Digitale Tools

Messenger-Kommunikation als Weg aus der Krise

© alexsl | iStockphoto

Das Herunterfahren des öffentlichen Lebens hatte nicht nur gesellschaftliche, sondern auch immense wirtschaftliche Folgen: Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) waren und sind von Umsatzeinbußen sowie Schließungen betroffen. Doch KMU haben auch bewiesen, sich in kürzester Zeit digitale Tools aneignen zu können, um damit in der Pandemie Umsätze zu erzielen. Whatsapp Business hilft dabei, mit Kunden in Kontakt zu bleiben.

Expertenrat

Digitalisierungszuschuss – 5 Fakten zum Anspruch und Antragsstellung

© Stadtratte | iStockphoto

Bund und Länder aktualisieren kontinuierlich Reglements und FAQ´s zu Überbrückungshilfen und damit verbundenen Zuschüssen. Das Tempo der Änderungen ist teilweise so schnell, dass selbst Steuerberater, die Profis in diesem Bereich sind, die Korrekturen nicht mitkommen und Ihre Klienten nicht ordnungsgemäß beraten können. Gerassimos Miaris, Geschäftsführer der ETAMIO GmbH in Bochum und Experte für Kassenlösungen in der Gastronomie, ist in den letzten Wochen immer wieder mit dem Thema Digitalisierungszuschuss konfrontiert worden und nennt 5 relevante Fakten zum Anspruch und Antragsstellung.

Nachhaltige Digitalisierung

Gastronomie darf sich neu erfinden

© Claudio Catrini

Besonders Gastronomen leiden unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie. Umsatzeinbußen von 70% und mehr sind keine Seltenheit, sondern eher der Regelfall. Um das Minus einzudämmen, haben sich viele Lokalbetreiber dazu entschlossen, einen Lieferservice einzurichten. Allerdings fehlt hier oft die Langfriststrategie, um aus Kunden auch Stammkunden zu machen. Claudio Catrini, Begleiter von Unternehmen im digitalen Wandel, skizziert in diesem Artikel die wichtigsten Punkte einer nachhaltigen Digitalisierung von Gastronomiebetrieben.

Fit für den Reboot

4 Tipps für Gastronomen, um den Restart 2021 erfolgreich zu gestalten

© Oracle

Erfolgreich durch den neuen Lockdown kommen und sich für die Zukunft optimal aufstellen – das ist zurzeit das Ziel der Gastronomen in Deutschland. Während viele noch mit den wirtschaftlichen Härten der Pandemie zu kämpfen haben, hoffen sie zugleich auf bessere Tage im Frühling und Sommer, wenn die Menschen voraussichtlich wieder mehr Bewegungsfreiheit haben. Dennoch gilt es für Gastronomen im Hier und Jetzt, die Zeit nicht nur zu überbrücken, sondern neuen Ideen zu entwickeln, mit denen sie frühzeitig wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. Das Unternehmen Oracle Food and Beverage hat 4 Tipps zusammengestellt, die für 2021 rüsten.

Expertenmeinung

Streaming wird auch nach Corona bleiben

© Attention Media Agency

Die Corona-Pandemie hat Distanz zum obersten Gebot gemacht – mit weitreichenden Folgen für Veranstaltungsorte. Konferenz- und Tagungsräume in Hotels und Gasthäusern blieben über Monate hin leer. Digitale Streaming-Events füllten diese Lücke. Auch nach der Corona-Pandemie werden Streaming-Events bleiben. Doch für das Gastgewerbe bringt dies auch Chancen mit sich. Egon Huschitt, Inhaber der Attention Media Agency, greift auf seinen umfangreichen Erfahrungsschatz aus der Medienwelt zurück und wagt eine Trendprognose.

HORECA Scout

Branchenverzeichnis

Ausgabe 01/2021 als eMagazin


Unsere Produktempfehlung

Ratgeber Kassensysteme

PublicDomainPictures | Pixabay