Interview

Hotel-TV: „Profi-Equipment für den täglichen Einsatz“

Florian Haselsberger von goingsoft, Entwickler des HOTAINMENT Hotel TV über den Anspruch an ein modernes Fernsehgerät im Hotelzimmer.

© goingsoft

Was ist der Unterschied zwischen dem HOTAINMENT Hotel TV und dem infotainment smart System von goingsoft?

Das infotainment smart System war ein interaktives Informationssystem, das wir ursprünglich für Hotel-TV Geräte von anderen Herstellern, beispielsweise Samsung, entwickelt haben. Wir haben hier aber relativ schnell gemerkt, dass wir für unsere Vision von einem smarten Hotel-TV Gerät noch einen Schritt weiter gehen müssen. Daher haben wir begonnen, eine eigene Hardware-Plattform zu entwickeln, die speziell auf die Anforderungen von uns bzw. vor allem auf jene unserer Kunden zugeschnitten ist. Und der Aufwand hat sich gelohnt: Unsere TV-Geräte sind heute echtes Profi-Equipment und für den täglichen Einsatz in jedem Hotelzimmer. Zum Beispiel können sämtliche Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten zentral über das Netzwerk vorgenommen werden. Das bedeutet im täglichen Ablauf eines Hotels eine riesige Arbeitsersparnis für die Haustechnik. Oder das direkte Schicken von Push-Nachrichten auf den Fernseher. Damit verkaufen einige unserer Kunden gezielt Nebenleistungen oder auch Late-Checkouts. Das sind nur einige der zahlreichen Möglichkeiten, die unsere HOTAINMENT Plattform im Gegensatz zu Geräten anderer Hersteller bietet.

Sie haben neben dem eigenen Hotel-TV-Gerät auch die entsprechende Fernbedienung selbst entwickelt. Was ist hier im Gegensatz zu einer Standard-Fernbedienung der Mehrnutzen für die Gäste?

Wir sind davon überzeugt, dass häufig gerade vermeintlich sehr kleine Details eine große Auswirkung haben können. Gerade in einem Hotelzimmer, in dem man sich ja naturgemäß nur eine begrenzte Zeit aufhält, hat niemand Zeit und Lust, sich mit der Bedienung des TV-Gerätes auseinanderzusetzen. Darum haben wir auch besonderes Augenmerk auf die Gestaltung der Fernbedienung gerichtet, damit sie auch besonders intuitiv und selbsterklärend zu bedienen ist.

Wenn Sie privat im Hotel einchecken – wird zuerst das TV-Gerät einer eingehenden Prüfung unterzogen oder bewegen Sie sich fernab des Jobs lieber in analogen Welten?

Abgesehen vom rein beruflichen  Interesse bin ich privat auch ein echter Fan von allem Digitalen und probiere mit Begeisterung alle neuen Geräte und Anwendungen aus. Im Urlaub  bin ich aber sicherlich nicht wesentlich „digitaler“ unterwegs als die meisten anderen Reisenden auch. Das Handy bleibt dann auch gerne mal aus, ebenso der Fernseher. Wenn ich dann das eine oder andere aktiviere, dann muss es allerdings schnell und zuverlässig die wichtigsten und gerade relevantesten Informationen hergeben. Es kommt also immer auf die Balance an. Für mich persönlich helfen digitale Dienste einfach immens, den „analogen“ Urlaub ein Stück weit angenehmer zu gestalten.

Bisher keine Kommentare zu “Hotel-TV: „Profi-Equipment für den täglichen Einsatz“”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Artikel zum Thema

Ambiente

Luftkernmatratze für Hotelgäste – die smarte Lösung für guten Schlaf

© C_Scott | Pixabay

Unter der Marke „Allgäuer Luftbett“ vermarktet der ehemalige Kemptener Hotelier Uli Schmid das luftgesteuerte Schlafsystem der Firma Dynaglobe®. Uli Schmid bezeichnet sich selbst als Fan der ersten Stunde und wirkt bereits seit 15 Jahren aktiv an der Entwicklung der Luftkernmatratze mit. Im Gespräch mit Gastgewerbe-Magazin verrät er die Vorteile des Schlafsystems speziell für die Hotelbranche.