Opentable

Tischreservierungen über Instagram

Seit März können alle Partner-Restaurants des Reservierungsanbieters OpenTable eine Verlinkung in ihrem Instagram-Profil integrieren, die von Gästen zur direkten Reservierung genutzt werden kann.

© Opentable; pixabay.com

Ob es das geschmackvoll angerichtete Dessert, der gigantische Burger oder die farbenfrohe Dekoration ist – die Instagram-Welt lebt von schönen Dingen. Warum also nicht die Community nutzen und ihr durch das Feature die Möglichkeit geben, ohne App-Wechsel direkt im Instagram-Profil des eigenen Betriebes eine Reservierung vorzunehmen?

Daniel Simon, Country Manager Germany und Vice President Global Sales & Services von OpenTable: „Zudem verbessert die Integration die User Experience für die Gäste, die auf Instagram nach Inspirationen für ein großartiges kulinarisches Erlebnis suchen. Sobald etwas die Aufmerksamkeit auf sich zieht, kann die Reservierung schnell und einfach erfolgen. Es ist uns eine große Freude, mit dieser neuen Integration einen echten Mehrwert für sowohl OpenTable-Nutzer als auch unsere Partner Restaurants zu schaffen.“

 

Bisher keine Kommentare zu “Tischreservierungen über Instagram”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Artikel zum Thema

Gastro-Trends

Digitale Dienste auf dem Vormarsch

© kaboompics | Pixabay

Eine OpenTable Umfrage zeigt, was deutsche Restaurantbesucher von den Top-Technologietrends in der Gastronomie halten. Dabei haben die Experten vom weltweit führenden Anbieter für Restaurantreservierungen herausgefunden, dass Automatisierungen am Tisch für die Gäste ganz oben auf der Wunschliste stehen: Per Knopfdruck bestellen oder auch bezahlen – das ist für die Befragten eine gute Idee und damit der Top-Trend in dieser Befragung.

Digitalisierung

Gästebindung mit digitalen Services

Einer der heißesten Sommer aller Zeiten sorgte 2018 dafür, dass der Tourismus in Europa seinen Aufschwung vom Vorjahr nahtlos fortsetzte. Laut World Tourism Barometer der United Nations World Tourism Organization (UNWTO) verzeichnete die europäische Reisebranche allein im ersten Halbjahr 2018 einen Anstieg um sieben Prozent. Und auch für 2019 stehen die Zeichen auf Wachstum. Nun stellt sich die Frage: Wie kann das Gastgewerbe das wachsende Interesse an Europa als Urlaubsdestination nutzen?

Digitalisierung, Digitalisierung, Unternehmensführung

Warum Gastrobetriebe auf ein modernes ERP-System setzen sollten

© Odem1970 | iStockphoto.com

Im Hotel- und Gastgewerbe ist alles auf die Zufriedenheit des einzelnen Kunden ausgerichtet. Läuft die Buchung reibungslos? Erhält er sein Essen wie auf der Speisekarte vermerkt? Ist er mit dem Service zufrieden? Die gesamte Planung, Organisation und Verwaltung, die hinter den Kulissen stattfindet, bemerkt der Kunde erst, wenn die Prozesse nicht reibungslos verlaufen und es direkte Auswirkungen auf den Service hat.

Dieser Tisch ist reserviert

Mit Multi-Channel-Marketing mehr Kunden gewinnen

Die digitale Revolution krempelt das Gastronomiegewerbe und die Foodbranche um: 85 Prozent der örtlichen Unternehmen – inklusive Restaurants – werden mittlerweile durch eine Online-Recherche gefunden. Die Zeiten, in denen man sich allein auf die Qualität des Angebots und Word-of-Mouth-Marketing verlassen konnte, sind lange vorbei. Digitales Restaurantmarketing ist heute mindestens genauso wichtig wie das kulinarische Angebot, der Kundenservice und das Ambiente.