Übersicht Keyfacts zur Wiedereröffnung

Auf einen Blick: Übersicht zu Regeln in den Bundesländern

+++ Update: Jetzt auch mit Überblick zu den Corona-Auflagen für Reisende aus Risiko-Landkreisen +++ Noch immer sind die Regelungen zur Umsetzung der Lockerung je nach Bundesland stark unterschiedlich. Der DEHOGA Bundesverband hat eine Liste veröffentlicht, die alle Vorgaben zu den verschiedenen Punkten wie Kapazitätsbegrenzung oder Einschränkung der Öffnungszeiten zusammenfasst.

© da-kuk | iStockphoto

Die Fragen rund um die Wiedereröffnung von Hotels und Gaststätten drehen sich oftmals um die Voraussetzungen, die in jedem Bundesland in Deutschland unterschiedlich gehändelt werden. Dies macht eine Verallgemeinerung unmöglich, da im Fall einer Missachtung – ob wissend oder unwissend – hohe Bußgelder fällig werden. Es bleibt zu beachten, dass auch diese Listen unter ständiger Aktualisierung stehen, da oftmals täglich neue Beschlüsse der einzelnen Länder ergehen. Ein regelmäßiger Besuch der Seiten ist also zu empfehlen. Hier geht es direkt zur Übersicht.

Übersicht der wichtigsten Keyfacts für jedes Bundesland

Der DEHOGA Bundesverband hat auf der Corona-Landingpage nun für jedes Bundesland die wichtigsten Keyfacts veröffentlicht. Hier können Gastronomen auf einen Blick sehen, was in ihrem Bundesland bezüglich Mindestabstand, Masken- und Registrierungspflicht gilt. Hier stehen neben den Startterminen auch Infos zu Buffets, Regelungen in Schankwirtschaften und Reservierungspflicht sowie viele mehr. Download Übersicht (Stand 09.07.2020)

Überblick bezüglich Reisender aus Risikogebieten in Deutschland

Warendorf und Gütersloh waren die ersten Kreise, deren Urlauber vereinzelt in den Bundesländern abgewiesen wurden. Doch was gilt nun für welches Bundesland und welche Landkreise sind aktuell betroffen? Auch hierfür hat der der DEHOGA Bundesverband eine Übersicht erstellt, die regelmäßig aktualisiert wird. Hier geht es zur Übersicht.

2 Kommentare zu “Auf einen Blick: Übersicht zu Regeln in den Bundesländern”

    1. Sehr geehrter Herr Reinz,
      wie so vieles ist auch dies vom Bundesland abhängig. In NRW ist die Nutzung von Kegelbahnen wieder gestattet. Der DEHOGA NRW zitiert: „Sofern neben der gastronomischen Versorgung andere Angebote (Sport- und Unterhaltungsgeräte, Shisha-Pfeifen oder andere gerätegebundenen Genussmittel) vorgehalten und genutzt werden, so sind
      – deren Kontaktflächen regemäßig – mindestens einmal täglich – zu reinigen bzw. zu desinfizieren und
      – die Gäste vor der Nutzung Ihrerseits zum Händewaschen/-desinfizieren aufzufordern.“
      Für nähere Informationen zum aktuellen Stand ist eine Anfrage beim Ordnungsamt empfehlenswert.
      Miriam Grothe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Artikel zum Thema

Prognose von Experten

Hotel 2.0 – So könnte ein Hotel nach Corona aussehen

Eins scheint klar: Ein schnelles Zurück zur Normalität wird es nicht geben. Vielmehr sieht alles nach einer stufenweisen Lockerung der Restriktionen aus. Social Distancing und Sicherheitsvorkehrungen werden uns noch über Monate lang erhalten bleiben werden. Dabei stellen sich nun zwei Fragen für Hoteliers: Was ist im Hotel zu verändern, um dem erhöhten Sicherheitsbedürfnis der Gäste gerecht zu werden? Wie sind die ergriffenen Maßnahmen an die Gäste zu kommunizieren? Die Experten von Online Birds beantworten diese Fragen.

Lebensmittelhygiene

Sauber: Kostenlose Seminare rund um Lebensmittelhygiene

© Kondor83 | iStockphoto

Zuverlässiger Schutz für Gäste und Mitarbeiter ist das A und O für einen professionell geführten Betrieb. Jeder Angestellte, der in Hotellerie und Gastronomie mit Lebensmitteln umgeht, muss in Sachen Hygiene geschult oder unterwiesen sein. Zudem sind Geschäftsführer und Restaurantleiter dazu verpflichtet, die Einhaltung dieser komplexen Materie zu kontrollieren. Sie müssen außerdem ein System zur Gefahren- und Risikobewertung unterhalten und entsprechend Hygiene-Schulungen nachweisen.