Anzeige
Anzeige

Neues Konzept für Gastronomie von Dr. Oetker: „Gugelhupf & Du“

Eine der bekanntesten deutschen Marken geht mit einem neuen Kaffeehauskonzept in den Außer-Haus-Markt. Den ersten selbstbewussten Auftritt hat Dr. Oetker mit seinem Konzept „Gugelhupf & Du“ im exponierten Thurn-und-Taxis-Palais in Frankfurt/Main souverän bestanden. Nun ist in unmittelbarer Nachbarschaft in der Skyline Plaza bereits der zweite Standort eröffnet worden.
SODAGROUP
Anzeige

Die SODA GROUP hatte sich das Mandat für die Namens- und Markenentwicklung, das Corporate Design, das Raum- und Interior Designkonzept, die gesamte Kommunikation sowie die bauliche Umsetzung an den ersten beiden Standorten bereits vor zwei Jahren in einem Pitchverfahren gesichert.

Ein übergeordnetes Ziel war es dabei, die Werte und Versprechen der Marke Dr. Oetker in das neue Konzept einfließen zu lassen – und zwar in allen gastronomischen Dimensionen. Denn trotz des ungewöhnlichen neuen Namens können die Gäste das Erlebnis vor Ort unmittelbar mit der Dachmarke Dr. Oetker verbinden. Deren gewohnte Vielfalt und zuverlässige Qualität ist sichergestellt, darüber hinaus beeindruckt die neue Marke mit hohen Anforderungen auch im Design und in der Originalität der Kommunikation.

Ein hoher dekorativer Detaillierungsgrad in der Ausstattung sowie die Integration auch von individuellen künstlerischen Motiven ermöglicht perspektivisch, Standorte auch thematisch und inhaltlich lokalen Gegebenheiten oder Vorlieben stilistisch anzupassen. Aber auch funktional bietet der Gastraum abwechslungsreiche Zonen, die sich an unterschiedlichen Bedürfnissen und Nutzungsarten orientieren: Rückzug und Entspannung, Austausch und Aktivierung, Begegnung und Interaktion. Speziell für Workshops und Backkurse wurde ein Mehrzweckraum eingerichtet, dessen höhenverstellbarer Arbeitstisch vor allem auch Kinder und Familien zum Mitmachen einladen soll.

Überall im Raum findet sich die Form des namensgebenden Kuchenklassikers wieder: Sowohl in der Wandgestaltung und in der Dekoration als auch in fast jeder Kategorie der Speisekarte. Was der Konzeptname „Gugelhupf & Du“ auch auf den Punkt bringen soll: Das Versprechen, dass hier Gastronomie auf Augenhöhe passiert, dass hier der Mensch und das Miteinander eine ganz zentrale Rolle spielen.

Zur Webseite des Unternehmens

Weitere Artikel zum Thema

Tero Vesalainen | iStockphoto
Online-Bewertungen gehören sowohl für Gäste als auch für Gastgeber zum Tagesgeschäft. Während die Gäste sich immer häufiger über Bewertungsportale für ein Restaurant entscheiden, müssen Gastronomen und Hoteliers die Zeit finden, Bewertungen zu lesen und darauf[...]
Public ViewingMarcel Katz
Public Viewings in Deutschland – 2018 meist ein wirtschaftliches Risiko für Gastronomen und Veranstalter. Aber auch ohne die deutsche Nationalelf können Public Viewings zum wirtschaftlichen Erfolg werden. [...]
HGK
Offen sein für neue Wege und bewusst entscheiden: Experten nahmen die Teilnehmer mit in eine digitale und nachhaltige Zukunft und richteten den Spot auch auf die Personalnot in der Branche. Vertreter aus Gastronomie und Hotellerie[...]
Ralf Geithe | iStockphoto
Ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs verpflichtet die deutsche Bundesregierung zu einer Anpassung im Bereich der Arbeitszeiterfassung: Um die Einhaltung von Höchstarbeits- und Ruhezeiten sicherzustellen, müssen die Arbeitszeiten von Angestellten künftig vollständig dokumentiert werden. Was bedeutet[...]
AsiaVision | iStockphoto
Die normale Speisekarte in Papierform wird derzeit nur noch selten genutzt – digitale Speisekarten erobern das Land weitläufig. Was beachtet werden muss und welchen Mehrwert die Speisekarte in digitaler Form bieten kann.[...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.