10aus7 in Woche 26/2019

HOGA im Überblick – Bambus statt Plastik und Bier aus Abwasser

Außerdem wird in Galicien der Tintenfisch reihenweise geschlagen, Vapiano veröffentlich endlich Jahresbericht mit deprimierenden Zahlen und das Nobelhart & Schmutzig kocht sich auf Platz 56 der besten Restaurants der Welt.

10aus7
© Nordwood Themes | Unsplash.com

Kann Bambus Plastik dauerhaft und nachhaltig ersetzen? | Viele verpönte Einwegprodukte können mittlerweile als Alternative aus Bambus erworben werden. Aufklärung zum Mythos Bambus als Allheilmittel.
> zeit.de

Bier aus Abwasser | Das Wasser-Technologie-Unternehmen Xylem will zeigen, was mit Abwasser möglich ist – in den Handel soll das Bier allerdings nicht kommen.
> zdf.de

Vapiano weiterhin im Sturzflug | Expansionen kosteten Millionen, die Gewinnzone ist erst 2021 wieder in Sicht.
> nikos-weinwelten.de

Eine Millionen Combi-Dämpfer | Rational sendet das Gerät erst einmal um die Welt, dann wird es im Hofbräuhaus seine Heimat finden.
> gastronomie-hotellerie.com

Tagungshotels müssen nicht langweilig sein | Hier wird Deutschlands coolster Tagungsraum gesucht – am 1. Juli ist die Bewerbungsfrist abgelaufen.
> tophotel.de

Top 50 Restaurants, Plätze 51-100 – Nobelhart & Schmutzig hängt andere deutsche Restaurants ab | 31 Plätze ist das Berliner Restaurant aufgestiegen und belegte Platz 57.
> tageskarte.io

Kulinarische Weltreise im Steigenberger Grandhotel Petersburg | Sternekoch Anthony Sarpong präsentierte in der erweiterten Gastronomie sein „New-Dining“ Konzept.
> hogapage.de

Speisefett zum Streuen kostenlos testen | Weniger Kleckserei, hoch erhitzbar und leicht zu dosieren – jetzt bei DerProfitester.
> derprofitester.de

Schlag den Tintenfisch | Nirgendwo werden mehr Pulpos gegessen als in Galicien, doch die Zubereitung der Tiere mit drei Herzen und Schnabel ist mitunter brutal.
> spiegel.de

Instagram Marketing für Anfänger | Tipps für den Social Media Kanal – nicht nur für Influencer, auch Gaststätten und Hotels können so ihr positives Image stärken.
> t3n.de

Bisher keine Kommentare zu “HOGA im Überblick – Bambus statt Plastik und Bier aus Abwasser”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Artikel zum Thema

Hygiene-Checklisten

TÜV Süd gibt Handlungsempfehlungen für Hygiene-Standards

Viele Gastronomen fragen sich, welche hygienischen Maßnahmen wohl im Hinblick auf die Coronakrise und die damit verbundenen, vorübergehenden Schließungen nötig sind, um den sensiblen Hygiene-Standards der Branche weiterhin gerecht zu werden. Mehr denn je gilt es nun, ein Maximum an Sicherheit zu gewährleisten, bevor die Betriebe nach der Krise wieder geöffnet werden können. Doch wie genau können Gastronomen jetzt vom Service-Angebot des TÜV Süd profitieren und welche Listen sind aktuell bereits abrufbar?

Nachhaltigkeit

Frühstücksbuffet geht auch ohne Müll

© Ben Förtsch

In manchen Hotels sieht es auf den Tischen nach dem Frühstück aus wie auf einem Müllplatz: Marmeladenpackungen, Milchdöschen, Saftflaschen, Joghurtbecher, Teebeutel… Im Creativhotel Luise in Erlangen gibt es das nicht. Dort ist das Frühstücksbuffet komplett müllfrei – und sogar beim Einkauf denkt Inhaber Ben Förtsch schon daran, dass möglichst wenig Verpackungsmüll entsteht und möglichst wenig weggeworfen werden muss.