10aus7 in Woche 16/2018

HOGA im Überblick – Hotels im All und im Frachtraum, ausgebeutete Fahrer beim Lieferdienst und wieder Klage gegen Airbnb

Schlafen im Weltall, im Frachtraum eines Flugzeuges oder mit dem Schlachter nebenan? Alles wird möglich. Und vermutlich ebenso auf Instagram-Tauglichkeit getestet wie viele servierte Teller in den Szeneläden. Normal oder Hype?

HOGA im Überblick | Unsere ausgesuchte Sammlung der relevanten Links der letzten 7 Tage
© rawpixel | Pixabay

Paris klagt gegen Airbnb  | Weil Anbieter von Wohnraum eigentlich eine Registrierungsnummer brauche, die Portale sie aber nicht einfordern, klagt die Stadt Paris jetzt gegen Airbnb und Wimdu.
> spiegel.de

Fahrer begehren auf | Die Fahrer des Lieferdienstes Deliveroo sind mit ihren Arbeitsbedingungen nicht einverstanden.
> tageskarte.io

Mehr Schein als sein | Kaum steht das Essen auf dem Tisch wird das Smartphone gezückt: In manchen Szenebetrieben hat man das Gefühl, es geht gar nicht um den Geschmack, sondern nur um die instragram-taugliche Optik.
> tageskarte.io

Schlafen auf Langstreckenflügen | Im Frachtraum könnte sich Airbus vorstellen Schlafmöglichkeiten für Passagiere bei Langstreckenflügen zu schaffen.
> stern.de

Kuchen wie bei Oma | Im Münchner Platzl-Hotel backen rüstige Senioren nach ihren eigenen Rezepten jetzt den Kuchen – und der schmeckt wie daheim.
> gastronomie-report.de

Eine Lok wird zum Hotel | Als Attraktion am Mulderadweg können müde Radler schon ab dem nächsten Frühjahr in einer ausrangierten Lokomotive übernachten.
> freiepresse.de

E-Mails passen nicht immer | Bestimmte Nachrichten sollte man gegenüber Mitarbeitern nicht über E-Mail kommunizieren.
> impulse.de

Essen aus dem Drucker | In den Niederlanden soll im Herbst ein Restaurant öffnen, dessen Menüs aus dem 3-D-Drucker kommt.
> 3d-grenzenlos.de

Schlachten im Hotel | In Deutschlands einzigem Fleischer-Hotel in Heyerode legen die Gäste beim Schlachten selbst mit Hand an.
> bild.de

Hotel im Weltraum | 2022 soll schon das erste Hotel im Weltraum eröffnen – allerdings soll der zwölftägige Trip inklusive An- und Abreise 7,8 Millionen Euro kosten.
tageskarte.io

Bisher keine Kommentare zu “HOGA im Überblick – Hotels im All und im Frachtraum, ausgebeutete Fahrer beim Lieferdienst und wieder Klage gegen Airbnb”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Artikel zum Thema

Best Practice

Check-In im Zeichen der Nachhaltigkeit

© Ben Förtsch

Ein Hotelier als Klima-Pionier – und dabei sieht man dem Creativhotel Luise das Besondere gar nicht an. Von außen ein ganz normales Hotel in integrierter Lage in Erlangen. Gegenüber ein Parkhaus von Siemens, daneben ein Hochhaus des gleichen Konzerns. Auch in vielen anderen Bereichen ist vieles so wie in anderen Hotels auch. Doch wer hier übernachtet, tut sogar etwas fürs Klima, denn das Creativhotel Luise ist das erste klimapositive Hotel Deutschlands.