Anzeige
Suche
Anzeige

Fünf Tipps für mehr direkte Hotelbuchungen im Sommer

Aktualisierte Bestimmungen, erlauben es einigen deutschen Hoteliers, mit ihren Website-Preisen wettbewerbsfähiger zu sein - und das gibt die Chance, sich in den kommenden Sommermonaten mehr Direktbuchungen zu sichern. Clemens Fisch, Regional Director DACH & EMEA bei SiteMinder, gibt fünf schnelle Tipps, wie Hoteliers mehr direkte Buchungen erzielen können.
valentinrussanov | iStockphoto
Anzeige

1. Optimierung der Website

Das mag wie ein No-Brainer erscheinen, aber es gibt nichts Wichtigeres, als ein reibungsloses Website-Erlebnis zu schaffen, um mehr Direktbuchungen zu erhalten. Wenn die Website vertrauenswürdig, modern und schnell ist und über eine hochwertiges Buchungstool verfügt, werden potenzielle Gäste viel eher bereit sein, direkt zu buchen.

2. Bewerbung der Bewertungen

Es ist wichtig, dass aktuelle Bewertungen auf der Website angezeigt werden, und eine großartige Bewertung kann sehr einflussreich sein. Bewertungen sollten auf allen Seiten sichtbar sein, bis das Check-out-Erlebnis abgeschlossen ist.

3. Potenzielle Gäste brauchen einen zwingenden Grund für eine Direktbuchung

Wenn deutlich wird, welche Vergünstigungen die Gäste in Anspruch nehmen können, (z. B.: „Buchen Sie bei uns und Sie erhalten 20 % Rabatt auf Ihr Essen in unserem Restaurant“), werden mit Sicherheit mehr Buchungen über die Website einlaufen.

4. Den Markt im Blick behalten

Mit einem Marktanalyse-Tool lässt sich ein Überblick über die Preise anderer Hotels in der Umgebung verschaffen. So ist sichergestellt, dass man immer wettbewerbsfähig ist

5. Zeigen von Fotos

Viele Hotels haben das letzte Jahr genutzt, um ihre Häuser zu renovieren. Daher sollten Sie sicherstellen, dass auch Ihre Bildergalerie aktuell ist und Ihr Haus im besten Licht präsentiert.

Weitere Artikel zum Thema

tolgart, iStockphoto
Daten sind das neue Gold: Persönlich und unabhängig von den Logiken der Social-Media-Plattformen in Kontakt mit den Gästen treten und individuelle Anreize für den Wiederbesuch schaffen. „Stammgäste haben mehr Vertrauen in das Angebot, sind spendabler[...]
Rodion Kutsaev, Unsplash
Angesichts verbesserter Rahmenbedingungen für den Tourismus rechnet die Branche für den Sommer 2022 mit steigenden Buchungszahlen. Tatsächlich planen knapp 60 % der Deutschen in diesem Jahr eine Urlaubsreise. Das sind ca. 30 % mehr als[...]
Elina Sazonova, Pexels
Kurz vor der Urlaubssaison lassen Hotels nichts unversucht, um Gäste anzuziehen. Dieses Jahr ist der Konkurrenzkampf noch heftiger: Damit sich Hotels von den Folgen der Corona-Pandemie erholen können, müssen Gäste erst wieder zur Rückkehr bewegt[...]
Mit einer ansprechend gestalteten Speisekarte werden die Gäste überzeugt.congerdesign | Pixabay.de
Der Erfolg eines Restaurants ist natürlich von vielen Faktoren abhängig. Eine gute Küche, ein vernünftiges Preis-/Leistungsverhältnis, ein effizienter und sympathischer Service, ein angenehmes und stimmungsvolles Ambiente und natürlich noch Vieles mehr. Aber wer hat sich[...]
Dan Rentea | iStockphoto
Endlich geht es wieder aufwärts - die Gastronomie öffnet schrittweise, die Inzidenzwerte sinken, die Temperaturen hingegen steigen. Jetzt ist es wichtig, sich bei Stammgästen für die Sommersaison in Erinnerung zu rufen. Und es ist der[...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.