, Hotellerie und den Außer-Haus-Markt statt. Die kostenlose Registrierung für Fachbesucher ist ab dem 16. Februar über www.intergastra.digital möglich. Damit sich die Teilnehmenden bereits jetzt ein Bild von dem neuen Veranstaltungsformat machen können, wurde eine Übersicht aller Funktionen mit Erklärungen zum Ablauf erstellt.

Geldpreis und Präsentationsmöglichkeit

HOGA Start-up Wettbewerb

© HOGA

Bayerns Gastgebermesse HOGA sucht innovative Ideen, die das bayerische Gastgewerbe bereichern, zum Beispiel Lösungen für die moderne Hotellerie und Gastronomie sowie Neuheiten und Trends in Sachen Food & Beverage. Teilnahmeschluss für den HOGA Start-up-Wettbewerb 2021 ist der 31. August. Die besten Einsendungen werden von einer Fachjury rund um Dagmar Wöhrl bewertet und haben die Möglichkeit, sich auf der HOGA vom 17. bis 19. Oktober 2021 live in Nürnberg zu präsentieren.

Die Zukunft von Feiern, Tagungen & Co.

Hotelier sagt Boom von Events voraus

© Best Western Premier Hotel Rebstock

Der neue Tagungsbereich des Hotels Rebstock steht nun seit fast einem Jahr weitgehend leer und wartet darauf, wieder mit Leben gefüllt zu werden. Neben Tagungen finden auch Familien- und Hochzeitsfeiern während der Pandemie gezwungenermaßen nur sehr eingeschränkt oder zumeist überhaupt nicht statt. Doch genau wie Schulkinder brauchen auch Erwachsene nicht nur den direkten sozialen Kontakt zu Freunden und Kollegen, sondern auch einen Zugang zu persönlicher Weiterbildung. Im Interview erklärt der Würzburger Unternehmer Christoph Unckell, warum Kommunikation auf Dauer nicht nur digital stattfinden kann.