Anzeige
Anzeige

Sehende Kassen sorgen für Entlastung im Restaurant

Ein Betriebsrestaurant in Karlsruhe hat die Gunst der Stunde genutzt, um während der geringen Auslastung der Gastronomie im letzten Jahr ihren Gastraum umfassend zu renovieren. Im Mittelpunkt ist eine besondere Kasse: sie erkennt laut Anbieter mithilfe einer Künstlichen Intelligenz das Essen und die Getränke mit einer Zuverlässigkeit von über 99 %.
PTV Group
Anzeige

Das besondere Flair gibt dem Betriebsrestaurant der PTV Group die innovative Kassenkraft: der visioncheckout von auvisus erkennt alle Speisen und Getränke mit Hilfe von KI-basierter Essenserkennung und bucht sie dann direkt in das Kassensystem. So soll mehr Zeit für die Essenszubereitung und den Service bleiben – eine Win-win-Situation für den Contract-Caterer aus Mannheim und seine Gäste.

Bei Genuss & Harmonie werde auf wiederkehrende Speisepläne und eintöniges Essen verzichtet. Daher sei es elementar, Gerichte kurz vor der Mittagspause einlernen zu können und so flexibel in der Mahlzeitenplanung zu bleiben. Für den visioncheckout sei das kein Problem: Alle Gerichte könnten mit einem Bild eingelernt werden und sind dann sofort bereit für die Essenserkennung. Dieser Prozess lasse sich mühelos in die täglich stattfindende Ausgabebesprechung integrieren.

Zu einem Betriebsrestaurant gehöre bei Genuss & Harmonie neben den hochwertigen und frischen Gerichten auch ein ausgezeichneter Service. Mit einer Genauigkeit von über 99 % ab dem ersten Tag, stelle die zuverlässige Speisenerkennung hier eine echte Entlastung dar. Anstatt an der Kasse zu stehen, werde das Team im Frontcooking, der Bedienung im Restaurant oder zur Erfüllung von Gästewünschen an der Ausgabe eingesetzt.

Zur Webseite des Anbieters 

Weitere Artikel zum Thema

Digitale Gästedaten-ErfasssungMicroStockHub, iStockphoto
Wer war zuerst da: Der Gast, der falsche Namen auf die Dokumente zur Gästedaten-Erfassung schreibt oder der Gastronom, der keine digitale Lösung einsetzt, sondern die sonst verpönten Papierberge hortet? Und wieviel hat die Registrierungspflicht mit[...]
Live’n’work
Im Zuge der Flexibilisierung und Digitalisierung können und müssen Menschen heute immer und überall arbeiten. Immer häufiger sieht man diese dann mit dem Notebook in der Hotellobby sitzen. Das Hotel im GVZ in Ingolstadt hat[...]
Portra - iStockphoto
Besitzer einer Bar stehen oft die meiste Zeit persönlich hinter dem Tresen – nicht selten auch als Kummerkasten für die Gäste. Mehr Zeit für Drinks und Kommunikation bleibt, wenn die Kasse digital und idealerweise mit[...]
Gewinner des Techno-Awards hotelshop.oneWalter Glück
Erstmals vergaben Gastgewerbe-Magazin und DerProfitester auf dem Hotelforum in München den UPGRADE-Award für Innovationen in der Hotellerie. Im Rahmen eines Pitches hatten sich sechs innovative Start-ups mit ihren Produkten und Lösungen einer vierköpfigen Jury und[...]
Guestline
Viele Hotels haben dieselbe Schreckensnachricht erhalten: Der Betrieb ihres aktuellen, oft veralteten Property Management Systems wird in den kommenden Monaten eingestellt. Das bedeutet, dass alle Marketing-, Verkaufs- und Aktualisierungsmaßnahmen für die Systeme eingestellt werden, und[...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.