10aus7 in Woche 37/2018

HOGA im Überblick –  Erste Gefängnisstrafe für Fake-Bewertungen und dafür legales Marihuana in Getränken und mehr.

Außerdem sucht der Zoll Mindestlohnbetrüger im Gastgewerbe und der Michelin-Guide erscheint erst Anfang 2019. Carlsberg will anscheinend mit der ersten Bierflasche aus Altpapier schon 2019 auf den Markt und Hotels in Deutschland haben noch nie so viel Geld für Werbung ausgegeben.

© rawpixel - pixabay.com

Nacht für Schlemmermäuler | Bei Booking kann man eine Nacht in einer Hütte buchen, die komplett aus Schokolade hergestellt ist – süße Träume inklusive…
> tageskarte.io

Urteil gegen Fake-Bewertungen | In Italien muss ein Mann ins Gefängnis, weil er gefälschte Bewertungen bei Tripadvisor angeboten hatte.
> reisereporter.de

Der neue Energie-Boost | Marihuana soll schon bald das große Geschäft für die Getränkeindustrie bringen. Brauer und Spirituosen-Hersteller hoffen auf den Boom.
> badische-zeitung.de

Nachfolge regeln | Etwa zehn Jahre sollte man sich Zeit nehmen, um die eigene Nachfolge zu planen.
> tophotel.de

Michelin kommt später | Eigentlich ist der Termin im November gesetzt, doch der neue Guide Michelin für Deutschland kommt erst im Februar auf den Markt.
> nikos-weinwelten.de

Rekord bei der Werbung |Noch nie haben Hotels in Deutschland so viel Geld für Werbung ausgegeben: 58 Millionen Euro.
> hogapage.de

Teure Gurken | Der Preis für Salatgurken ist so hoch wie noch nie. Einer der Gründe: zu warm und zu sonnig.
> nikos-weinwelten.de

Zoll sucht Mindestlohnbetrüger | Zwei Tage lang führte der Zoll Schwerpunktkontrolle auf der Suche nach Mindestlohnbetrügern durch. Eine der Schwerpunktbranchen: Das Gastgewerbe.
tagesschau.de

Die Luxus-Tester | Ein englisches Ehepaar testet Luxus-Hotels und präsentiert 1100 Boutique- und Luxushotels auf einer Internet-Seite.
> sueddeutsche.de

Bierflasche aus Altpapier | Carlsberg hat eine neue Flasche aus recycelten Altpapier entwickelt und könnte diese im nächsten Jahr auf den Markt bringen.
> hogapage.de

Bisher keine Kommentare zu “HOGA im Überblick –  Erste Gefängnisstrafe für Fake-Bewertungen und dafür legales Marihuana in Getränken und mehr.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Artikel zum Thema