Anzeige

Zukunft der Lieferboxen: Lieferando entwickelt biologisch abbaubare Verpackung mit Algen

Lieferando erweitert sein Angebot nachhaltiger Verpackungen um biologisch vollständig abbaubare Boxen mit einer einzigartigen Algenbeschichtung. Diese sind wasser- und fettabweisend, frei von Chemikalien und Bioplastik. Restaurants in Deutschland und Österreich können die neuen Lieferando Eco-Kraftpapier-Boxen ab sofort im Webshop des Marktplatzes bestellen. Die Boxen sind in zwei Größen erhältlich und für Gastronomen auch preislich attraktiv.
Lieferando; Pexels, Pixabay
Anzeige

Entwickelt wurden sie von Lieferandos Muttergesellschaft Just Eat Takeaway.com gemeinsam mit dem britischen Startup Notpla. Lieferando-Geschäftsführerin Katharina Hauke: „Die Nachfrage nach umweltschonenden Verpackungen steigt sowohl bei Verbrauchern als auch Restaurants. Wir empfehlen unseren Restaurantpartnern schon länger, Einwegplastik zu reduzieren und setzen in unserem Webshop auch preisliche Anreize. Jetzt bringen wir mit unseren algenbeschichteten Boxen ein eigenes Pionierprodukt nach Deutschland und Österreich”.

Bereits seit 2019 hat Lieferando Einwegplastik aus seinem Webshop verbannt und bietet seinen Restaurantpartnern recyclebare Alternativen für unterschiedliche Speisen. „Unsere biologisch abbaubare Box ist eine echte Neuheit. Der Karton ist durch seine einzigartige Algenbeschichtung fett- und feuchtigkeitsresistent, eignet sich damit auch für Pfannengerichte, Frittiertes und Salate. Er ist eine perfekte Alternative”, so Hauke.

100 Prozent natürlich, abbaubar und plastikfrei

Die Eco-Kraftpapier-Boxen sind die ersten Verpackungen von Lieferando, die zu 100 Prozent natürlich ist und sich vollständig zersetzen lässt – ohne chemische Rückstände. Umweltfreundlich entsorgen lassen sie sich sowohl im Papiermüll als auch in der Biotonne oder auf dem Kompost. Auch die Herstellung ist besonders ressourcenschonend. Denn Seegras wächst sehr schnell im Salzwasser, ohne Süßwasser für den Anbau zu verbrauchen.

Zukunft nachhaltiger Verpackungen

„Wir sind fest entschlossen, eine nachhaltigere Zukunft für Verpackungen von Restaurantessen aufzubauen. Mehrwegsysteme und die Lieferando Eco-Kraftpapier-Boxen sind Teil dieser Strategie. Sie bieten alle Vorteile einer herkömmlichen Plastikverpackung – und schont wertvolle Ressourcen. Seit 2018 unterstützen wir Notpla bei der Entwicklung und arbeiten aktuell an weiteren Lösungen”, so Robin Clark, Senior Director Global Partnerships & Sustainability über die Partnerschaft und CSR-Strategie von Just Eat Takeaway.com.

Verpackungsrichtline des Lieferando Webshop

Der Webshop von Lieferando bietet eine Vielzahl von recyclebaren und nachhaltigen Alternativen zu herkömmlichen Verpackungen aus dem Großhandel. Dazu hat Just Eat Takeaway.com eine strenge Verpackungsrichtlinie entwickelt, die eine geringe Umweltbelastung sicherstellt, auch über die gesetzlichen Vorgaben hinaus. Lieferandos eigene Verpackungen sind alle aus recylebarem Papier.

Weitere Artikel zum Thema

ALPLA, Fotograf: Adi Bereuter
Ökonomische, ökologische und soziale Anforderungen gewinnen immer mehr an Bedeutung für die Gesellschaft. Und so ist der nachhaltige Umgang mit Ressourcen auch dem Gast von heute ein hohes Anliegen, das sich auf die Bewertung von[...]
Hamburg Messe und Congress, Michael Zapf
Weil äußere Rahmenbedingungen sowie Verbraucher- und Konsumverhalten sich ändern, müssen Branchenakteure umdenken. Dazu gehört auch, moderne Produkte und Lösungen für den Gast anzubieten, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Der INTERNORGA FoodZoom 2022 zeigt auf, welche Trends[...]
Passen Sie die Beleuchtung mit den LED-Kerzen von Duni individuell an Ihre Einrichtung an.Duni
Mit den wiederaufladbaren LED-Tischlampen von Duni bietet sich Gastronomen ein flexibles, kostengünstiges und effektives Lichtkonzept für den Gastraum. [...]
Papstar
Zum zunehmenden Nachhaltigkeitsbewusstsein seitens der Konsumenten kommt ab Mitte 2021 das Verbot für einige Plastik-Einwegprodukte. Dazu zählen unter anderem Besteck, Teller, Trinkhalme und Rührstäbchen sowie Lebensmittel- und Getränkebehälter aus expandiertem Polystyrol. Der Hersteller Papstar hat[...]
Der richtige Weg zur cleveren AbfallentsorgungTheDigitalArtist | Pixabay.de
Täglich fallen in der Gastronomie und Hotellerie großen Mengen Abfall an. Da Deutschland ein Land der Regulationen ist, gibt es natürlich auch zum Thema Abfallentsorgung viele Vorschriften.[...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.