10aus7 in Woche 27/2019

HOGA im Überblick – Die Grünen wollen die Meldepflicht abschaffen und Hacker nehmen die Hotellerie ins Visier

Wer auf Energiebilanzen achtet, kann sich ein Beispiel am Nullenergie-Hotel in Radolfzell nehmen. Auch die Lindner-Hotels verstärken ihr nachhaltiges Engagement und setzen auf regionale Produkte. Das Internet in deutschen Hotels macht die Gäste hingegen nicht selten unglücklich.

10aus7
© Adeolu Eletu | Unsplash.com

Hotel-Internet stellt die Gäste nicht zufrieden | Laut einer aktuellen Bitkom-Umfrage ist jeder zweite Hotelgast nicht mit dem Hotel-Internet zufrieden – zu langsam, kostenpflichtig oder erst gar nicht vorhanden.
> tophotel.de

Nachhaltigkeit bei Lindner Hotels im Fokus | Neben zahlreichen lokalen Produkten kommen nun auch die Frühstückseier aus der Region. Das Nachhaltigkeits-Konzept der Hotelkette geht auf.
> gastronomie-hotellerie.com

Heimische Weine bestens vermarktet | In einer neuen nationalen Werbekampagne des Deutschen Weininstitutes werden sowohl die Herkünfte als auch die Macher deutscher Weine präsentiert.
> nikos-weinwelten.de

Nullenergie-Hotel bestätigt positive Bilanz | In Radolfzell am Bodensee wurde ein Wasserturm zum Hotel umgewandelt und beeindruckt mit einer herausragenden Energie-Bilanz.
> bba-online.de

Hacker haben die Hotellerie im Visier | Wie der Telekommunikationskonzern Verizon herausfand, zielen 87 Prozent aller Hackerangriffe auf die Hotellerie ab.
> tageskarte.io

Die Grünen wollen die Meldepflicht in Hotels abschaffen | Um den nach Parteimeinung unverhältnismäßig hohen Bürokratieaufwand abzuschaffen, wollen die Grünen nach der Sommerpause einen entsprechenden Antrag im Bundestag stellen.
> tagesspiegel.de

KI  soll zu fotografierten Gerichten die passenden Rezepte liefern | Facebook arbeitet daran, mithilfe künstlicher Intelligenz anhand eines Food-Fotos Zutaten und Zubereitung zur Verfügung zu stellen.
> futurezone.de

Fünf Blogs für rechtliche und finanzielle Fragestellungen | Ob Personal, Marketing oder Konzeption: Hier finden Suchende informative und lesenswerte Blogs.
> nomyblog.de

Kochen über die deutsch-französische Grenze hinweg | Seite einigen Jahren tauschen zwei gastronomische Betriebe aus dem Westerwald und der Bourgogne ihre Auszubildenen zwecks kulinarischer Weiterbildung aus.
> hogapage.de

Hotel-Computer sollten nur zum Recherchieren und Lesen benutzt werden | Anscheinend gibt es zahlreiche Schwachstellen, wenn vertrauliche Daten eingegeben werden, wie zum Beispiel Passwörter beim Online-Banking.
> sueddeutsche.de

Bisher keine Kommentare zu “HOGA im Überblick – Die Grünen wollen die Meldepflicht abschaffen und Hacker nehmen die Hotellerie ins Visier”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Artikel zum Thema

Verträge prüfen

Urteil: Versicherer müssen bei coronabedingter Betriebsschließung zahlen

Versicherer dürfen nicht per se Zahlungen für coronabedingte Betriebsschließungen im Gastgewerbe ausschließen. Das Landgericht Mannheim hat geurteilt, dass Schließungen aufgrund COVID-19-Allgemeinverfügungen oder Rechtsverordnungen über Betriebsschließungsversicherungen versichert sind. Damit hat jede Versicherung zu zahlen, wenn eine Betriebsschließungsversicherung vorliegt. Doch wer überprüft die angebotene Summe auf die Schnelle?

Infektionsschutz

Luftreinigung nachhaltig gedacht

© Bioairmed

Luftfilter haben ein großes Problem, sie erzeugen viel Abfall und Lärm, sammeln unter Umständen Viren in Ihren Filtern Zusätzlich sorgen die starken und lauten Ventilatoren für eine unangenehme Geräuschkulisse. Etwas besser sind hier UVC – Reiniger, die auf die Filter verzichten können, aber weiterhin auf starke, und damit laute Lüfter angewiesen sind, um die Luft an Ihren Röhren vorbeizuleiten. Hier geht die BioAirmed GmbH einen anderen Weg. Bipolare Ionisation sorgt für virenfreie Raumluft. Ohne teure Filterwechsel, laute Lüfter und mit sehr geringen Folgekosten.