Anzeige
Anzeige

HOGA im Überblick – Keine Pausen in der Gastro und Datendiebe in der Hotellerie

Jeder 4. Mitarbeiter der Gastronomie lässt die gesetzlich vorgeschriebene Pause wegen zu viel Arbeit ausfallen. Außerdem: Wie Gäste am liebsten bezahlen und welcher Wachstum im Tourismus durch religiös konformen Urlaub möglich ist.
rawpixel - pixabay.com

Arbeiten ohne Pause | Egal, was das Arbeitszeitgesetz sagt: Jeder vierte Beschäftige arbeitet ohne Pause durch, vor allem in der Gastronomie.
> wiwo.de

Schluss mit der Selbstzensur | Man sollte nicht so kritisch mit sich selbst sein, wenn man kreativ sein will: Selbstzensur wird leicht zur Selbstblockade.
> karrierebibel.de

Sensible Daten | Hoteldiebe haben es jetzt auch auf die Daten der Gäste abgesehen. Hoteliers sollten ihre Betriebe besser schützen.
> tageskarte.io

Geschmack nicht schützbar | Der Geschmack – und damit die Rezeptur eines Gerichtes – kann nicht geschützt werden, urteilten jetzt die EU-Richter.
> hogapage.de

Sieger beim Leaders Club | Die Glourious Bastards aus Linz haben den Leaders Club Award 2018 gewonnen.
> gastronomie-report.de

Wie Gäste zahlen wollen | Neue Bezahlmethoden kommen in Mode – und das Gastgewerbe sollte sich darauf einstellen, um keine Gäste zu verlieren.
> checkin.hrs.com

Mobile Muslime | Immer mehr Muslime gehen auf Reisen – die Hotellerie sollte auf sie vorbereitet sein.
tageskarte.io

Vom Wurst-König zum Veggie-Leader | Rügenwalder hat den Trend erkannt und für das Unternehmen die Neuausrichtung mit vegetarischen Produkten erkannt.
> horizont.net

Kampfansage an OTAs | Hilton fährt mit seiner Kampagne zur Direktbuchung frontal gegen die OTAs.
> lifepr.de

Noch drei Hotels | Wie viele Hotels braucht eine Stadt, wieviele verträgt sie. Diese Fragen stellt man sich gerade in Hamburg angesichts von drei weiteren Hotel-Projekten.
> tageskarte.io

Weitere Artikel zum Thema

alexsl | iStockphoto
Das Herunterfahren des öffentlichen Lebens hatte nicht nur gesellschaftliche, sondern auch immense wirtschaftliche Folgen: Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) waren und sind von Umsatzeinbußen sowie Schließungen betroffen. Doch KMU haben auch bewiesen, sich in[...]
freie-kreation | iStockphoto
Die Überbrückungshilfe wird in den Monaten September bis Dezember fortgesetzt. Dabei werden die Zugangsbedingungen abgesenkt und Förderung ausgeweitet. Je nach Höhe der betrieblichen Fixkosten können Unternehmen für die vier Monate bis zu 200.000 Euro an[...]
VioletaStoimenova, iStockphoto
Ganz gleich, ob gerade 2G, 3G oder 2G+ beim Restaurantbesuch gilt – die Pflicht der Nachweiskontrolle liegt beim Gastronom. Für eine schnelle Überprüfung ohne Rechnerei bezüglich der Datumsangaben sorgen Apps, die die Gültigkeit der Zertifikate[...]
www.kurzarbeit-einfach.de
Nie war Kurzarbeit so präsent wie in der Coronakrise. Das ehrenamtliche Projekt namens UDO hat binnen weniger Monate eine ganzheitliche Website entwickelt, die Unternehmen beim gesamten Prozess der Kurzarbeit unterstützen will: einfach, digital und kostenlos.[...]
Abfallvermeidung ist einer der Bausteine zu einem nachhaltig geführten Unternehmen.wildpixel | iStockphoto.com
Die Abfallwirtschaft in Hotellerie und Gastronomie ist im Hinblick auf Lebensmittelverschwendung, Nachhaltigkeit und das aktuell drohende Verbot von Plastikstrohhalmen ein großes Thema. Im Interview erläutert Gilian Gerke, Professorin im Fachbereich Wasser, Umwelt, Bau und Sicherheit,[...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.