Technik & Ambiente

Kein TV ohne Internet

Zwei Features, die kaum noch voneinander getrennt zu denken sind. Das internetfähige Fernsehen gehört zu den Top-Bedürfnissen der Gäste. Die Lösung für Hoteliers dieser Zeit: schnelles Internet mit hoher Bandbreite.

Um den Gästen das Wunschprogramm gewährleisten zu können, muss die Technik an die Bedürfnisse angepasst werden.
© scanrail - iStockphoto.com

Eines ist klar: Vorbei sind die Zeiten, in denen sich der Gast mit einer kleinen Flimmerkiste zufriedengeben wird, die eine sparsame Programmauswahl via Antennenempfang bietet. Netflix, Amazon Prime oder Maxdome – die Gäste wollen auch auf Geschäftsreise oder im Urlaub den gleichen TV-Komfort wie zu Hause – und der geht weit über das bisherige Angebot hinaus. Neben den Streaming-Diensten sind es auch die Mediathek-Angebote der etablierten TV-Sender, die von den Gästen genutzt werden.

Anforderungen an Netz und Endgerät

Um den Gästen das Wunschprogramm gewährleisten zu können, muss die Technik an die Bedürfnisse angepasst werden.

Zunächst müssen die im Zimmer installierten TV-Geräte auf die smarten Anforderungen der Gäste abgestimmt und neben dem Standard-TV-Angebot mit einem Internetzugang ausgestattet sein. Kann keine LAN-Verbindung im Zimmer geschaffen werden, so lässt sich alternativ das im Zimmer verfügbare WLAN nutzen, auf welches das TV-Gerät zurückgreift. Eine einfache und intuitive Bedienung für den Nutzer sowie eine sichere Lösung für Pay-TV-Angebote gehören selbstverständlich dazu.

Des Weiteren muss die Bandbreite für die nötige Datenübertragung ausgelegt sein. Ein schneller Internetanschluss mit hoher Bandbreite bei gleichmäßiger Verteilung ist gefragt. Andernfalls stellt sich schnell der Worst Case ein und während beispielsweise der eine Gast den Streaming-Dienst Maxdome nutzt, versagt beim Gast im Nachbarzimmer der Service. Um beim Bewertungskriterium eines benutzerfreundlichen und modernen TV- und Surf-Erlebnisses durchweg positiv abschneiden zu können, sollten im Idealfall also jedem Gast zu jeder Zeit die gleichen Kapazitäten offenstehen. Somit ist eine gleichmäßige Verteilung der Bandbreite auf alle Hotelzimmer, Konferenz- und Aufenthaltsräume zu beachten.

Wichtige Randnotiz

Wer glaubt, solche Angebote sind nur für die jungen Zielgruppen reizvoll, der irrt. Die höchsten Zuwachsraten bei der Internet-Nutzung verzeichnen Studien bei der Zielgruppe der Silver-Surfer, also der Gäste ab 50 Jahren.

Nichtsdestoweniger verbringt auch die für den Tourismus zunehmend interessant werdende Zielgruppe der unter 30-Jährigen mittlerweile vier Stunden am Tag im Netz und ist für „lineare“ TV-Angebote nicht mehr zu begeistern. Die Technik im Hotel muss darauf vorbereitet sein.

Auf einen Blick: First Choice online!

  • Der Antennenanschluss hat seine Tage eindeutig hinter sich. Gefragt sind Lösungen, die die Kombination aus TV und Breitbandinternet verfügbar machen.
  • Breitband für alle: Der schnelle Internetanschluss mit hoher Bandbreite erfüllt nur dann die Anforderungen, wenn sich diese gleichmäßig auf alle Räume inklusive der Hotelzimmer, Aufenthaltsräume und Konferenzräume (!), verteilt.
  • Die Möglichkeit, Streamingdienste wie Netflix und Co. über den eigenen Zugang nutzen zu können, wird immer wichtiger für die Gästezufriedenheit. Eine hohe Bandbreite ist daher Pflicht.
  • Smart-TV-Apps sind längst keine Zukunftsmusik mehr. Wer Netflix und Co. über den hausinternen Zugang anbieten kann, wird mit besonderem Service punkten.

Das könnte Sie auch interessieren:

Abschaffung der Störerhaftung bleibt bestehen Das Urteil wurde mit Spannung erwartet: Der Bundesgerichtshof hat in einem Urteil bestätigt, dass das seit 2017 geltende Telemediengesetz, welches die sogenannte Störerhaftung abgeschafft hat, Bestand haben kann. Dies ist wichtig für alle, die ihren Gästen ein offenes WLAN anbieten. Es müssen keine ...
Frag die Experten: Gäste-WLAN Das Thema Gäste-WLAN ist immer noch ein Dauerbrenner in der Branche. Die Betriebe müssen dabei rechtliche, finanzielle und technische Aspekte beachten. Gerade die technische Seite ist häufig die schwierigste und zugleich wichtigste Herausforderung. Die Redaktion von Gastegwerbe-Magazin bietet Ihnen ...
Freiarmsonnenschirm der Firma Glatz AG
Glatz AG

Aura – der erste Freiarm-Holzsonnenschirm mit Flair

Mit dem Freiarmschirm Aura ermöglicht der Schweizer Sonnenschirmhersteller Glatz erstmals ein Upgrade…
Großwäscherei Greif Lichtenberg Mietwäsche
Jens Oellermann

Textil-Service „Made in Germany“

Die Extra-Portion Bettwäsche bei einer Vollbelegung ist für ein Hotel genauso wichtig…
Mehr Zeit für Gäste durch Digitalisierung.
fizkes | iStockphoto.com

Mehr Zeit für die Gäste durch Digitalisierung

Mit der digitalen Komplettlösung MagentaBusiness POS können Gastronomen, Barbetreiber und Hoteliers ihre…
Life-Of-Pix | Pixabay

Der richtige Umgang mit Bloggern und Influencern

Im Januar kochte die Geschichte hoch: Der Chef eines irischen Luxushotels ging…
Schönwald

­Klares Design trifft auf kuscheligen Advent

Die Skandinavier sind laut dem „World Happiness Report“ 2018 die glücklichsten Menschen…
Berufsbekleidung repräsentiert das Unternehmen und sorgt für ein stimmiges Gesamtbild.
MEWA

Berufsbekleidung: Mode, Schutz und Personalhygiene

Hochwertige Bekleidung für Service- und Küchenpersonal - ein wertvolles 3 in 1,…
Die Minibar als Erfolgskonzept
darak77 | iStockphoto

Cooler Service im Hotel – wie die Minibar zum Erfolg wird

Gekühlte Getränke auf dem Zimmer sind ein guter Service für den Gast,…
marigold_88 | iStockphoto.com

Bye, bye Controlling by Bauchgefühl

Gastronomen und Hoteliers können von der rasanten Entwicklung digitaler Möglichkeiten enorm profitieren.…
Convotherm Elektrogeräte GmbH

Weniger ist mehr: Platzsparende Geräte

Effiziente Kochprozesse gelingen selbst auf kleinstem Raum.
Alternative Lösungen für eine einwandfreie Internetnutzung bietet die Firma Omrex mit dem Richtfunk.
Omrex

Lösung für digital abgehängte Hotels: Internet über Richtfunk

Haben die Gäste früher nur ein paar E-Mails abgerufen, wird heute IP-TV…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.