Suche
Anzeige

Sommerferien 2024 – So günstig lässt sich in Deutschland Urlaub machen

Deutschland ist die beliebteste Urlaubsdestination der Deutschen. Doch wo lässt es sich in den Sommerferien am günstigsten übernachten? Destination Solutions (DS), Teil der HRS-Group, hat die Übernachtungspreise von mehr als 100.000 Unterkünften ausgewertet.
Destination Solutions: Malerische Gasse in Quedlinburg

Demnach sind Sachsen, Hessen, Sachsen-Anhalt, Nordrhein-Westfalen, das Saarland und Brandenburg die sechs preisgünstigsten Bundesländer Deutschlands. Mit 79 Euro pro Objekt/Nacht im Schnitt gibt es in der Uckermark in Brandenburg die besten Schnäppchen zu entdecken. Die Region ist Spitzenreiter vor der Altmark und dem Harz mit Ferienunterkünften ab jeweils 88 Euro pro Objekt und Nacht.

Diese Bundesländer locken nicht nur mit niedrigen Preisen, sondern auch mit verborgenen Naturschätzen, Nationalparks und Seenlandschaften. In Sachsen variieren die Übernachtungspreise pro Objekt/Nacht von durchschnittlich 86 Euro im Juni bis 87 Euro im August. Zweitgünstigstes Urlaubsland ist Hessen mit durchschnittlichen Mietpreisen von 99 Euro im Juni und Juli sowie 100 Euro im August. An dritter Stelle folgt Sachsen-Anhalt mit einer Preisspanne von 95 Euro bis 106 Euro im Schnitt. In Nordrhein-Westfalen und im Saarland liegen die durchschnittlichen Preise bei 103 Euro pro Objekt/Nacht und in Brandenburg bei 107 Euro. Damit sind die Ferienwohnungen und -häuser bis zu 70 Prozent günstiger als an den Hotspots am Meer.

„Wer in den Sommerferien nicht auf ein bestimmtes Reiseziel festgelegt ist, kann kräftig sparen“, weiß Christian Bauer, CEO von Destination Solutions, dem führenden Technologiepartner für die Ferienhausbranche. „Die meisten Objekte haben zwei bis drei Schlafzimmer. Vier Personen können bereits ab 25 Euro pro Person/Nacht naturnahe Sommerferien verbringen“. Zudem sind alle Unterkünfte mit einer Küche ausgestattet – ein weiterer Sparvorteil für Selbstversorger.

Naturerholungsgebiete Uckermark, Altmark und der Harz liegen bei den Regionen vorn

Wer das Meer gegen ursprüngliche Seen und 100 Kilometer lange Wasserwanderwege eintauscht, urige Buchenwälder und Deutschlands einzigen Auennationalpark durchstreifen will, schont das Urlaubsbudget. In der Uckermark, eine der günstigsten Urlaubsregionen Deutschlands, gibt es die Übernachtung in den Sommerferien bereits ab 79 Euro. Nicht weniger magisch, aber genauso budgetschonend können Gäste in der Altmark übernachten: Die punktet mit mittelalterlichen Hansestädten, der Fachwerkstraße und das Biosphärenreservat Mittelelbe. Die Fewo-Mietpreise liegen in den Sommerferien durchschnittlich bei 88 Euro/Nacht. Den Blick auf Polarlichter und die Milchstraße gibt es in klaren Nächten on top. Für rund 88 Euro pro Nacht können Urlauber in direkter Nachbarschaft zu Luchsen, Hirschen und rauschenden Wasserfällen wohnen. Der Naturpark Harz ist mit seinem Brocken und sagenumwobenen Geschichten ein Kletterparadies und Abenteuerland für die ganze Familie. Ähnlich günstig sind die Ferienwohnungen im Erzgebirge mit 95 Euro pro Objekt/Nacht und im Sauerland mit Preisen von durchschnittlich 96 Euro/Nacht. Am Edersee, dem zweitgrößten Stausee Deutschlands, übernachten Badeurlauber und Wassersportler für 100 Euro pro Objekt in den Sommerferien. Bei niedrigem Wasserpegel können Gäste das freigelegte Edersee Atlantis besuchen.
 
„Je nach Lage und Ausstattung können die Preise im Ferienwohnungssegment stark variieren. Daher lohnt es sich, die Angebote zu vergleichen und wenn möglich, die Reisezeiträume flexibel zu wählen“, sagt Bauer. Günstigster Reisemonat ist der Juni: Dann starten Bremen, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen in die Sommerferien.

Destination Solutions, Analysezeitraum: 06./07. Mai 2024

Weitere Artikel zum Thema

Seit Jahresbeginn dürfen Unternehmer keine Gebühr mehr verlangen, wenn der Kunde mit einer Kreditkarte zahlt. Eine EU-Richtlinie verbietet diese Zusatzgebühren für gängige Zahlungsmittel. [...]
Juhn Partner GmbH
Leben in Deutschland bleibt teuer. Mit dem Jahreswechsel fallen einige Steuervergünstigungen weg. Geplante Ermäßigungen stehen noch in der Schwebe. Was erwartet das Gastgewerbe 2024?[...]
marianka1308 | Pixabay
Der Winter birgt viele Gefahren für den Hotelier. Umsichtiges Handeln verhindert Schäden, der Rest lässt sich über eine passende Versicherung abdecken.[...]
Winterhalter; cosmix, Pixabay
Winterhalter Kunden können sich über eine Rückvergütung in Höhe von 350,00 EUR freuen, wenn sie während des Aktionszeitraums vom 15.05.-31.07.2024 eine Untertischspülmaschine der UC-Serie erwerben. [...]
Miriam Grothe
Seit am 3. April die modifizierte Richtlinie zur Förderung unternehmerischen Know-hows für von Corona betroffene Betriebe in Kraft getreten ist, sind zahlreiche Anträge gestellt worden. Nun treffen die ersten Genehmigungen ein und sorgen mit einem[...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.