Kaffee

Sirup für das besondere Aroma

Nicht nur der klassische Kaffee, auch ausgefallene Kreationen liegen im Trend. Mit feinem Sirup lässt sich den Heißgetränken schnell eine besondere Note verleihen.

© Adun Suemue | iStockphoto.com

Dank Kaffeesirup lässt sich der Kaffee mit zahlreichen Geschmacksrichtungen verfeinern. Ob Haselnuss, weiße Schokolade, Amaretto oder fruchtige Noten von Kirsche bis Holunder – erlaubt ist alles, was gut zum Kaffee harmoniert. Zu beachten bleibt bei der Herstellungen eigener Kreationen die Dosierung: Damit eine dezente Note des Sirups hinterlassen wird, die aber den eigentlichen Kaffeegeschmack nicht überdeckt, sollte er stets in Maßen eingesetzt werden.  

Flavour-Tipp für süßen Kaffeegenuss von Giffard

(Foto: Giffard)

Salziges Karamell Sirup:
Reiner Zuckersirup aus Salz und natürlichen Karamellaromen, ohne Konservierungsstoffe. Der Geschmack von cremigem Karamell und einer salzigen Note im Nachgang.

Mix-Idee: Karamell Latte

  • 1 cl Salziges Karamell Sirup
  • 1 cl Haselnuss Sirup
  • 15 cl heiße Milch
  • 50 g angeschlagene Sahne

Erst die Milch und dann die Sirupe hinzufügen. Anschließend mit der Sahne übergießen.

 

(Foto: Giffard)

Crème Brûlée Sirup:
Reiner Zuckersirup mit dem Geschmack der Crème Brûlée, ohne Konservierungsmittel. Zarte Milchnoten im Auftakt, gefolgt von Noten des gebrannten Zuckers.

Mix-Idee: Bruleecinno

  • 1 cl Crème Brûlée Sirup
  • 3 cl Espresso
  • 7 cl heiße Milch

Alle Zutaten in eine Kaffeetasse gießen und mit Milchschaum übergießen. Mit Zucker bestreuen und mit einem Flambierbrenner karamellisieren.

Bisher keine Kommentare zu “Sirup für das besondere Aroma”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Artikel zum Thema