Suche

Tipps zur Verbesserung des Hygiene-Erlebnisses für Beschäftigte und Gäste von Tork

Die Gastronomie ist schnelllebig und die Erwartungen an Hygiene, Nachhaltigkeit und das Gästeerlebnis sind höher denn je. Für die Betreibenden kein Geheimnis: je reibungsloser der Service im Betrieb, desto zufriedener die Gäste – und desto erfolgreicher das Unternehmen. Tork, die Essity Marke für professionelle Hygiene, präsentiert daher ein neues Serviceangebot für Restaurants, um zu zeigen, wie bessere Hygiene auch zu einem besseren Erlebnis für Personal und Gäste führen kann.
Tork

Der Druck des Tagesgeschäfts erschwert es gastronomischen Betrieben häufig, Zeit und Ressourcen auf die Verbesserung des Geschäfts zu konzentrieren. Die Folgen werden in Umfragen deutlich: 77 Prozent der Restaurantangestellten sind der Meinung, dass Serviceunterbrechungen das Gästeerlebnis beeinträchtigen und drei von vier Küchenfachkräften wären zufriedener, wenn ihr Arbeitsplatz besser organisiert wäre.1 In vielen Gastronomiebetrieben können diese Herausforderungen jedoch einen ohnehin schon vollen Tagesablauf überfrachten.

Tork WorkflowTM für Restaurants

Aus diesem Grund stellt Tork, eine Marke von Essity und weltweit führend im Bereich der professionellen Hygiene, Tork WorkflowTM für Restaurants zur Verfügung. Diese Fachberatung zielt darauf ab, das Erlebnis für Gäste und Personal zu verbessern, die betriebliche Effizienz zu maximieren und ein hygienisches und nachhaltiges Umfeld in Restaurants sicherzustellen.

Tork WorkflowTM für Restaurants gibt nicht nur hilfreiche Empfehlungen, damit das Personal immer die benötigten Hygieneartikel zur Verfügung hat, sondern hilft Betreibenden, dem Management und der Küchenleitung auch dabei, die Bindung zu den Mitarbeitenden zu stärken, Kosten zu sparen und mit weniger Aufwand im gesamten Restaurant mehr zu erreichen – vor als auch hinter den Kulissen sowie im Waschraum. Spendersysteme mit größeren Nachfüllmengen wie die von Tork können beispielsweise dabei helfen, dass das Personal Zeit beim Nachfüllen spart und gleichzeitig Abfall reduziert wird. Diese Spendersysteme vermeiden unnötigen Verbrauch und verringern durch höhere Kapazitäten die Häufigkeit des Nachfüllens.

Der Tork WorkflowTM Leitfaden für Restaurants steht als Download bereit und enthält Tipps, die auf mehr als 50 Jahren Erfahrung im nachhaltigen Hygienemanagement basieren.

Die Gastronomie ist ein anspruchsvolles Umfeld und Restaurants brauchen Unterstützung, um die Erwartungen der Gäste zu erfüllen. Mit Tork WorkflowTM für Restaurants können die Betreibenden jederzeit darauf zugreifen.

„Die Restaurants von heute stehen mehr denn je unter dem Druck, ein makelloses und einzigartiges Gästeerlebnis zu bieten. Zu oft werden wichtige Aspekte des Arbeitsablaufs übersehen – wir bieten die Expertise, um diese Lücken zu finden, damit unsere Kunden sich den eigentlichen Aufgaben ihres Geschäfts widmen können“, sagt Patricia Dreves, Segment Manger Horeca bei Essity Professional Hygiene.

Mehr Informationen


1 Basierend auf Marktforschung Dritter in den USA und Europa, 2020

Weitere Artikel zum Thema

Schlafen Spezial
Für den Hotelier stellt das Hotelbett eine besondere Herausforderung dar. Es bildet nicht nur die Grundlage des Geschäftsmodells eines Hotels – es muss vor allem stets den Ansprüchen möglichst vieler Gäste gerecht werden. Hier soll[...]
KAJ Hotel Networks
Fokus auf Nachhaltigkeit und Individualität: Die Trennung zwischen Freizeit und Arbeit verschwimmt zunehmend. Die dabei entstehende Verschmelzung spiegelt sich auch in den neuen Hotelkonzepten wider. Hotels von heute sind Lebensräume mit eigenständigen, individuellen Konzepten. Der[...]
Keine Bildrechte?
In Zeiten der Corona-Pandemie wirken vor allem organisatorische und technische Maßnahmen, die in Betrieben Anwendung finden, einer Verbreitung des Virus entgegen. Um die Einhaltung der hohen Hygienestandards eines Betriebs zu prüfen und auch nach außen[...]
undefined | iStockphoto ; Pablo Merchán Montes | Unsplash
Noch immer beherrschen Vorurteile die Gedanken vieler Gastronomen, wenn es um die Digitalisierung der Abläufe im eigenen Betrieb geht. Doch was, wenn die Vorteile durch den Schritt Richtung Digitalisierung überwiegen und im Endeffekt nicht nur[...]
6719005, Pixabay
Eine Schlafstudie des Hotelbetreibers Premier Inn deckt auf: Knapp die Hälfte der Gäste wünscht sich in Hotels Zimmer mit Fenstern zum Öffnen, während 42 Prozent eine Verdunkelung bevorzugen. Baden-Württemberger haben dabei die besten Schlafaussichten, während[...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.