Kaffee

Kleine Beilage mit großer Wirkung: Süßes zum Kaffee

Eine süße Beilage zum Snacken am Tassenrand platziert rundet den Kaffeegenuss ab.

Eine Beilage zum Kaffee erfreut jeden Gast.
© 27707 | Pixabay.de

Kleine Begleiter an der Kaffeetasse sind eine Investition, die sich schnell umsetzen lässt und sich schnell bezahlt macht, denn:

  • mit ihnen lässt sich die Aufmerksamkeit gegenüber den Gästen unterstreichen.
  • der Kaffeegenuss abrunden.
  • das Kaffeeerlebnis optisch abrunden.
  • zu weiteren Bestellungen anregen.

Inspiration Belgischer Spekulatius

(Foto: Hellma)

Egal, ob zum klassischen Kaffee oder Latte Macchiato, ob zum Cappuccino oder zur heißen Schokolade: Giotto Momenti, inspiriert von Belgischer Spekulatius, schafft einen neuen, unverwechselbaren Genuss. Zarte Creme in einer knusprigen Waffel passt besonders gut als feine Beilage zu Heißgetränken in der kalten Jahreszeit.

Nussiges Bio-Gebäck

(Foto: LaSelva Toskana Feinkost-Vertriebs-GmbH)

Die traditionellen Rezepte und Herkunftsgeschichten der Biscotti reichen bis ins Mittelalter zurück. LaSelva Bio-Feinkost bringt den typisch italienischen Flair in drei Sorten an den Tassenrand: Mit den Bio-Keksen „Cantucci“ und „Amaretti“ genießen die Gäste italienische Mandeln. Die „Brutti ma buoni“ werden rein aus Haselnüssen gebacken, was ihre Besonderheit ausmacht. Der Genuss-Philosophie von LaSelva entsprechend werden die Bio-Biscotti in Kalabrien nach einer klassischen Rezeptur gebacken. Der pure, natürlich-nussige Geschmack bleibt dadurch erhalten.

Bisher keine Kommentare zu “Kleine Beilage mit großer Wirkung: Süßes zum Kaffee”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Artikel zum Thema

Kaffee

Kaffeegenuss und gutes Gewissen

© ALPLA, Fotograf: Adi Bereuter

Ökonomische, ökologische und soziale Anforderungen gewinnen immer mehr an Bedeutung für die Gesellschaft. Und so ist der nachhaltige Umgang mit Ressourcen auch dem Gast von heute ein hohes Anliegen, das sich auf die Bewertung von Hotels, Cafes, Bars und Restaurants niederschlägt. Die Bedeutung der Nachhaltigkeit ist in der Branche spürbar und das Trendgetränk Kaffee mit vielen Innovationen – vom Anbau bis zum Pfandsystem – ist ein gutes Beispiel dafür, dass sich Genuss und Nachhaltigkeit vereinen lassen.