Anzeige

S.Pellegrino startet Kampagne zur Unterstützung der Gastronomie

Gemeinsam genießen: Als Partner der Gastronomie möchte S.Pellegrino Unterstützung leisten – und hat dafür mit unterschiedlichsten Gastronomen gesprochen. Was beschäftigt sie und wie kann man ihnen zur Seite stehen? Das Ergebnis: wertvolle Erkenntnisse, mit denen S.Pellegrino eine Kampagne auf die Beine gestellt hat.
S.Pellegrino

#SupportRestaurants

Einsame Tische, leere Küchen: Der Lockdown traf vor allem die Gastronomie unerwartet und hart. „Für mich war das die härteste Zeit meines Berufslebens, seitdem ich mit 17 angefangen habe zu arbeiten“, verrät zum Beispiel Tim Raue im Gespräch mit S.Pellegrino. Eine Situation also, die es so vorher noch nie gab und auf die sich niemand vorbereiten konnte. Eins war deshalb schnell klar: Den Kunden und Partnern muss man in dieser schwierigen Zeit zur Seite stehen. 

Gemeinsam für die Gastronomie

Am Anfang standen lange Gespräche. Mit vielen kleinen Gastronomen aus ganz Deutschland aber auch mit Spitzenköchen wie Tim Raue oder Daniel Gottschlich. Dazu suchten zahlreiche Mitarbeiter aus allen Bereichen von S.Pellegrino den Kontakt zu Köchen und Gastronomen. „Wir waren in den Restaurants direkt vor Ort. Ich war selbst in Saarbrücken – meiner Heimat – unterwegs und habe dort mit Betreibern und Küchencrews persönlich gesprochen. Es ist wichtig, in schwierigen Zeiten für unsere Kunden da zu sein“, blickt Marc Honold, Geschäftsführer Nestlé Waters Deutschland und Österreich, auf die Teamleistung zurück. Bei den Gesprächen entstand dann auch die Idee, öffentlich auf die Situation der Gastronomie aufmerksam zu machen: „Deshalb gehört zu #SupportRestaurants auch, Gastronomen selbst erzählen zu lassen, wie es ihnen ergangen ist. Herausgekommen sind emotionale Geschichten von Herausforderungen einerseits und Kampfgeist andererseits. Sie stehen stellvertretend für die gesamte Branche – und machen den Menschen da draußen hoffentlich wieder Lust, in ihren Lieblingsrestaurants essen zu gehen.“

#SupportRestaurants – Die Kampagne

Ob lokal oder deutschlandweit, mit Gutscheinen oder T-Shirts: #SupportRestaurants ist für S.Pellegrino mehr als ein Hashtag. Als langjähriger Partner der Gastronomie hat das Fine Dining Water Restaurants finanziell und mit Sachspenden unterstützt. Zum Beispiel im Rahmen der Initiative „Frankfurt bleibt stabil“ oder in Form von 100 METRO-Gutscheinen im Wert von je 500 Euro als kleine Starthilfe für Gastronomen zur Wiedereröffnung. Mehr über die #SupportRestaurants-Kampagne erfahren Sie unter www.sanpellegrino.com und auf Facebook unter @SanPellegrinoDE.

Weitere Artikel zum Thema

IkonStudio | iStockphoto
Für viele Gastronomiebetreiber kommt es in diesem Jahr dank der Schließung im Frühling und den Einschränkungen zur Wahrung des Infektionsschutzes zu enormen Umsatzeinbußen. Da große Investitionen in weite Ferne rücken, wollen einige Küchentechnik-Hersteller mit besonders[...]
Überblick
Das Papa Rhein Hotel in Bingen hat sich als 100. Kunde für Überblick entschieden. Mit der innovativen Software will das Haus seine Unternehmenskommunikation und sein Aufgabenmanagement auf eine neue, effiziente Ebene heben.[...]
Stephan Lemke
Die 25hours Hotels implementieren ab dem 1.4.2022 in allen elf Häusern in den deutschsprachigen Märkten sowie im Hamburger Büro der Management-Gesellschaft die 4-Tage-Arbeitswoche. Zwischen November 2021 und Februar 2022 konnten im Rahmen eines Pilotprojekts alle[...]
Pexels
Von den Möglichkeiten der erleichterten Stundung der Sozialversicherungsbeiträge hatten im ersten Lockdown und teilweise auch in den Monaten danach viele gastgewerbliche Betriebe Gebrauch gemacht. Der DEHOGA hat sich mit Beschluss des aktuellen November-Lockdowns dafür stark[...]
Best Western
Im vergangenen Jahr hat die BWH Hotel Group Central Europe das Produkt Longstay@Best Western gelauncht. Darunter werden mehr als 80 Hotels der BWH Hotel Group Central Europe vermarktet, die eigene Apartments und spezielle Services für[...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.