Anzeige
Anzeige

12seasons: Das Restaurant, das sich für alle 12 Jahreszeiten saisonal neu erfindet

Vier Jahreszeiten sind für Küchenchef Kamel Haddad einfach zu wenig, um der Vielfalt der Natur Ausdruck zu verleihen. Monat für Monat eine neue Karte, neue Weine und einen Gast-Cocktail – mit seinem genauen Blick und seinem Gespür für feine Aromen bringt er deshalb jeden Monat die saisonalen Highlights zum Vorschein, die zu dem Zeitpunkt auf den Punkt gereift sind oder traditionell gefeiert werden.
12seasons, Roland Justynowicz

„Natürlich ist es aufwendig, die Karte monatlich von Grund auf neu zu denken“, meint Kamel Haddad, „aber so machen wir eine Vielzahl an Produkten zum Star und geben immer neuen Gerichten die Frische, Intensität und Qualität, die uns in der Küche und unseren Gästen Freude bereitet.“ Dazu passend laden die beiden anderen kreativen Köpfe des Restaurants, die Betreiber Tim Hansen und Vitali Müller, zwölfmal im Jahr befreundete Winzer und Weinhändler ein, um die Getränkebegleitung passend zu den Gerichten zu kuratieren.

Das sorgt für spannende Abwechslung, aber auch für eine extrem feine Abstimmung der begleitenden Getränke auf das Angebot aus der Küche. Abgerundet wird das mikro-saisonale Genuss-Konzept durch die besten Mixologen der Stadt, die als Gäste jeweils einen der Cocktails des Monats kreieren. Dem Monat März huldigt Roxy aus der Bar Provocateur mit einer besonderen Komposition, die das leichte Frühlingserwachen im Glas erlebbar macht.

Der Platz am stylischen Chefs Table zur offenen Küche – und im 12seasons sind mehr als die Hälfte der Plätze Chef’s Table – ist besonders wegen der Nähe zum Herzstück des Restaurants sehr zu empfehlen. Hier erhält man bequem Einblicke darin, wie Kamel Haddad und sein Team ihr Handwerk in der Showküche präsentieren. Mitinhaber Tim Hansen sagt: „Die Plätze sind prädestiniert für Konversation und Interaktion mit dem Team des 12seasons. Wir empfehlen unbedingt eine Reservierung.“

Für Trendsetter, Feinschmecker, Stammgäste und neugierige Genussmenschen gibt es am letzten Sonntag des Vormonats eine gesellige Küchenparty, bei der die Gäste einen exklusiven Vorgeschmack auf die Spezialitäten des nächsten Monats erhalten. Tickets für das einzigartige Kick-Off sind limitiert und kosten zurzeit zwischen 80 und 100 Euro. 12seasons ist ab April 2022 von Mittwoch bis Samstag von 18 – 22 Uhr geöffnet.

Weitere Artikel zum Thema

TUTAKA
Das Thema Energie beschäftigt gerade in diesen Tagen des späten Covid-Jahres 2020. Was sind nachhaltige Energiequellen, für den eigenen Betrieb, aber auch für jeden Einzelnen? Was waren und sind besondere Energiefresser in diesem Jahr und[...]
ROKAROKA
ROKA identifiziert den Food Truck als ultimatives Marketinginstrument nicht nur für die Verkaufsförderung als mobile Außenstelle, sondern auch für die Anwerbung und sichere Beschäftigung von Mitarbeitern.[...]
Leonardo Hotels Central Europe
Mit fundierten und erweiterten Maßnahmen zu Sauberkeit und Infektionsschutz in ihrem breit angelegten Hygienekonzept sorgen Leonardo Hotels für höchstmögliche Sicherheit in all ihren Häusern. Diese lässt sich die Hotelgruppe mit Hauptsitz ihrer Divison Central Europe[...]
Chris Montgomery, Unsplash
Mit „Hospitality meets New Work“ launcht Seminaris am 8. September 2022 um 14.00 Uhr eine Meetup-Reihe und avanciert zum Multiplikator für New Work in der Hotellerie. Das Thema des ersten Meetups ist die Lernreise.[...]
Mit der richtigen Präsentation die Käufer locken.iStockphoto.de | AJ_Watt
Für die “optische Kostprobe” gilt es einige Voraussetzungen zu beachten. Das Ziel: eine attraktive, reizvolle Warenpräsentation, bei der die Qualität der Speisen lange erhalten bleibt. Hier finden Sie Tipps für Theke und Vitrine und wir[...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.