Hotel-TV

Zwischen Game of Thrones und Tatort – TV-Mehrwert für den Gast

Sonntagabend, Anreise des Geschäftsmannes im Hotel. Das Wetter: Strömender Regen. Die Konsequenz: Hotel-Restaurant und Tatort. Oder? Warum nicht den Gast mit digitalem Hotel-TV überzeugen? Die neuesten Generationen im Bereich Hard- und Software ermöglichen auch im Hotelzimmer digitalen Genuss auf allen Geräten.

© Samsung Electronics Co., Ltd.

Das größte Bad, die schönste Bar – so wählten Hotelgäste noch vor einigen Jahren ihr Domizil auf Zeit aus. Im digitalen Zeitalter angekommen, suchen vor allem die reisefreudigen jungen Generationen primär nach den digitalen Möglichkeiten im Hotel. Konstantes WLAN war nur der Anfang, jetzt geht es an die Optimierung des TV-Gerätes inklusive der vorhandenen Inhalte. Dabei gibt es zahlreiche Wege zum Gäste-Glück.

Professionelles Rundum-Paket

goingsoft hat es sich zum Ziel gesetzt, nicht nur Soft- oder Hardware für ein perfektes TV-Erlebnis zu produzieren, sondern auf ein komplett aufeinander abgestimmtes, ganzheitliches System gesetzt. Mit dem HOTAINMENT Hotel TV wird das Hotelzimmer nicht nur mit einem eleganten Flachbildschirm aufgewertet, die speziell für Hotelgäste entwickelte Fernbedienung gibt es dazu. Die entsprechende Softwareplattform liefert neben der persönlichen Gästebegrüßung und einem Push-Messaging System ein zentrales Sendermanagement für effizientes Handling aller Geräte. Das komplette In-Room-Entertainment System wird mit der Hotel infotainment Lösung abgedeckt, die interaktive Kommunikation ermöglicht und sich auch als Softwarelösung auf Smart-TVs anderer Hersteller bewährt hat.

Content des Gastes nutzen 

Nahezu jeder Reisende hat entweder einen Netflix, Youtube oder Amazon Prime Account und ist verwöhnt, wenn es um die Verfügbarkeit seiner Lieblingsserien und Filme geht. „Bring your own Device“ bedeutet in diesem Zusammenhang nichts anderes, als das die vom Gast zur Verfügung gestellten Inhalte auf dem Hotel-Fernseher übertragen werden. Über Content Sharing wird es dem Gast ermöglicht, eine weitere Folge der Lieblingsserie nicht nur über das Hotel-WLAN auf seinem eigenen Endgerät, wie z.B. Laptop oder Smartphone zu streamen, sondern in angemessener Qualität und Auflösung im TV. 

Hoist Group bietet mit der Cast to TV-Lösung eine Möglichkeit, Google Chromecast (Technologie zur Übertragung von Inhalten von mobilen Geräten auf den Fernsehbildschirm) sicher und professionell einzusetzen. Der Gast hat so die Möglichkeit, jedes seiner mobilen Endgeräte wie Tablet und Smartphone mit dem TV-Gerät des Zimmers zu verbinden. 

Immer aktuell mit Sky und Netflix

Egal ob Sport-Events, Serienlieblinge oder die neusten Blockbuster – mit Sky wird jeder Hotelgast erreicht, ganz gleich ob an der Bar oder im Hotelzimmer. Mit eigenen Angeboten für die Hotellerie mit Staffelpreisen je nach Anzahl der Zimmer ermöglicht der Pay-TV Anbieter die Qual der Wahl beim TV-Programm. Auch die Netflix-Taste wird auf modernen Fernsehgeräten immer öfter fester Bestandteil, so können Gäste nach dem Einloggen über ihren eigenen Account den gewünschten Inhalt abspielen. Die Hilton Hotelkette hat in knapp 2.000 Hightech-Hotelzimmern in den Vereinigten Staaten einen Testlauf gestartet. Auch Gäste, die bislang keine Netflix-Abonnenten sind, können sich erstmalig registrieren und einen sofortigen Zugang erhalten. 

Hardware mit der digitalen Vollausstattung

Wer mit neuer Hardware in das digitale TV-Zeitalter starten will, ist mit den Samsung Hospitality Displays gut beraten. Neben hoher Bildqualität in lebensnahen Farben sorgt die WLAN-Verbindungsmöglichkeit mit Android-basierten Endgeräten für eine große Auswahl an Unterhaltungsmöglichkeiten. So können die Gäste über die App Smart View entweder das TV-Programm auf ihren eigenen Endgeräten anschauen oder – im Umkehrschluss – über die Screen-Mirroring-Funktion den Bildschirm von Tablet oder Smartphone auf das Hospitality Display übertragen. Ein Bluetooth Music Player ermöglicht das Abspielen der eigenen Playlist über das Soundsystem der Fernsehers. Für noch mehr Service können auch Informationen über das Wetter, Ausflugstipps oder hoteleigene Angebote über den Hospitality TV ausgespielt werden, die Steuerung erfolgt effizient und zentral über den hauseigenen Server.

Bisher keine Kommentare zu “Zwischen Game of Thrones und Tatort – TV-Mehrwert für den Gast”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Artikel zum Thema

Digitalisierungsprozesse in der Hotellerie

Online buchen läuft – aber ab dem Check-in scheitert die Digitalisierung

© Conichi

Maximilian Waldmann ist einer der erfolgreichsten Start-up-Unternehmer in Deutschland. Seine Ideen für die Digitalisierung der Hotellerie gehen weit über einzelne Lösungen hinaus. In seine App Conichi hat HRS erst kürzlich zehn Millionen Euro investiert. Im Exklusiv-Interview spricht Maximilian Waldmann über den Stand der Digitalisierung und seine Ideen. Außerdem fordert er die Branche auf, über alle Prozesse mit dem Gast ganz neu nachzudenken.

Checkliste

5 Gründe für Hoteliers, ihre Zimmer zu erneuern

© furniRENT

Der Winter steht vor der Tür und damit kommt die für viele Hotelbetriebe wichtigste Tourismussaison des Jahres mit Riesenschritten näher. Die Urlauber freuen sich auf weiße Pisten und idyllische Winterlandschaften und erwarten von ihrem Hotel alle Annehmlichkeiten, die einen rundum gelungenen Urlaub möglich machen. Dazu zählt auch moderne, hochwertige Einrichtung. Das Unternehmen furniRENT ist auf die Finanzierung und Projektabwicklung neuer Hoteleinrichtung spezialisiert und hat eine Checkliste für Hoteliers erarbeitet, mit der sich leicht überprüfen lässt, ob die Zeit für neue Zimmerausstattung gekommen ist.